Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.012,52
    +189,17 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.802,80
    -2,60 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1763
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    27.520,36
    -274,45 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    785,40
    -8,34 (-1,05%)
     
  • Öl (Brent)

    71,75
    -0,16 (-0,22%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.802,68
    +118,09 (+0,80%)
     

Lufthansa-Aktie: Neues zur Kapitalerhöhung?

·Lesedauer: 2 Min.
Lufthansa-Aktie

Bei der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) hat sich zuletzt ein Tenor abgezeichnet: Nämlich, dass es eine Kapitalerhöhung geben dürfte. Auf der diesjährigen Hauptversammlung hat sich das Management der Kranich-Airline bereits die Zustimmung der Investoren geholt. Damit könnte ein solcher Schritt über kurz oder lang Realität werden.

Seitdem wird natürlich mächtig gerätselt, was eine Kapitalerhöhung bei der Lufthansa-Aktie angeht. Zu Beginn der Woche, genauer gesagt am späten Montagabend, könnten sich weitere Details ergeben haben. Riskieren wir daher einen Blick darauf, was Foolishe Investoren von dieser Unternehmensmitteilung mitnehmen können.

Lufthansa-Aktie: Konkretes zur Kapitalerhöhung?

Wie wir mit Blick auf die neue Schlagzeile erkennen können, gibt es eigentlich nur bei einigen Formalitäten neue, konkrete Erkenntnisse. So hat das Management hinter der Lufthansa-Aktie offenbar die Bank of America, die Deutsche Bank, Goldman Sachs und J. P. Morgan damit beauftragt, die Kalibrierung einer möglichen Kapitalerhöhung anzugehen. Wesentliche weitere Neuigkeiten gibt es hingegen nicht.

Die Kapitalerhöhung der Lufthansa hängt demnach noch von anderen Faktoren ab. So hätten Aufsichtsrat und Vorstand noch keinen Zeitplan im Auge, wann es zu einer solchen Kapitalerhöhung kommen soll. Unklar scheint außerdem noch, wie hoch ein solcher Schritt ausfallen soll. Keine Frage: Das dürften für Foolishe Investoren die besonders relevanten Eckdaten sein.

Auch die Zustimmung des Wirtschaftsstabilisierungsfonds ist noch nicht eingeholt. Entsprechend gibt es bei der Kapitalerhöhung der Lufthansa-Aktie noch mehr Dinge, die wir nicht wissen. Bloß, dass ein solcher Schritt vonseiten der Investoren grundsätzlich durchgewinkt ist, ist klar. Sowie auch, dass einige Geldinstitute inzwischen mit dem Ausloten der Optionen beauftragt sind. Zugegeben, ein wenig konkreter könnte der Schritt damit sein.

Zweck: Schuldenabbau

Auch der Zweck einer Kapitalerhöhung bei der Lufthansa-Aktie dürfte allen Investoren so weit geläufig sein. Es geht im Endeffekt darum, die hohen Schulden bedingt durch die COVID-19-Pandemie abzubauen und die Bilanz wieder auf ein besseres Fundament zu stellen. Auch für einen operativen und strategischen Turnaround dürfte das wichtig sein.

Wann diese Maßnahme allerdings konkreter wird, das ist noch das große Fragezeichen. Festzustehen scheint, wie gesagt, nur, dass es früher oder später dazu kommt. Aber auch die Auswirkungen und vor allem die Verwässerungseffekte lassen sich zum derzeitigen Stand bei der Lufthansa-Aktie noch nicht ableiten. Bleiben wir gespannt.

Der Artikel Lufthansa-Aktie: Neues zur Kapitalerhöhung? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.