Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 50 Minuten

Lufthansa streicht weitere 2000 Flüge bis Ende August

Die Lufthansa streicht wegen Personalmangels weitere 2000 Flüge bis Ende August. Annulliert würden Flüge von den Drehkreuzen Frankfurt am Main und München, sagte am Mittwoch ein Unternehmenssprecher. Zielrichtung sei weiterhin, mit der Streichung einzelner Flüge "das System zu entlasten". Es gebe "erste Indikationen", dass dies funktioniert.

Klassische Ferienziele versuche die Lufthansa bei den Streichungen auszunehmen, sagte der Sprecher weiter. Gebe es bei einem Ziel mehrere Verbindungen am Tag, ließen sich die Folgen für die Fluggäste "lindern". Bei innerdeutschen Flügen seien Umbuchungen auf Fernzüge der Deutschen Bahn möglich.

Die Lufthansa hat bereits mehr als 3000 Flüge im Sommer gestrichen. Hauptgrund der Personalnot sind laut Airline die vielen Corona-Erkrankungen.

Personalmangel macht aktuell vielen Fluggesellschaften und Flughäfen zu schaffen. Die Airlines streichen Verbindungen, an vielen Flughäfen kommt es zu langen Warteschlangen.

ilo/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.