Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.675,61
    -1.025,19 (-2,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Macron besucht Pfizer-Biontech-Abfüller in Frankreich

·Lesedauer: 1 Min.

DREUX (dpa-AFX) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat das Pharmaunternehmen Delpharm besucht, das seit Wochenmitte den Corona-Impfstoff von Biontech <US09075V1026>/Pfizer abfüllt. Damit läuft jetzt auch im stark von der Corona-Pandemie betroffenen Frankreich die Impfstoffproduktion an. Es gehe darum, Impfungen zu beschleunigen und industriell eigenständiger zu werden, teilte der 43-Jährige am Freitag via Twitter mit.

Macron besuchte das Delpharm-Werk in Saint-Rémy-sur-Avre westlich von Paris. Die dort hergestellten Dosen sind nicht nur für Frankreich bestimmt, sondern auch für andere europäische Länder. In Frankreich sollten im laufenden Jahr in Werken mehrerer Hersteller rund 250 Millionen Impfdosen produziert werden, kündigte Macron an.

Frankreich hinkt mit der Produktion hinter anderen Ländern her. Bisher wurden rund zehn Milllionen Menschen gegen Corona geimpft.