Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,18 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -13,90 (-0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0639
    -0,0091 (-0,85%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.941,64
    +1.567,93 (+2,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    -0,21 (-0,25%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,37 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,03 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,95 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     

Durch Luft geformt: Die Aerodynamik im Mittelpunkt des Designs und der Entwicklung des ersten portugiesischen Supersportwagens

Ob auf einer der besten Straßen der Welt oder auf dem Asphalt einer Weltklasse-Rennstrecke, die Aerodynamik spielt eine entscheidende Rolle für die Effizienz und Leistung des Adamastor-Supercars. 

PORTO, Portugal, 8. März 2024 /PRNewswire/ -- Man kann es nicht anders sagen: funktionsdefiniertes Design. Der erste portugiesische Supersportwagen entstand auf einem leeren Blatt Papier, und der Designprozess wurde vollständig vom Leiter der Aerodynamik geleitet. So wichtig ist die Aerodynamik für die Leistung eines Supersportwagens, und Adamastor weiß das genau. Mit Hilfe der CAD-Software NX von Siemens entwickelte die Konstruktionsabteilung die aufwendige Karosserie des neuen Adamastor in völliger kreativer Freiheit, mit dem Ziel, beste Effizienz und überlegene Leistung beim sportlichen Fahren zu erreichen.

The aerodynamics plays a major role in design and development of the Portuguese supercar from Adamastor
The aerodynamics plays a major role in design and development of the Portuguese supercar from Adamastor

In einem zweiten Schritt, nachdem die Grundkonfiguration entworfen worden war, machte sich das Team des Adamastor-Ingenieurzentrums daran, die von den Hauptkomponenten belegten Räume zu definieren. In dieser Hinsicht war die Arbeit der anderen Abteilungen - Dynamik, Antriebsstrang, Innenraum, Strukturen - von grundlegender Bedeutung, da sie die notwendigen Lösungen zur Optimierung des Bauraums und der besten Leistung der jeweiligen Komponenten erarbeiteten. Die aerodynamischen Oberflächen aus Kohlefaser, der Unterboden mit Venturi-Effekt - ein Designkonzept, das für einen großen Teil des erzeugten Abtriebs verantwortlich ist und den Verzicht auf Komponenten wie Querruder ermöglicht - und das Gesamtdesign wurden ebenfalls durch CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics) optimiert (125 verschiedene Fälle, einschließlich Sicherheitsfälle).

WERBUNG

Mit Hilfe modernster Technologien und Simulationssoftware hat Adamastor mehr als 30.000 Runden gedreht, um die Leistung seines Supersportwagens zu optimieren und das Verhalten des Fahrwerks und seine Dynamik unter den anspruchsvollsten Bedingungen zu testen. Sogar bei den Rundenzeiten im Simulator wurden Rekorde aufgestellt, die der Adamastor-Supercar mühelos übertraf. Das Team setzte sich auch spezifische Ziele in Bezug auf die dynamische Leistung und konzentrierte sich dabei auf Bereiche wie strukturelle Steifigkeit, Gewicht und die Lage des Schwerpunkts.

Die Komponenten wurden auch einer strukturellen Optimierung unterzogen, wobei die FEA-Simulation (Finite-Elemente-Analyse) und spezifische Algorithmen zum Einsatz kamen. Allein das Chassis durchlief mehr als 100 Iterationen, die sich auf Elemente wie das Design und zum Beispiel die Definition des Kohlefaserlaminats bezogen. Alle Formen und Matrizen wurden weiter optimiert, um ihre Herstellungszeit und den Materialverbrauch zu reduzieren.

Die gesamte Arbeit im Bereich der Aerodynamik hat in einer Simulationsumgebung zu sehr ermutigenden Ergebnissen geführt. Der Adamastor-Supersportwagen kann sich in Bezug auf den Abtrieb mit den Formel-2- und Formel-3-Einsitzern der Saison 2021 sowie mit den Fahrzeugen der GT3- und LMP2-Kategorien messen. Und das alles ohne den Einsatz des üblichen großen Heckflügels. Auch beim Luftwiderstandsbeiwert wurden spannende Ergebnisse erzielt, die sogar die Leistung eines Formel-1-Einsitzers der Saison 2021 übertrafen.

Adamastor setzt seinen Plan Schritt für Schritt um und nutzt sein vielseitiges Team mit Erfahrungen aus der Formel 1 und der GT-Welt, um seine Vision eines modernen Supersportwagens voranzutreiben und zu verwirklichen. Ein Fahrzeug, das mit Hilfe modernster Technologien in der Fabrik und dem Entwicklungszentrum in Perafita (Porto) entworfen wurde, um als Hersteller des ersten in Portugal entworfenen, entwickelten und produzierten Supersportwagens in die Automobil- und Landesgeschichte einzugehen.

Informationen zu Adamastor

Wir sind ein portugiesischer Hersteller von Supersportwagen in Kleinserie, der sich auf Innovation, Technologie und Technik konzentriert. Nachdem sich Adamastor in der Vergangenheit auf Investitionen in die Forschung und Entwicklung von Projekten in der Sportwagenbranche konzentriert hat, beschloss das Unternehmen 2019, sich neu auf die Entwicklung eines Supersportwagens zu konzentrieren.

Adamastor ist ein neuer Hersteller von Supersportwagen in Kleinserie mit Sitz in Porto, Portugal. Zu unserem Hauptsitz gehören ein neues technologisches Entwicklungszentrum und Werkstätten. Durch die Verstärkung unseres Teams mit Fachleuten aus der Automobilindustrie und die Entwicklung eines internationalen Netzwerks von Partnerschaften ist Adamastor in der Lage, den Zugang zu den besten Technologien, Ausrüstungen und Komponenten für den Motorsport zu gewährleisten.

Wir werden von dem Wunsch angetrieben, ein Wettbewerbsfahrzeug zu bauen. Eine hochmoderne Effizienz, die es uns ermöglicht, in der GT-Kategorie zu gewinnen und gleichzeitig die Road Legal Version auf den Markt zu bringen. In naher Zukunft wollen wir an dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnehmen.

Weitere Informationen: https://www.adamastor.com.pt.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/2357381/Adamastor.jpg
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/2094180/Adamastor_Logo.jpg

Adamastor Logo
Adamastor Logo

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/durch-luft-geformt-die-aerodynamik-im-mittelpunkt-des-designs-und-der-entwicklung-des-ersten-portugiesischen-supersportwagens-302084025.html