Deutsche Märkte geschlossen

Luxoft nutzt das Ökosystem der Microsoft Connected Vehicle Platform zur schnelleren Bereitstellung von vernetzten Fahrzeuglösungen

Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE: DXC), meldete heute den Ausbau der Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Bereitstellung von vernetzten Fahrzeuglösungen und Mobilitätserlebnissen zu beschleunigen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200102005287/de/

Mithilfe der Microsoft Connected Vehicle Platform ermöglicht und beschleunigt Luxoft die Bereitstellung von Lösungen und Dienstleistungen rund um Fahrzeuge, die es den Automobilherstellern ermöglichen, einzigartige Funktionen wie moderne Fahrzeugdiagnose, Fernzugriff und -reparatur sowie vorbeugende Wartung anzubieten. Mit der Erfassung realer Nutzungsdaten wird zudem die Fahrzeugtechnik unterstützt, um die Fertigungsqualität zu verbessern.

„Mit unseren bewährten Lösungen und Dienstleistungen für vernetzte Fahrzeuge können Automobilhersteller und ihre wichtigsten Partner optimal von der Microsoft Connected Vehicle Platform profitieren", sagt Dmitry Loschinin, Executive Vice President, DXC Technology, und President und CEO, Luxoft. „Durch unsere Zusammenarbeit mit Microsoft erhalten Automobilhersteller die Kontrolle und Flexibilität, hoch differenzierte, intelligente und nutzbringende vernetzte Mobilitätserlebnisse für ihre Kunden zu schaffen."

Vor dem Hintergrund der Weiterentwicklung von autonomen und gemeinsam genutzten Fahrzeugen, den treibenden Kräften der Mobilitätsrevolution, suchen die Automobilhersteller nach neuen Wegen, um den personalisierten digitalen Lebensstil der Verbraucher in das Fahrerlebnis einzubinden. Vernetzte Fahrzeuglösungen müssen womöglich Millionen von Fahrzeugen auf der ganzen Welt mit den entsprechenden Möglichkeiten ausstatten, vertraute und intuitive Erlebnisse wie Infotainment, Unterhaltung, Produktivität, Fahrsicherheit und Fahrerassistenz bieten zu können.

Luxoft ist Mitgestalter die Technologieplattformen von morgen und entwickelt sie maßstabsgerecht, damit Automobilhersteller und ihre Zulieferer sichere und komfortable Kundenerlebnisse für eine personalisierte, intelligente und vernetzte Mobilität gestalten und entwickeln können – sei es daheim, im Auto oder unterwegs.

„Die einzigartige Fähigkeit von Luxoft, Innovation und Ausführung mit seinem weltweiten Liefernetzwerk zusammenzubringen, wird uns eine beschleunigte Einführung von vernetzten Lösungen und Dienstleistungen rund um Fahrzeuge basierend auf der Microsoft Connected Vehicle Platform und Azure Maps ermöglichen", so Tara Prakriya, General Manager, Azure IoT Mobility, Connected Vehicles und Azure Maps bei Microsoft.

Luxoft auf der CES® 2020

Besuchen Sie Luxoft auf der CES, um die neue moderne Diagnosefahrzeuglösung basierend auf der Microsoft Connected Vehicle Platform kennenzulernen und die Zukunft der gemeinsamen und intelligenten Mobilität zu erleben (Stand 6928, North Hall, Tech East, Las Vegas Convention und World Trade Center).

Über Luxoft

Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE: DXC) für digitale Strategien und Softwareentwicklung, bietet maßgeschneiderte Technologielösungen an, die den Geschäftserfolg von Kunden auf der ganzen Welt fördern. Luxoft nutzt Technologien, um Geschäftstransformation zu ermöglichen, Kundenerlebnisse zu verbessern und die betriebliche Effizienz durch Strategie-, Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen zu steigern. Luxoft kombiniert eine einzigartige Mischung aus technischer Exzellenz und fundierter Branchenexpertise, die auf die Bereiche Automobil, Finanzdienstleistungen, Reise- und Gastgewerbe, Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Medien und Telekommunikation zugeschnitten sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.luxoft.com.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) hilft weltweit tätigen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme zu betreiben und Abläufe auszuführen und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren und Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Dank jahrzehntelanger Innovationsimpulse nutzen die größten Unternehmen der Welt den unternehmerischen Technologiestack von DXC, um neue Höchstleistungen, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerlebnisse zu schaffen. Weitere Informationen über die Geschichte von DXC und unseren Fokus auf Menschen, Kunden und operative Ausführung finden Sie unter www.dxc.technology.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200102005287/de/

Contacts

  • Jeder dritte Deutsche kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen
    Nachrichten
    AFP

    Jeder dritte Deutsche kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen

    Etwa jeder dritte Deutsche kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen. 33,4 Prozent der Befragten äußerten in einer repräsentativen Umfrage des Instituts Innofact im Auftrag des Vergleichportals Verivox diese Ansicht. Besonders jüngere Menschen stehen der am Samstag von dem Portal t-online.de veröffentlichten

