Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 38 Minuten
  • Nikkei 225

    26.872,15
    +0,88 (+0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    19.683,69
    -326,30 (-1,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    454,24
    -7,56 (-1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     
  • S&P 500

    3.900,11
    -11,63 (-0,30%)
     

Mach Platz, ExxonMobil: Ein neuer Energie-Supermajor ist im Entstehen

silhouette of working oil pumps on sunset background
silhouette of working oil pumps on sunset background

Wichtige Punkte

  • Supermajors wie ExxonMobil haben den Sektor der fossilen Brennstoffe über Jahre hinweg dominiert.

  • Brookfield übernimmt dieses Modell für den Sektor der sauberen Energien.

  • Dadurch könnte Brookfield zu einer dominanten Kraft in der Branche werden, wenn die Welt auf eine stärkere Nutzung grüner Energiequellen umschwenkt.

Jahrelang dominierten Öl-Supermajors wie ExxonMobil (WKN: 852549, -0,33 %) den Energiesektor. Mit ihren weltweit diversifizierten Geschäften und starken Bilanzen waren sie gut gerüstet, um die Höhen und Tiefen des Sektors zu überstehen. Da die Zukunft des Öls angesichts der zunehmenden Gefahren des Klimawandels jedoch ungewiss ist, könnte die Zeit der Dominanz von ExxonMobil zu Ende gehen.

An der Stelle entsteht ein neuer Energie-Supermajor. Brookfield Renewable (WKN: A2P90A, -0,69 %) verfolgt die Strategie, weltweit diversifizierte Bemühungen und ein starkes Finanzprofil im Sektor der sauberen Energien zu haben. Dadurch könnte es in den kommenden Jahren zu einer starken Kraft im Energiesektor werden.

Der ExxonMobil-Ansatz für saubere Energie

Brookfield Renewable hat sich ein Beispiel an den Ölmultis genommen und sein Unternehmen mit den folgenden Merkmalen aufgebaut:

  • Globale Größe und Reichweite: Brookfield Renewable hat derzeit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa, Indien und China.

  • Führend in allen wichtigen Technologien für erneuerbare Energien: Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Erzeuger von Strom aus Wasserkraft. Darüber hinaus verfügt es über umfangreiche Onshore-Windkraftanlagen, einen wachsenden Bestand an Offshore-Windkraftprojekten sowie über Solaranlagen und dezentrale Erzeugungsplattformen (d. h. Energie, die in der Nähe der Endverbraucher durch Systeme wie z. B. Solardächer erzeugt wird).

  • Führende Betriebs- und Entwicklungskapazitäten: Mit einer Kapazität von rund 21 Gigawatt (GW) verfügt das Unternehmen über eine der größten Betriebsplattformen. Außerdem verfügt es über eine der größten Entwicklungspipelines mit 69 GW an Projekten.

  • Investment-Grade-Bilanz: Brookfields BBB+ Kreditrating ist eines der höchsten in der sauberen Energiebranche.

  • Erstklassige Fähigkeiten: Das Unternehmen verfügt über voll integrierte Entwicklungs- und Betriebskapazitäten in allen wichtigen Märkten, einschließlich starker Beziehungen zu Herstellern, Stromvermarktungskapazitäten, zentralisierten Kontrollzentren und regulatorischem Know-how.

Diese Merkmale folgen der Blaupause von ExxonMobil. Der Ölgigant ist weltweit tätig, führend in allen Energietechnologien (Öl, Erdgas, LNG, Raffinerie und Chemie) und verfügt über Betriebs- und Entwicklungskapazitäten. Außerdem verfügt er über eine erstklassige Bilanz und ein vollständig integriertes Geschäftsmodell.

Diese Eigenschaften haben es ExxonMobil ermöglicht, über Jahrzehnte hinweg ein stetiges Wachstum zu erzielen. Der Ölgigant hat seine Dividendenausschüttung 39 Jahre lang in Folge erhöht und ist damit ein Dividenden-Aristokrat. Er ist einer von nur einer Handvoll Energiewerten in dieser Elitegruppe.

Brookfield Renewable beginnt, in seine aktionärsfreundlichen Fußstapfen zu treten. Der Riese für erneuerbare Energien hat Anfang des Jahres seine Dividende zum elften Mal in Folge erhöht.

Ein gefragter Partner werden

ExxonMobil hat sich durch seine globale Größe, sein Fachwissen und seine Finanzkraft zu einem gefragten Partner im Energiesektor entwickelt. Unternehmen arbeiten bei wichtigen Energieprojekten regelmäßig mit ExxonMobil zusammen, weil sie das Know-how des Unternehmens nutzen können, um ihre Pläne zu verwirklichen.

Die Größe und das Know-how von Brookfield machen das Unternehmen zu einem bevorzugten Partner für Unternehmen, die ihre Ziele zur Reduzierung der CO2-Präsenz erreichen wollen. So unterzeichnete Brookfield letztes Jahr eine strategische Kooperationsvereinbarung mit dem E-Commerce- und Cloud-Computing-Riesen Amazon (WKN: 906866, -1,38 %). Brookfield entwickelt neue Projekte für erneuerbare Energien, um Amazon dabei zu helfen, seine Klimaziele zu erreichen und das Stromnetz auf umweltfreundlichere Energie umzustellen. Brookfield hat auch an der Seite des Tech-Giganten Apple investiert, um das Unternehmen und seine Zulieferer bei der Umstellung auf ein Netto-Null-Emissionsmodell in China zu unterstützen.

Brookfield hat sich vor Kurzem mit GROK Ventures zusammengetan – einem Fonds, der von Mike Cannon-Brookes, dem milliardenschweren Mitbegründer und Co-CEO des Software-Unternehmens Atlassian, gegründet wurde. Die Partner wollten den australischen Energieversorger AGL Energy privatisieren und Milliarden von Dollar in das Unternehmen stecken, um dessen Umstellung auf saubere Energie zu beschleunigen. AGL lehnte den Deal zwar ab, aber Brookfield sieht große Chancen, mit anderen zusammenzuarbeiten und den Übergang zu sauberen Energiealternativen anzuführen.

Ein neuer Marktführer entsteht

Brookfield Renewable ist auf dem besten Weg, ein Supermajor für saubere Energie zu werden. Seine globale Größe, Diversifizierung und Finanzkraft machen es zu einer dominanten Kraft im Bereich. Das sollte die Tür zu noch mehr Möglichkeiten öffnen, seine Größe und Expertise zu nutzen, um Werte für seine Investoren zu schaffen.

Der Artikel Mach Platz, ExxonMobil: Ein neuer Energie-Supermajor ist im Entstehen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 20.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Matthew DiLallo besitzt Amazon, Apple, Atlassian, Brookfield Renewable Corporation Inc. und Brookfield Renewable Partners L.P. und hat folgende Optionen: Long März 2023 $120 Calls auf Apple und Short März 2023 $130 Calls auf Apple.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, Apple, Atlassian und Brookfield Renewable Corporation Inc. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple. 

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.