Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    13.306,89
    +20,32 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.521,47
    +10,53 (+0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.787,60
    -23,60 (-1,30%)
     
  • EUR/USD

    1,1940
    +0,0027 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    14.267,13
    -145,42 (-1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,03
    -37,49 (-10,12%)
     
  • Öl (Brent)

    45,26
    -0,45 (-0,98%)
     
  • MDAX

    29.250,63
    +104,52 (+0,36%)
     
  • TecDAX

    3.104,90
    +19,42 (+0,63%)
     
  • SDAX

    13.796,51
    +97,63 (+0,71%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.330,44
    -32,49 (-0,51%)
     
  • CAC 40

    5.597,35
    +30,56 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: Verkauf einer Immobilie führt zu einem Sonderertrag auf Konzernebene

·Lesedauer: 2 Min.

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG / Schlagwort(e): Immobilien
Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: Verkauf einer Immobilie führt zu einem Sonderertrag auf Konzernebene

11.11.2020 / 20:12 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AD-HOC MELDUNG gemäß Art. 17 MAR

LUDWIG BECK am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AG
- Wertpapier-Kenn-Nr. 519 990 -


Ludwig Beck am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AG: Verkauf einer Immobilie führt zu einem Sonderertrag auf Konzernebene

München, 11.11.2020 - Die Ludwig Beck Grundbesitz Haar GmbH, München, eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der LUDWIG BECK AG, hat heute einen Vertrag über den Verkauf ihrer Immobilie in Haar im Zuge einer Sale & Leaseback Transaktion mit Übergang von Nutzen und Lasten zum 31.12.2020 geschlossen. Käufer ist eine Immobiliengesellschaft aus dem Raum München. Der Kaufpreis beträgt rund 10 Mio. €. Der zu zahlende Kaufpreis wird im LUDWIG BECK Konzern zu einem Sonderertrag vor Steuern in Höhe von ca. 4 Mio. € führen.

Mit dieser Transaktion soll die Liquiditäts- und Ertragssituation des LUDWIG BECK Konzerns in Zeiten der COVID 19-Pandemie gestärkt werden.

Kontakt Investor Relations:
LUDWIG BECK AG
Andre Deubel
t: +49 89 23691-745
f: +49 89 23691-600
andre.deubel@ludwigbeck.de

11.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Marienplatz 11

80331 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89 2 36 91-0

Fax:

+49 (0)89 2 36 91-600

E-Mail:

info@ludwigbeck.de

Internet:

www.ludwigbeck.de

ISIN:

DE0005199905

WKN:

519990

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1147495


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this