  • Bundesregierung zweifelt offenbar an Rechtmäßigkeit von Negativzinsen
    Nachrichten
    AFP

    Bundesregierung zweifelt offenbar an Rechtmäßigkeit von Negativzinsen

    Die Bundesregierung zweifelt offenbar an der Rechtmäßigkeit sogenannter Negativzinsen. Das berichtete die "Passauer Neue Presse" am Samstag unter Berufung auf eine von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) veranlasste Prüfung. Diese habe ergeben, dass es für Banken "schon auf Basis der geltenden

  • Bahn meldet höhere Pünktlichkeit von Fernzügen
    Nachrichten
    AFP

    Bahn meldet höhere Pünktlichkeit von Fernzügen

    Die Deutsche Bahn meldet eine höhere Pünktlichkeit von Fernzügen. Die Düsseldorfer "Wirtschaftswoche" berief sich am Samstag auf ein diesbezügliches Schreiben von Bahn-Vorstand Ronald Pofalla an die rund 60.000 Mitarbeiter des Unternehmens. Demnach lag die Pünktlichkeit im Fernverkehr zum Jahresbeginn

  • Opel tauscht Deutschland-Chef nach nur zehn Monaten aus
    Finanzen
    Handelsblatt

    Opel tauscht Deutschland-Chef nach nur zehn Monaten aus

    Der Absatz des Autobauers schrumpft immer weiter. Nun zieht Opel personelle Konsequenzen und beruft einen neuen Deutschland-Chef.

  • EU kürzt offenbar Hilfsgelder für Türkei
    Finanzen
    Handelsblatt

    EU kürzt offenbar Hilfsgelder für Türkei

    Seit fünf Jahren liegen die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei auf Eis. Jetzt werden wohl Hilfsgelder zur eigentlichen Vorbereitung auf den Beitritt gekürzt.

  • Nachrichten
    AFP

    Künast fordert auch für Fleischersatzprodukte Herkunftsbezeichnung

    Grünen-Politikerin Renate Künast fordert auch für Fleisch-Ersatzprodukte eine Herkunftskennzeichnung. "Es kann doch nicht sein, dass wir bei der echten Wurst über Regionalität reden und die Zutaten der veganen Wurst dann quer über den Planeten transportiert wurden", sagte die ernährungspolitische

  • Demonstration "Wir haben es satt" in Berlin
    Nachrichten
    AFP

    Demonstration "Wir haben es satt" in Berlin

    Zur Grünen Woche in Berlin hat das Bündnis "Wir haben es satt" für Samstag erneut zur Großkundgebung aufgerufen. Erwartet werden zehntausende Teilnehmer im Regierungsviertel der Hauptstadt. Sie wollen für artgerechte Tierhaltung, Artenvielfalt und Klimaschutz demonstrieren. Motto der diesjährigen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Indizes schrauben Rekorde weiter hoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Aktienmarkt hat es am Freitag wieder Rekorde gegeben. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P; 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Aktien New York Schluss: Indizes schrauben Rekorde weiter hoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Aktienmarkt hat es am Freitag wieder Rekorde gegeben. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P; 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ROUNDUP: Boeing findet neues Software-Problem bei Krisenflieger 737 Max

    CHICAGO (dpa-AFX) - Der US-Luftfahrtkonzern Boeing hat ein neues Software-Problem bei dem mit Flugverboten belegten Krisenjet 737 Max gefunden, das eine Wiederzulassung erschweren könnte. "Wir nehmen die notwendigen Updates vor", teilte Boeing am Freitag mit.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    US-Anleihen: Gute Konjunkturdaten belasten Anleihen mit langer Laufzeit

    NEW YORK (dpa-AFX) - Lang laufende US-Staatsanleihen haben am Freitag nachgegeben. Am Markt wurde auf besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten verwiesen.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    AKTIE IM FOKUS: Qiagen ziehen in New York an - Wieder Übernahmespekulationen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Qiagen haben am Freitag in New York von erneuten Übernahmespekulationen profitiert. Zuletzt stiegen die Papiere des Biotechnologie-Konzerns um knapp 4 Prozent auf 35,51 US-Dollar. In der Spitze waren die Anteilscheine um mehr als 5 Prozent in die Höhe geschnellt.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    SPD-Chefin Esken: 'Die schwarze Null muss weg'

    BREMEN (dpa-AFX) - Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken dringt auf umfangreiche Investitionen in Wohnungsbau, Bildung und Infrastruktur. Über ein solches Zukunftsprogramm wolle sie in der großen Koalition mit CDU und CSU verhandeln, und darüber dürfe nicht nach Kassenlage entschieden werden, sagte Esken

