Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 14 Minuten

Luxoft und LG Electronics gründen Joint Venture, um digitale, verbraucherfreundliche Erlebnisse im Automobilbereich zu ermöglichen

Das Joint Venture verspricht, durch eine schnellere Umsetzung der Strategie von Luxoft die Zukunft der Mobilität basierend auf webOS Auto, einer offenen Kollaborationsplattform, zu ermöglichen

Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE:DXC), und LG Electronics (LG) gaben heute bekannt, dass sie ein Automobil-Joint-Venture (JV) gründen, um basierend auf der webOS Auto-Plattform den Einsatz von serienreifem digitalen Cockpit-, Bord-Infotainment-, Fond-Entertainment (RSE)- und Ride-Hailing-Systemen voranzutreiben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200110005588/de/

LG Electronics and Luxoft Joint Venture Agreement Signing Ceremony, January 7, 2020 (From left) Heewon Choi (VP, SW Business PMO, LG Electronics), Jonggyu Kim (President of Zenith and SVP of LG Electronics), I.P. Park (CTO of LG Electronics) (From right) Markus Kissendorfer (SVP, Automotive Sales, Luxoft), Vildan Hasanbegovic (Director, Automotive Partnerships, Luxoft), Mikhail Bykov (SVP, Automotive Solutions, Luxoft) (Photo: Business Wire)

Das JV bringt einen der innovativsten Automobil-Software-Engineering-Anbieter der Branche mit einem der weltweit führenden Innovatoren im Bereich Technologie und Home Entertainment zusammen.

„Mit diesem neuen Unternehmen stärkt Luxoft seine Kompetenz in der Konzeption, Entwicklung und Einrichtung von großangelegten Digital-Cockpit- und Vernetzte-Mobilitäts-Lösungen, die auf offenen Plattformen basieren", so Dmitry Loschinin, Executive Vice President, DXC Technology, sowie President und CEO bei Luxoft. „Die gebündelten Stärken von LG und Luxoft schaffen unschätzbare Synergien beim Einsatz von webOS Auto, der Plattform für digitale, verbraucherfreundliche Erlebnisse für Automobilhersteller und ihre Hauptpartner."

Luxoft wird den Einsatz der webOS Auto-Plattform in serienreifen Systemen in der Automobilindustrie mithilfe seines globalen Liefernetzwerks und seiner Engineering-at-Scale-Delivery-Organisation anführen.

„Das Joint-Venture baut auf der langjährigen und erfolgreichen Beziehung der beiden Unternehmen auf und sorgt für einen großen synergistischen Effekt in Hinblick auf das Kundenerlebnis", so Dr. I.P. Park, President und CTO von LG Electronics. „Die Verbindung der Kompetenzen von Luxoft und der Umsetzung mithilfe des weltweiten Liefernetzwerkes des Unternehmens wird den Einsatz von webOS Auto in serienreifen Systemen beschleunigen."

Automobilhersteller und ihre Hauptpartner, Flottenbetreiber und Anbieter von Shared-Mobility-Diensten können webOS Auto bereits in Systemen, die in Großserien gefertigt werden, einsetzen, darunter:

  • Digital-Cockpit-Systeme,
  • Fond-Entertainment („Rear Seat Entertainment", RSE) für herkömmliche Erfordernisse,
  • Fond-Entertainment(RSE) mit Ride-Hailing-Modus sowie
  • Kabinen- und Center-Stack-Anzeige für Ride-Hailing-Systeme.

Die Transaktion bedarf der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und unterliegt sonstigen üblichen Abschlussbedingungen.

Über webOS Auto

webOS Auto ist eine offene Kollaborationsplattform und eine ideale Plattform für vernetzte und intelligente Mobilität. Mit ihren einzigartigen Features und Funktionen beinhaltet webOS Auto alle essentiellen Komponenten, wie etwa multimediale Aufbereitung, Multi-Display-Steuerung, Vernetzung sowie Sicherheit, und trägt somit zu höherem Komfort für Fahrgäste bei.

Am 31. August 2018 gaben Luxoft und LG ein Partnerschaft bekannt, die dazu beitragen soll, im Rahmen einer Strategie zur Erweiterung der Fähigkeiten und des Ökosystems von webOS in der Automobil-, Robotik- und Smart Home-Branche das webOS der nächste Generation zu schaffen. Die Unternehmen präsentierten eine zukunftsweisende Vision für den Bereich der autonomen und vernetzten Mobilität auf der CES 2019 als Grundlage für die Erstellung von webOS Auto, einer offenen Plattform für geteilte und intelligente Mobilität, die die Fähigkeiten und das Ökosystem von webOS auf den Automobilbereich erweitert.

Luxoft auf der CES® 2020

Besuchen Sie Luxoft auf der CES, um Luxoft HALO, das auf der webOS Auto-Plattform basiert, in der Praxis zu erleben und die Zukunft der vernetzten und intelligenten Mobilität kennenzulernen. Sie finden uns an Stand Nr. 6928, North Hall, Tech East, im Las Vegas Convention and World Trade Center.

Über Luxoft

Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE: DXC) für digitale Strategien und Softwareentwicklung, bietet maßgeschneiderte Technologielösungen an, die den Geschäftserfolg von Kunden auf der ganzen Welt fördern. Luxoft nutzt Technologien, um Geschäftstransformation zu ermöglichen, Kundenerlebnisse zu verbessern und die betriebliche Effizienz durch Strategie-, Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen zu steigern. Luxoft kombiniert eine einzigartige Mischung aus technischer Exzellenz und fundierter Branchenexpertise, die auf die Bereiche Automobil, Finanzdienstleistungen, Reise- und Gastgewerbe, Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Medien und Telekommunikation zugeschnitten sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.luxoft.com.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) hilft weltweit tätigen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme zu betreiben und Abläufe auszuführen und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Dank jahrzehntelanger Innovationsimpulse nutzen die größten Unternehmen der Welt den unternehmerischen Technologiestack von DXC, um neue Höchstleistungen, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerlebnisse zu schaffen. Weitere Informationen über die Geschichte von DXC und unseren Fokus auf Menschen, Kunden und operative Ausführung finden Sie unter www.dxc.technology.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilungen, die sich nicht unmittelbar und ausschließlich auf historische Tatsachen beziehen, sind „zukunftsbezogene Aussagen". Diese Aussagen geben die Absichten, Pläne, Erwartungen und Überzeugungen von DXC wieder und unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die in solchen Aussagen beschriebenen Ergebnisse erreicht werden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse hinsichtlich der oben bekanntgegebenen Transaktion erheblich von solchen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen, darunter Risiken im Zusammenhang mit unvorhergesehenen Verbindlichkeiten, künftigen Investitionen, dem Nicht-Erreichen der erwarteten Synergien, Ertragseinbußen, Verzögerungen oder Betriebsstörungen. Eine schriftliche Beschreibung dieser Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Geschäftsergebnisse von DXC in maßgeblichem Umfang von den zukunftsbezogenen Aussagen zu diesen Punkten abweichen, entnehmen Sie bitte dem Abschnitt „Risk Factors" im Jahresbericht von DXC auf Formblatt 10-K für das am 31. März 2019 beendete Geschäftsjahr, den Quartalsberichten von DXC auf Formblatt 10-Q für die Quartale zum 30. Juni 2019 und 30. September 2019 sowie eventuellen Aktualisierungen in weiteren, bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Unterlagen. DXC hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, diese zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren, sei es infolge späterer Ereignisse oder sonstiger Einflussfaktoren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200110005588/de/

Contacts