Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.009,68
    +2.070,49 (+6,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Maas reist zu Abrüstungs-Konferenz nach Spanien

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN/MADRID (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Heiko Maas reist am Montag zu Beratungen über nukleare Abrüstung nach Spanien. Gemeinsam mit den Außenministerinnen Spaniens und Schwedens leitet er eine Konferenz der sogenannten Stockholm Initiative, in der sich 16 Länder zusammengeschlossen haben, um die Reduzierung der Atomwaffen weltweit voranzubringen. Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Mitte Juni sind die Hoffnungen auf Fortschritte wieder gewachsen. Die beiden größten Atommächte der Welt hatten Gespräche über nukleare Abrüstung vereinbart.

Maas führt in Madrid auch bilaterale Gespräche. Mit der spanischen Außenministerin Arancha González Laya dürfte er unter anderem über die Bekämpfung der Corona-Pandemie reden. In Spanien, dem beliebtesten Urlaubsland der Deutschen, sind die Infektionszahlen wieder deutlich gestiegen. Mit Katalonien stufte die Bundesregierung erst an diesem Sonntag eine der beliebtesten Ferienregionen des Landes wieder als Corona-Risikogebiet ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.