Werbung
Deutsche Märkte schließen in 37 Minuten
  • DAX

    18.483,10
    -34,93 (-0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,54
    -40,29 (-0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    41.051,62
    +97,14 (+0,24%)
     
  • Gold

    2.475,10
    +7,30 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,0940
    +0,0037 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.531,55
    +1.295,49 (+2,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.352,65
    +10,32 (+0,77%)
     
  • Öl (Brent)

    82,23
    +1,47 (+1,82%)
     
  • MDAX

    25.618,72
    +41,98 (+0,16%)
     
  • TecDAX

    3.365,49
    -9,82 (-0,29%)
     
  • SDAX

    14.530,30
    -94,08 (-0,64%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.192,89
    +27,99 (+0,34%)
     
  • CAC 40

    7.594,52
    +14,49 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.070,81
    -438,53 (-2,37%)
     

Lufthansa gründet neue Airline: Doch Gewerkschaften vermuten dahinter nur einen Trick, um Gehälter einzusparen

Die Lufthansa Cityline soll durch die neue Airline ersetzt werden. - Copyright: picture alliance / foto2press | Oliver Baumgart
Die Lufthansa Cityline soll durch die neue Airline ersetzt werden. - Copyright: picture alliance / foto2press | Oliver Baumgart

Am Mittwoch um 9.10 Uhr soll die Lufthansa City Airline ihren Betrieb aufnehmen. Doch vor dem Erstflug der neuen Lufthansa-Airline von München nach Birmingham (Großbritannien) gibt es Ärger für den Flugkonzern.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) und die Kabinen-Gewerkschaft UFO haben sich mit scharfer Kritik zu Wort gemeldet. Der Grund: Lufthansa City Airlines zahlt weniger als die Mutter-Airline. UFO prangert „Tarifflucht“ und einen „Angriff auf die Tarifbedingungen der Kabinencrews“ an, berichtet das Branchenportal "Aerotelegraph". Denn es gebe kein 13. Monatsgehalt, kein Urlaubsgeld und auch keinen Zuschuss zum Urlaubsgeld.

Die alte Lufthansa-Airline wird ersetzt – aus Kostengründen

Tatsächlich steckt dahinter ein Sparplan des Konzerns: Lufthansa will die bisherige LH-Airline Cityline abwickeln und mit der Neugründung Geld sparen. „Lufthansa City Airlines wird hauptsächlich Lufthansa Cityline ersetzen", bestätigte CEO Carsten Spohr jüngst bei einem Treffen des Airline-Dachverbandes.

Mit dem ersten Flugzeug, einer Airbus A320neo, werden neben Birmingham zunächst Düsseldorf, Köln, Hannover und Bremen angeflogen. Am 27. Juli kommt eine zweite Maschine, eine Airbus A319, hinzu, die Bordeaux, Hamburg und Berlin anfliegt.