Deutsche Märkte geschlossen

Machtdemonstration! Schwerin stürmt zum Pokalsieg

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Machtdemonstration! Schwerin stürmt zum Pokalsieg
Machtdemonstration! Schwerin stürmt zum Pokalsieg

Der SSC Palmberg Schwerin hat das Finale im DVV-Pokal klar für sich entschieden.

Schwerin setzte sich mit 3:0 (25:19, 25:13, 25:19) gegen den SC Potsdam durch und feierte den siebten Pokalsieg.

Im ersten Satz dominierte Schwerin von Beginn an und ging schnell mit 5:1 in Führung.

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Potsdam verkürzte zwar auf 4:5, anschließend bestimmte allerdings der Favorit weitestgehend das Spielgeschehen. Über die Zwischenstände 10:5 und 14:7 setzte sich Schwerin auf 19:12 ab. Der SSC vergab zwar einige Satzbälle, gewann am Ende aber mit 25:19.

Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild. Schnell stand es wieder 5:1, ehe Potsdam kurzfristig ran kam (5:7).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dann kontrollierte erneut Schwerin, setzte sich auf fünf (11:6), sieben (16:9) und neun Tore (18:9) ab und stürmte schließlich eindrucksvoll zum zweiten Satzgewinn (25:13).

Der dritte Satz verlief weitaus ausgeglichener, wenngleich Schwerin weiterhin leichte Vorteile auf seiner Seite hatte (6:3, 12:9, 13:12, 17:15). Gegen Ende zeigten sich die Schwerinerinnen aber eiskalt und machte jegliche Comeback-Träume zunichte. Mit 25:19 ging auch der dritte Satz an das Team von Felix Koslowski.

Bei den Männern treffen später die United Volleys Frankfurt und die Netzhoppers KW-Bestensee aufeinander - SPORT1 überträgt erneut LIVE.