Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.393,04
    -411,56 (-1,54%)
     
  • Dow Jones 30

    30.775,43
    -253,88 (-0,82%)
     
  • BTC-EUR

    18.046,84
    -1.489,18 (-7,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,93
    -25,53 (-5,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.028,74
    -149,16 (-1,33%)
     
  • S&P 500

    3.785,38
    -33,45 (-0,88%)
     

Luna Schweiger bestätigt Beziehung mit Kevin von Anhalt

Seit mehreren Wochen gibt es bereits Gerüchte, nun ist es offiziell: Luna Schweiger ist in einer Beziehung mit dem Fußballer Kevin von Anhalt, Adoptivsohn von Frédéric Prinz von Anhalt.

Luna Schweiger ist seit einem halben Jahr vergeben. (Bild: imago images/Future Image)
Luna Schweiger ist seit einem halben Jahr vergeben. (Bild: imago images/Future Image)

Luna Schweiger (25) hat ihre neue Liebe bestätigt: "Ich bin in einer Beziehung mit dem Fußballer Kevin von Anhalt", erklärte sie der "Bild am Sonntag". Der Fußballer und Adoptivsohn von Frédéric Prinz von Anhalt (78) und die älteste Tochter von Til Schweiger (58) seien bereits "seit einem halben Jahr zusammen".

Luna Schweiger: An seinem Geburtstag trauert sie um ihren toten Ex-Freund

Laut "Bild am Sonntag" wohnt das Paar noch nicht zusammen, sondern pendelt zwischen Hamburg und Augsburg. "Wir verbringen sehr viel Zeit zusammen", erzählt Luna Schweiger. Die beiden seien bereits "gemeinsam in Kapstadt und in Los Angeles" gewesen.

Luna Schweiger steht häufig mit Vater Til vor der Kamera

Luna Schweiger ist als Schauspielerin, insbesondere an der Seite ihres Vaters, bekannt. Sie spielte in Filmen wie "Keinohrhasen" (2007), "Phantomschmerz" (2009), "Schutzengel" (2012) und "Tschiller: Off Duty" (2016) mit. Gemeinsam mit ihrer Schwester Emma (19) und Vater Til steht sie im Sommer zudem für den Film "Manta, Manta 2", der Fortsetzung des 90er-Jahre-Kultfilms, vor der Kamera.

VIDEO: Frédéric von Anhalt: Darum wollte er Gina-Lisa nicht adoptieren

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.