Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    11.503,55
    -56,96 (-0,49%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.936,18
    -27,36 (-0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    26.474,31
    -45,64 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.866,90
    -12,30 (-0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,1703
    -0,0047 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    11.251,38
    +47,54 (+0,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    259,93
    +17,25 (+7,11%)
     
  • Öl (Brent)

    35,13
    -2,26 (-6,04%)
     
  • MDAX

    25.710,75
    -173,38 (-0,67%)
     
  • TecDAX

    2.820,08
    -9,23 (-0,33%)
     
  • SDAX

    11.489,78
    +33,26 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    23.331,94
    -86,57 (-0,37%)
     
  • FTSE 100

    5.560,14
    -22,66 (-0,41%)
     
  • CAC 40

    4.537,17
    -33,95 (-0,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.071,72
    +66,85 (+0,61%)
     

Die Lobbyisten loben die Grünen

·Lesedauer: 2 Min.

Die Interessenvertreter der deutschen Wirtschaft richten sich auf einen Koalitionswechsel ein und stellen den Grünen in einer Branchenumfrage ein überwiegend positives Zeugnis aus. Die FDP hingegen fällt zurück.

Die Leistungen der Grünen wurden mit einem Zustimmungswert von 73 Prozent mehrheitlich positiv beurteilt. Foto: dpa
Die Leistungen der Grünen wurden mit einem Zustimmungswert von 73 Prozent mehrheitlich positiv beurteilt. Foto: dpa

So schnell ändern sich die Beurteilungen. Erhielt die Große Koalition im Vorjahr noch die schlechteste Bewertung der letzten zehn Jahre, so konnte sie die Public-Affairs-Verantwortlichen in Unternehmen und Verbänden in diesem Jahr mit ihrem Krisenmanagement in der Coronapandemie überzeugen. Nach einer neuen Branchenumfrage der MSL-Group finden mehr als zwei Drittel der Befragten die Leistungen der Bundesregierung „gut“ oder „sehr gut“.

Durchweg schlecht fällt dagegen die Beurteilung der Oppositionsparteien FDP, Linke und AFD aus. Einzig die Grünen überzeugten die Lobbyisten. Ihre Leistungen wurden mit einem Zustimmungswert von 73 Prozent mehrheitlich positiv beurteilt. Darin spiegelt sich auch die Erwartung der Public-Affairs-Manager über eine zunehmend wichtigere Rolle der Grünen nach der nächsten Bundestagswahl wieder.

In der Wirtschaftskompetenz konnte die CDU ihren Spitzenplatz verteidigen; mehr als die Hälfte der Befragten sehen hier die Christdemokraten vorne. Interessant ist, dass die CSU dagegen mit lediglich zehn Prozent weit hinter ihrer großen Schwesterpartei zurückliegt. Trotz einer mageren Gesamtbeurteilung konnte die FDP zumindest beim Thema Wirtschaft ihr gutes Image verteidigen; 21 Prozent sprechen den Liberalen hier die höchste Kompetenz zu.

Ausgesprochen kritisch wird die Arbeit der Bundesregierung in den Bereichen Verkehr, Bildung und Forschung, Energie sowie Ernährung und Landwirtschaft gesehen. Mehr als die Hälfte der Befragten gab in diesen Sektoren das Urteil „schlecht“ oder sogar „sehr schlecht“ ab. Deutlich positiver schneidet die Bundesregierung hingegen bei der Europapolitik, dem Außenhandel und der Wirtschaft ab. Eine einmalige Spitzenbewertung erhielt in diesem Jahr der Bereich Gesundheit. Hier bewerteten 98 Prozent die Arbeit mit „gut“ oder sehr gut“.

Mehr zum Thema: Im Angesicht der Rezession will sich die FDP dem Klischee des reinen Steuersenkers entledigen und als empathischen Reformexperten präsentieren.