Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.533,02
    +1.427,47 (+2,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,64
    -4,20 (-0,31%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Ludwigsburg dem Halbfinale nahe

Ludwigsburg dem Halbfinale nahe
Ludwigsburg dem Halbfinale nahe

Die MHP Riesen Ludwigsburg haben in den Play-offs der Basketball-Bundesliga einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Im zweiten Viertelfinale der Best-of-five-Serie setzte sich Ludwigsburg bei den EWE Baskets Oldenburg mit 73:72 (35:31) durch und baute seine Führung auf 2:0 Siege aus.

Damit haben die Riesen im dritten Duell mit dem Ex-Meister am Sonntag (18.00 Uhr/MagentaSport) vor heimischem Publikum ihren ersten Matchball zur dritten Halbfinal-Teilnahme in Folge. Bereits den ersten Vergleich hatte Ludwigsburg mit 90:80 für sich entschieden.

Die Riesen lagen über die gesamte erste Halbzeit in Führung. Allerdings konnten sich die Gäste nicht absetzen, sodass die Partie bis zum Schluss viel Spannung bot. Knapp zwei Minuten vor der Schlusssirene jedoch zog das Team von Ludwigsburgs Coach Josh King vorentscheidend auf sieben Punkte davon. Oldenburg kam nur noch bis auf einen Zähler heran und steht nun mit dem Rücken zur Wand.

Beste Werfer der Riesen waren Sam Waardenburg und Yorman Polas Bartolo mit je 13 Punkten. Für Oldenburg erzielte T.J. Holyfield 15 Punkte.