Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.100,38
    -584,99 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    33.784,68
    -292,95 (-0,86%)
     
  • BTC-EUR

    46.813,71
    +252,93 (+0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.284,64
    +50,22 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.765,61
    -149,16 (-1,07%)
     
  • S&P 500

    4.130,98
    -32,28 (-0,78%)
     

Müller: "Da habe ich echt mitgelitten"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Müller: "Da habe ich echt mitgelitten"
Müller: "Da habe ich echt mitgelitten"

Thomas Müller kehrte beim FC Bayern zuletzt triumphal zurück. Beim 5:1-Sieg gegen den 1. FC Köln in der Bundesliga steuerte er direkt nach seiner Einwechslung die Vorlage zum Treffer von Robert Lewandowski bei.

In seiner vorherigen Abwesenheit wegen der coronabedingten Quarantäne stotterte der Münchner Motor aber – sehr zu Müllers Leidwesen (Tabelle der Bundesliga).

Müller: "Echt mitgelitten"

In seinem Newsletter erklärte der Offensivspieler, abends viel Fußball geschaut zu haben.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

"Ihr könnt euch denken, ob auf dem Spielfeld, auf der Bank oder zu Hause: Wenn der FC Bayern spielt, bin ich voll mit dabei", schrieb Müller. Und "die ersten beiden Spiele, bei denen ich nicht dabei sein konnte, liefen leider nicht wie wir uns das vorgestellt hatten. Da habe ich echt mitgelitten."

Müller: Lazio-Sieg "hat für vieles entschädigt"

Denn zunächst kamen die Bayern nicht über ein 3:3 gegen Arminia Bielefeld, die am Dienstag Frank Kramer als Nachfolger von Uwe Neuhaus präsentierten, hinaus. Anschließend folgte die 1:2-Pleite bei Eintracht Frankfurt.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Im letzten Spiel ohne Müller feierte der Deutsche Rekordmeister dann aber ein 4:1 im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom.

"Das Spiel gegen Lazio hat uns für vieles wieder entschädigt. Das war ein wichtiger Schritt in der Champions League und ein Weltklasse Auswärtsergebnis", schrieb Müller: "Trotz all der Probleme und dem vielen Wirbel rund um den Verein und die Mannschaft haben wir unsere Leistung voll abgerufen."