Deutsche Märkte geschlossen

LTC Properties: Brenzlig, bei der Dividende!

·Lesedauer: 2 Min.
Mehr Geld in der Rente
Mehr Geld in der Rente

LTC Properties (WKN: 884625) besitzt eine eigentlich spannende, starke Dividende. Mit Blick auf die monatlichen Ausschüttungen in Höhe von 0,19 US-Dollar und den aktuellen Aktienkursen gibt es derzeit einen Wert von knapp über 7 % als Dividendenrendite. Das ist grundsätzlich ziemlich attraktiv.

Foolishe Investoren wissen zudem: LTC Properties zahlt seit mehreren Jahren konsequent konstant eine monatliche Dividende von 0,19 US-Dollar an die Investoren aus. Wir wissen, dass es zwar nicht mehr gibt, aber eben eigentlich auch nicht weniger. Zumal der operative Erfolg eigentlich stets ausreichend gewesen ist, um die Ausschüttungssumme je Aktie zu decken.

Zumindest bis jetzt, was für mich Teil des Problems ist. Die Aktie besitzt operativ keine nachhaltige Ausschüttung mehr. Der Blick auf das Zahlenwerk für das dritte Quartal unterstreicht das leider unterm Strich doch recht deutlich.

LTC Properties: FFO nicht so hoch wie die Dividende!

Fangen wir vielleicht mit der wichtigsten Erkenntnis an dieser Stelle an. LTC Properties weist Funds from Operations je Aktie in Höhe von 0,45 US-Dollar aus. Das heißt, dass dieser Wert nicht ausreichend ist, um die Quartalsdividende von 0,57 US-Dollar je Aktie zu decken. Ein Problem? Ja, möglicherweise. Wobei auch der Neunmonatswert mit 1,64 US-Dollar nicht reicht, um 1,71 US-Dollar Dividende an die Investoren zu bezahlen. Dieses Jahr ist das Management offenbar bereit, ins Minus zu gehen für die Stabilität.

Woran liegt das? Unter anderem an einem Minus aus dem Verkauf von Immobilien sowie Zinszahlungen, die eine Belastung dargestellt haben. Zumindest ist das mein erster Eindruck, wenn wir die Funds from Operations näher betrachten. Aber es könnte auch im Allgemeinen mit den Veränderungen im Immobilienportfolio einhergehen. Das Management stellt den Real Estate Investment Trust neu auf.

Trotzdem ist das ein Novum für LTC Properties und die Dividende. In vorherigen Quartalen ist es teilweise knapp gewesen. Unterm Strich blieb die Dividende gemessen an den Funds from Operations jedoch nachhaltig. Zudem sind auch die Mieterlöse im Moment leicht rückläufig. Investoren sollten daher nicht nur die hohe Ausschüttung betrachten. Nein, sondern sehen, mit welchem Risiko das einhergeht.

Ein Novum: Kein Positives

LTC Properties braucht daher in Zukunft eine Wende, auch um die Dividende nachhaltig bezahlen zu können. Im Moment fließt ein Teil der Substanz in die Ausschüttungen. Das kann natürlich nicht ewig aufrechterhalten werden.

Möglicherweise ist das kurzfristig. Vielleicht rührt es vom Umbau des Portfolios her. Trotzdem: Die Kernbotschaft bleibt bestehen. Foolishe, unternehmensorientierte Investoren sollten hier jetzt ein Auge auf die operative Entwicklung haben. Wir sind an der Substanz des Real Estate Investment Trusts angekommen.

Der Artikel LTC Properties: Brenzlig, bei der Dividende! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.