Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    14.043,95
    +31,13 (+0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.709,82
    +3,20 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • Gold

    1.718,20
    -4,80 (-0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2011
    -0,0049 (-0,41%)
     
  • BTC-EUR

    40.813,71
    +2.105,98 (+5,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    984,82
    -1,83 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    60,03
    -0,61 (-1,01%)
     
  • MDAX

    31.974,06
    +73,11 (+0,23%)
     
  • TecDAX

    3.383,86
    +6,30 (+0,19%)
     
  • SDAX

    15.511,79
    +65,88 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • FTSE 100

    6.610,09
    +21,56 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    5.805,87
    +13,08 (+0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     

MagForce AG: MagForce USA, Inc. gibt Abschluss der Patientenbehandlung in Stufe 2a der einarmigen US-Zulassungsstudie für die fokale Ablation von Prostatakrebs mit intermediärem Risiko mit dem NanoTherm Therapiesystem bekannt

·Lesedauer: 3 Min.

MagForce AG / Schlagwort(e): Studie
MagForce AG: MagForce USA, Inc. gibt Abschluss der Patientenbehandlung in Stufe 2a der einarmigen US-Zulassungsstudie für die fokale Ablation von Prostatakrebs mit intermediärem Risiko mit dem NanoTherm Therapiesystem bekannt

08.02.2021 / 12:12 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

MagForce AG: MagForce USA, Inc. gibt Abschluss der Patientenbehandlung in Stufe 2a der einarmigen US-Zulassungsstudie für die fokale Ablation von Prostatakrebs mit intermediärem Risiko mit dem NanoTherm Therapiesystem bekannt

- Stufe 2a bestätigt positive Ergebnisse der Stufe 1 - auch mit gestrafftem Studienprotokoll wurden nur minimale, gut verträgliche, behandlungsbedingte Nebenwirkungen beobachtet

- Die Stufe 2b wird an drei Standorten der MagForce USA vorbereitet - die Studie hat das Ziel, eine Behandlungsalternative zur definitiven Therapie für Prostatakrebspatienten mit intermediärem Risiko zu entwickeln

- Trotz anhaltender Einschränkungen durch COVID-19 ist MagForce zuversichtlich, dass die nächste Stufe der klinischen Studie nicht unnötig verzögern wird, da MagForce USA die Studie in ihren eigenen Behandlungszentren durchführt

Berlin, den 8. Februar 2021 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, gab zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt, dass die Behandlungen der Patienten in der Stufe 2a seiner pivotalen US-Studie mit dem NanoTherm Therapiesystem für die fokale Ablation von Prostatakrebs mit intermediärem Risiko abgeschlossen wurden.

Erste Ergebnisse der Stufe 2a mit einer Behandlungsgruppe von 10 Patienten weisen darauf hin, dass auch in dem gestrafften Verfahren erwartungsgemäß lediglich minimale behandlungsbedingte Nebenwirkungen beobachtet wurden, die tolerierbar und ähnlich denen aus Stufe 1 mit der zeitlich gestreckten Behandlung waren. Die Ergebnisse der Stufe 1 zeigten ein günstiges Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil sowie eine gut definierte Ablation und Zelltod im Bereich der Nanopartikeldepots. Nach Zulassung durch die FDA wird dieses gestraffte Verfahren die Behandlung der Patienten innerhalb eines einzigen Tages ermöglichen.

MagForce bereitet sich nun auf den Start der finalen Stufe 2b der Stude zur fokalen Ablation vor, der voraussichtlich Anfang des zweiten Quartals erfolgt. Mit FDA-Zulassung wird unmittelbar mit der Kommerzialisierung begonnen, die weiterhin für die zweite Jahreshälfte 2021 erwartet wird - vorausgesetzt, dass sich die COVID-19-Situation ab Frühling etwas entspannt.

- Ende der Insiderinformation -


Kontakt:
MagForce AG, Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin
Barbara von Frankenberg
Vice President Communications & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

08.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

MagForce AG

Max-Planck-Straße 3

12489 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 308 380 0

Fax:

+49 (0)30 308 380 99

E-Mail:

info@magforce.com

Internet:

www.magforce.com

ISIN:

DE000A0HGQF5

WKN:

A0HGQF

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1166633


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this