Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    13.251,08
    +124,11 (+0,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.501,78
    +38,74 (+1,12%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • Gold

    1.806,70
    -31,10 (-1,69%)
     
  • EUR/USD

    1,1884
    +0,0038 (+0,32%)
     
  • BTC-EUR

    15.916,25
    +335,11 (+2,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    374,93
    +13,51 (+3,74%)
     
  • Öl (Brent)

    43,56
    +0,50 (+1,16%)
     
  • MDAX

    29.057,12
    +58,54 (+0,20%)
     
  • TecDAX

    3.037,21
    -16,83 (-0,55%)
     
  • SDAX

    13.624,86
    +75,83 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    26.165,59
    +638,22 (+2,50%)
     
  • FTSE 100

    6.407,07
    +73,23 (+1,16%)
     
  • CAC 40

    5.564,16
    +72,01 (+1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     

Müllers kurioses Geständnis an Max Kruse

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Thomas Müller sendet eine Videobotschaft an Max Kruse. Der Bayern-Star macht dem Union-Profi dabei ein unerwartetes Geständnis.

Thomas Müller befindet sich blendender Verfassung.

Der Offensivspieler des FC Bayern hat kürzlich schon das zweite Triple seiner Laufbahn gewonnen, trifft und assistiert so gut wie in seinen besten Tagen. Unfehlbar ist aber auch der Ex-Weltmeister nicht, wie er nun etwas zerknirscht in einer Videobotschaft an Max Kruse zugab.

Warum Max Kruse? Weil Müller den Fußball nicht nur auf dem Rasen lebt, sondern eben auch am Bildschirm. Der 31-Jährige zockt beim Fußball-Manager-Spiel Kickbase mit, in eine "sehr exklusiven Runde" wie er selbst sagt. Zuletzt hat er dabei aber einen Fehler gemacht, den er sehr bereut.

Lewandowski freiwillig ausgewechselt: “Sonst ein Irrer wie Ronaldo”

Müller hat Kruse “verscherbelt, fast verschenkt”

Und das bringt uns zu Kruse, der dieser Tage für Union Berlin auf Torejagd geht. "Ja guten Morgen lieber Max, erstmal liebe Grüße nach Berlin. Ich habe in einer Insta-Story gesehen, dass du dich über deine Kickbase-Punkte gefreut hast", setzte der Ur-Bayer an, ehe er sein Malheur gestand.

"Jetzt muss ich folgendes sagen: Ich habe dich vor diesem Spieltag verkauft. Verscherbelt, fast verschenkt würde ich sagen", erklärte Müller. "Und es ärgert mich sehr. Meine Mannschaft hat trotzdem hart gekämpft und den Kickbase-Spieltag eventuell doch gewonnen."

Aber natürlich hätte ihn "ein umtriebiger und wieder erstarkter Max Kurse da auch enorm weitergebracht." Kruse hatte gegen den SC Freiburg am Wochenende einen Assist gegeben.

Milan furios: Ibrahimovic überstrahlt alles

Kruse vergibt Müller

Zum Abschluss seiner Nachricht machte er dem Berlin-Profi noch ein Versprechen: "Lieber Max, sobald du auf dem Transfermarkt wieder zu haben bist, da werde ich dich natürlich wieder schnappen. So einen Mann wie dich, so kreativ, so spielverlagernd."

Kruse vergab Müller auf Instagram übrigens sofort: "Jeder macht mal Fehler." Eben auch dieser so glänzend aufgelegte Müller.