Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 38 Minuten

Ein Londoner Startup bietet eine Debitkarte, mit der ihr mit Bitcoin zahlen könnt

Oscar Williams-Grut
London_Block_Exchange_03


Ein Londoner Startup will eine neue Debitkarte auf den Markt bringen, die Zahlungen mit Kryptowährungen ermöglichen soll.

Der London Block Exchange (LBX) ist am Dienstag an die Öffentlichkeit gegangen. Die Pfund-zu-Kryptowährung-Börse bringt eine Prepaid-Visa-Debitkarte namens „Dragoncard“ mit sich, die es den Menschen ermöglicht Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin und Monero in britische Pfund umzuwandeln. Das Startup plant in Zukunft weitere Kryptowährungen hinzuzufügen.

Die Visa-Karte wird mit einer App verknüpft, die es den Nutzern ermöglicht, Kryptowährungen über die LBX-Börse zu kaufen und zu halten. Kunden können mit der Karte auch Geld abheben. Kryptowährungen werden zum Zeitpunkt der Rücknahme in britische Pfund umgerechnet.

Weiterlesen auf businessinsider.de