Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    14.166,05
    +126,25 (+0,90%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.729,77
    +22,05 (+0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.720,80
    -12,80 (-0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,2066
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    42.687,61
    +1.942,52 (+4,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.028,50
    +40,41 (+4,09%)
     
  • Öl (Brent)

    60,90
    +1,15 (+1,92%)
     
  • MDAX

    31.887,41
    +125,20 (+0,39%)
     
  • TecDAX

    3.353,39
    -11,25 (-0,33%)
     
  • SDAX

    15.425,51
    +111,13 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.679,11
    +65,36 (+0,99%)
     
  • CAC 40

    5.850,56
    +40,83 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Macron: Bin nicht über chinesischen Corona-Impfstoff informiert

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat sich kritisch über den chinesischen Corona-Impfstoff geäußert. Er habe "keinerlei Information" darüber, sagte der 43-Jährige am Donnerstagabend in einer Online-Debatte der US-Denkfabrik Atlantic Council. Falls sich auf mittlere und längere Sicht herausstellen sollte, dass der Impfstoff ungeeignet sei, könnte er das Aufkommen von neuen Varianten des Virus begünstigen.

China hatte erst am Mittwoch mitgeteilt, die Lieferung von zehn Millionen Impfdosen für die globale Verteilungsplattform Covax zu planen. Damit will in Peking nach eigenen Angaben zur Deckung des dringenden Bedarfs in Entwicklungsländern beitragen.

Macron und die Regierung in Paris stehen im Land unter Druck, da es zu Verzögerungen bei den Impfungen kommt. Macron machte das Reizthema Impfungen deshalb zur Chefsache. Frankreich mit seinen etwa 67 Millionen Einwohnern ist stark von der Covid-19-Pandemie betroffen. Nach Behördenangaben starben fast 78 000 infizierte Menschen.