Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 11 Minute
  • Nikkei 225

    29.144,38
    +195,65 (+0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    32.607,32
    +3.499,77 (+12,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    984,55
    +42,74 (+4,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    4.247,44
    +8,26 (+0,19%)
     

Festnahmen! Massive Proteste vor Premier-League-Kracher

·Lesedauer: 2 Min.
Festnahmen! Massive Proteste vor Premier-League-Kracher
Festnahmen! Massive Proteste vor Premier-League-Kracher

Erneuter Wirbel vor dem Top-Spiel zwischen Manchester United und dem FC Liverpool! (Premier League: Manchester United - FC Liverpool 21.15 Uhr im LIVETICKER)

Vor knapp zwei Wochen musste das Spiel zwischen den beiden Klubs nach massiven Protesten verschoben werden. Bis zu 10.000 Fans hatten gegen die Besitzerfamilie um Klubchef Joel Glazer und die Super League protestiert, einige hundert Anhänger verschafften sich sogar Zutritt ins Stadioninnere. (Service: Ergebnisse und Spielplan der Premier League).

Fans versammeln sich vor dem Stadion

Vor dem Stadion gab es erneut heftige Proteste! Fans versammelten sich vor dem Stadion und zündeten Rauchbomben und Böller. Außerdem soll es auch einige Flaschenwürfe gegeben haben. Die Menschen hielten Transparente gegen die Glazer-Familie in die Luft und es wurde unter anderem gesungen: "Wir entscheiden, wann ihr spielt".

Die Polizei in Manchester meldete sich in einer Mitteilung zu Wort:" Wir sind uns bewusst, dass derzeit ein Protest außerhalb des Old Trafford Fußballstadions stattfindet, mit einer kleinen Anzahl von Menschen, die anscheinend die Absicht haben, das Spiel zu stören." Es seien Beamte vor Ort, um "die Sicherheit zu gewährleisten und das Recht auf friedlichen Protest zu ermöglichen". Es habe zwei Verhaftungen im Zusammenhang mit Verstößen gegen die öffentliche Ordnung gegeben.

Die Liverpool-Spieler sind mittlerweile aber sicher im Stadion angekommen. Offenbar hat der Bus einen Umweg genommen, um den Protesten zu entgehen.

Zuvor gab es bereits einen Zwischenfall: In der Nähe des Teamhotels wurde ein Liverpool-Bus von mehreren Fahrzeugen blockiert. Laut den Manchester Evening News saßen in dem blockierten Bus aber offenbar keine Spieler. Laut der dailymail seien mehrere Reifen aufgeschlitzt worden, die vor der Weiterfahrt ausgewechselt werden mussten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Polizei muss für Liverpool-Bus die Straße räumen

Nach kurzer Zeit räumte die Polizei allerdings die Straße und der Bus konnte weiterfahren. (Service: Tabelle der Premier League)

Bereits im Vorfeld tauchten Plakate in den sozialen Netzwerken auf, die in unmittelbarer Nähe des Stadions aufgehängt wurden.

"Die Glazers sind giftig. Boykottiert die Sponsoren von ManUnited", war etwa auf einem Plakat an einem Parkhaus zu lesen.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden