Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.812,63
    -241,37 (-0,83%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,31 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    47.389,76
    +1.597,19 (+3,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.457,27
    +51,96 (+3,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     
  • S&P 500

    4.167,59
    +2,93 (+0,07%)
     

Lohnt es sich jetzt, MTU-Aktien zu kaufen?

Dennis Zeipert, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Pandemie hat die Luftfahrtbranche noch immer fest im Griff. Für die Airlines und viele damit verbundene Unternehmen ist das eine Katastrophe. Die ehemals hochprofitablen Unternehmen verlieren seit einem Jahr Monat für Monat unglaubliche Summen. Eine Ausnahme bildet allerdings MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT). MTU ist sehr viel besser durch die Krise gekommen und konnte im vergangenen Jahr trotz aller Umstände noch einen Gewinn verbuchen. Und schon in diesem Jahr rechnet MTU mit einer Rückkehr des kräftigen Wachstums. Aber reicht das schon aus, um die Aktie zu einer interessanten Investition zu machen?

MTU hat Krisenresistenz unter Beweis gestellt

MTU hat im vergangenen Jahr zumindest bewiesen, dass das Geschäftsmodell eine enorme Krisenresistenz besitzt. In einem Jahr, in dem viele Airlines mit Milliardenbeträgen gerettet werden mussten, konnte MTU mit einem Gewinn nach Steuern von 147 Mio. Euro glänzen. Zwar ist auch das gegenüber dem Vorjahreswert von 488 Mio. Euro ein starker Rückgang, aber keineswegs existenzbedrohend. Von katastrophalen Zahlen ist man hier meilenweit entfernt.

Noch besser sieht es sogar aus, wenn man den Umsatz betrachtet. Hier lag der Rückgang gegenüber dem Rekordwert des Vorjahres nur bei 14 %. Von solchen Zahlen können viele andere Unternehmen nur träumen.

Und in diesem Jahr dürften die Umsätze schon wieder kräftig steigen. Wenn die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erst mal größtenteils gelockert wurden, wird vermutlich auch die Zahl der Flüge ins Ausland wieder stark ansteigen. Davon wird MTU direkt profitieren. Denn je mehr Flugzeuge in der Luft sind, desto mehr Wartung ist notwendig.

Für das laufende Jahr hat MTU daher ein ordentliches Umsatzwachstum in Aussicht gestellt. Da die Geschäftsaussichten aber natürlich stark davon abhängen, wann die Beschränkungen gelockert werden, ist die Umsatzspanne in der Prognose sehr groß. Aktuell wird mit einem Umsatz zwischen 4,2 und 4,6 Mrd. Euro gerechnet. Mit etwas Glück könnte MTU damit sogar schon wieder an die Zahlen des Rekordjahres 2019 herankommen.

Aktienkurs weiter unter Druck

Trotz der insgesamt guten Aussichten liegt der Aktienkurs aktuell mit 195,65 Euro (Stand: 23.04.2021) noch weit unter dem Rekordstand, der Anfang 2020 erreicht wurde. Damals kostete ein Anteilsschein mehr als 275 Euro. Hier spielt die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der Airlines sicherlich eine entscheidende Rolle. Denn eigentlich ist es aus heutiger Sicht komplett unklar, wie sich der Markt in den nächsten Jahren entwickeln wird. Die Lufthansa (WKN: 823212) beispielsweise rechnet damit, dass die Passagierzahlen erst 2024 wieder das Vorkrisenniveau erreichen werden. Als Reaktion darauf wurde die Flugzeugflotte permanent verkleinert. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Geschäftsaussichten von MTU. Für langfristig orientierte Anleger sollte das alles aber wenig relevant sein. Denn früher oder später wird sich der Markt voraussichtlich erholen und damit wahrscheinlich auch das Geschäft der MTU weiter an Schwung gewinnen.

Der Artikel Lohnt es sich jetzt, MTU-Aktien zu kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021