Deutsche Märkte geschlossen

LTC Properties und Realty Income: So viel benötigt man für 100 Euro Dividenden!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktien von LTC Properties (WKN: 884625) und Realty Income (WKN: 899744) sind bei Dividendenjägern sehr beliebt. Schließlich schütten die Anteilsscheine dieser Real Estate Investment Trusts eine monatliche Dividende aus. Das kann hier durchaus zu attraktiven Dividenden führen, die gewissermaßen ein Einkommen ersetzen.

Doch wie viele Anteilsscheine beziehungsweise welches Vermögen benötigt man bei diesen monatlichen Zahlern, bis man eine Dividende von 100 Euro bekommt? Eine spannende Frage, wobei wir an dieser Stelle natürlich erneut einen Blick auf eine jährliche Ausschüttung in dieser Höhe werfen sowie auf eine monatliche Variante, die durchaus mit etwas mehr finanziellem Aufwand verbunden sein dürfte.

Die stabile Variante: LTC Properties

Die einfachere Variante in diesem Sinne könnte die von LTC Properties sein. Zumindest erscheinen hier die Zahlen valider und rechnerisch richtiger, da dieser US-amerikanische Real Estate Investment Trust bereits seit einigen Jahren lediglich eine stabile Dividende auszahlt. Derzeit übrigens 0,19 US-Dollar je Monat.

Auf das Gesamtjahr gerechnet entspricht diese Summe einer Dividende in Höhe von 2,28 US-Dollar, die bei einem Wechselkurs von 1,113 US-Dollar einem Eurobetrag von 2,05 Euro entsprechen würden. Pi mal Daumen und mit möglichst wenig Rundungsdifferenzen jedenfalls. Um daher eine jährliche Dividende in Höhe von 100 Euro zu erhalten, benötigt man als Investor aufgerundet 49 Anteilsscheine, die sogar einer monatlichen Dividende in Höhe von 8,36 Euro entsprechen würden. Der Gegenwert, dem diese Aktien bei einem Kursniveau von 40,73 Euro (16.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) entsprechen würden, beliefe sich dabei auf 1.995,77 Euro. Gewiss eine Positionsgröße, die man als Dividendenjäger wohl erreichen kann.

Anders könnte hingegen hier der Wert aussehen, der bei einer Dividende von 100 Euro monatlich nötig ist. Um dieses Niveau zu erreichen, benötigt man als Investor schließlich aufgerundet 586 Anteilsscheine, die eine solche Bruttodividende ermöglichen. Das würde bei dem aktuellen Kursniveau einem Gesamtvermögen von 23.867,63 Euro entsprechen. Ein Betrag, der möglicherweise in einem diversifizierten Portfolio auch teilweise besser woanders aufgehoben sein könnte.

Realty Income: Der moderat wachsende REIT

Möglicherweise in Anteilsscheinen von Realty Income. Auch dieser Real Estate Investment Trust schüttet gegenwärtig schließlich eine monatliche Dividende an die Investoren aus. Der REIT heißt sogar The Monthly Dividend Company, was in Anbetracht der bemerkenswert zuverlässigen und aristokratischen Dividendenhistorie auch durchaus angebracht ist.

Gegenwärtig schüttet dieser US-REIT dabei eine monatliche Dividende von 0,227 US-Dollar oder eben auf das Gesamtjahr gerechnet 2,724 US-Dollar aus, die bei einem Wechselkurs von besagten 1,113 Euro einem Eurobetrag von 2,45 entsprechen würden. Um hier eine jährliche Gesamtdividende von 100 Euro bekommen zu können, benötigt man als Investor daher rund 41 Anteilsscheine, die wiederum bei einem Aktienkurs von 68,00 Euro einem Gesamtbetrag von 2.788 Euro entsprechen würden. Die monatliche Dividende beliefe sich bei diesem investierten Vermögen auf in etwa 8,37 Euro.

Um hier jedoch eine monatliche Dividende in gleicher Höhe zu erhalten, müsste man als Investor bereits deutlich mehr investieren. Im Endeffekt würde man als Investor für ein solches Vorhaben nämlich 490 Anteilsscheine an dem Real Estate Investment Trust benötigen, die bei dem aktuellen Kursniveau einem Eurobetrag von 33.320 Euro entsprechen würden. Gewiss eine gewaltige Hausnummer.

Trotz aller defensiven Klasse und maximaler Zuverlässigkeit dieses US-amerikanischen REIT könnte hier etwas mehr Diversifikation angebracht sein. Wobei Realty Income langfristig durchaus einen starken Schwerpunkt in einem Einkommensdepot einnehmen kann, zumal hier seit ca. einem halben Jahrhundert stetige und wachsende Ausschüttungen an die Investoren ausbezahlt werden.

Monatliche Zahlungen möglich!

Die Aktien von LTC Properties und Realty Income können daher gewiss monatliche Zahlungen und auch jährliche attraktive Dividenden ermöglichen. Zumindest auf annualisierter Basis erscheinen dabei Dividenden von 100 Euro gewiss realisierbar. Auf monatlicher Basis sollte man sich das hingegen überlegen.

Trotz aller Beständigkeit und Zuverlässigkeit, die diese Aktien bieten, könnte bei Vermögenswerten zwischen 23.000 Euro und mehr als 33.000 Euro möglicherweise etwas mehr Diversifikation angebracht sein. Auch wenn die historischen Ausschüttungen noch so zuverlässig gewesen sein mögen.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties und Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020