  • Finanzen
    dpa-AFX

    WDH: Neues Software-Problem könnte Wiederzulassung von Boeing 737-Max erschweren

    CHICAGO (dpa-AFX) - Der US-Luftfahrtkonzern Boeing hat ein neues Software-Problem beim mit Flugverboten belegten Krisenjet 737 Max gefunden, das eine Wiederzulassung erschweren könnte. "Wir nehmen die notwendigen Updates vor", teilte Boeing am Freitag mit. Dabei arbeite man mit der US-Flugaufsicht

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Neues Software-Problem könnte 737-Max-Wiederzulassung erschweren

    CHICAGO (dpa-AFX) - Der US-Luftfahrtkonzern Boeing hat ein neues Software-Problem beim mit Flugverboten belegten Krisenjet 737 Max gefunden, das eine Wiederzulassung erschweren könnte. "Wir nehmen die notwendigen Updates vor", teilte Boeing am Freitag mit. Dabei arbeite man mit der US-Flugaufsicht

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Devisen: Euro bleibt unter Druck - Einzelhandelsdaten belasten britisches Pfund

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag im US-Handel unter 1,11 US-Dollar geblieben. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1093 Dollar gehandelt. Im frühen europäischen Geschäft hatte sie noch bei 1,1143 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1108

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ROUNDUP: O.J.-Simpson-Anwalt verstärkt Verteidigerteam von Präsident Trump

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Staranwalt Alan Dershowitz schließt sich nach eigenen Angaben dem Verteidigerteam im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im Senat an. Der emeritierte Harvard-Professor teilte am Freitag auf Twitter mit, er nehme an dem Verfahren teil, "um die Integrität

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ROUNDUP: O.J.-Simpson-Anwalt verstärkt Verteidigerteam von Präsident Trump

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Staranwalt Alan Dershowitz schließt sich nach eigenen Angaben dem Verteidigerteam im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im Senat an. Der emeritierte Harvard-Professor teilte am Freitag auf Twitter mit, er nehme an dem Verfahren teil, "um die Integrität

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Aktien New York: Rekordrally geht in eine neue Runde

    NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street purzeln weiter die Rekorde. Auch am Freitag erreichten die wichtigsten Aktienindizes Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zuletzt etwas ab. Am Montag wird in den USA wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Jenoptik bleibt auf Militärgeschäft sitzen - Angebote zu niedrig

    JENA (dpa-AFX) - Jenoptik muss an seinem Militärgeschäft festhalten. Der Vorstand habe beschlossen, den Verkaufsprozess für die Sparte Vincorion zu stoppen, teilte der Technologiekonzern am Freitagabend in Jena mit. Mitte November hatte sich Unternehmenschef Stefan Traeger mit Blick auf die Veräußerungspläne

  • Finanzen
    dpa-AFX

    O.J.-Simpson-Anwalt verstärkt Verteidigerteam von Präsident Trump

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Staranwalt Alan Dershowitz schließt sich nach eigenen Angaben dem Verteidigerteam im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im Senat an. Der emeritierte Harvard-Professor teilte am Freitag auf Twitter mit, er nehme an dem Verfahren teil, "um die Integrität

  • Finanzen
    dpa-AFX

    O.J.-Simpson-Anwalt verstärkt Verteidigerteam von Präsident Trump

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Staranwalt Alan Dershowitz schließt sich nach eigenen Angaben dem Verteidigerteam im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im Senat an. Der emeritierte Harvard-Professor teilte am Freitag auf Twitter mit, er nehme an dem Verfahren teil, "um die Integrität

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Mexiko will Migranten-'Karawane' Jobs statt Durchreise in USA bieten

    MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Hunderte Migranten haben auf ihrem Weg von Honduras Richtung USA die Grenze zu Guatemala überquert und näherten sich am Freitag Mexiko. Dessen Regierung erklärte, Migranten mit den nötigen Dokumenten die Einreise erlauben zu wollen, nicht aber die Weiterreise in die USA. Der

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Mexiko will Migranten-'Karawane' Jobs statt Durchreise in USA bieten

    MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Hunderte Migranten haben auf ihrem Weg von Honduras Richtung USA die Grenze zu Guatemala überquert und näherten sich am Freitag Mexiko. Dessen Regierung erklärte, Migranten mit den nötigen Dokumenten die Einreise erlauben zu wollen, nicht aber die Weiterreise in die USA. Der

  • Finanzen
    dpa-AFX

    CDU-Spitze pocht bei Grundrente auf Vermögensprüfung

    HAMBURG (dpa-AFX) - Die CDU-Spitze pocht im neu aufgeflammten Streit mit der SPD über die Grundrente auf einer Vermögensprüfung. Es gebe noch eine Reihe von Fragen, und auch die Finanzierung stehe noch nicht, hieß es am Freitag am Rande der CDU-Vorstandsklausur in Hamburg. Die CDU überprüfe nun, ob das