Deutsche Märkte geschlossen

Flick: "Davies bekommt all unsere Unterstützung"

SPORT1
·Lesedauer: 7 Min.

Knapp zwei Monate, nachdem die Bayern den Henkelpott in den Nachthimmel von Lissabon stießen, geht es schon wieder los.

Am Mittwoch startet der deutsche Rekordmeister in die Mission Titelverteidigung in der Champions League. Die Gruppenphase startet dabei mit einem Kracher gegen Atlético Madrid. (FC Bayern - Atlético Madrid am Mittwoch ab 21.00 Uhr im LIVETICKER)

Neben Atlético befinden sich RB Salzburg und Lokomotive Moskau in der Bayern-Gruppe. Die Auftaktpartie ist sportlich also gleich wohl die größte Herausforderung. Für einen Bayern-Star ist stellt das Spiel außerdem ein emotionales Aufeinandertreffen dar: für Lucas Hernández, der sich bereits auf das Wiedersehen mit seinen Kollegen freut.

Der Fantalk aus dem Dortmunder Fußballmuseum - alles Wissenswerte zur Champions League mit bester Unterhaltung, Dienstag und Mittwoch ab 20.15 Uhr auf SPORT1

Der Franzose war im Sommer 2019 für 80 Millionen Euro von Atlético an die Säbener Straße gewechselt. Der Verteidiger hat ein schweres Jahr hinter sich, zu Beginn dieser Saison erkämpfte er sich allerdings einen Stammplatz auf der Position des linken Verteidigers.

Am Dienstagnachmittag sprach Hernández im Pressetalk von dem Bayern-Gegner und seinem persönlichen Schritt, Atlético Madrid den Rücken zuzukehren.. Auch Bayern-Coach Hansi Flick war bei der Pressekonferenz dabei mit von der Partie.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Das war´s +++

Flick verabschiedet sich. Die Pressekonferenz ist vorbei.

+++ Flick lobt Douglas Costa +++

"Er hat in den ersten Tagen bereits gezeigt, was für eine Qualität er hat. Wie er Dinge mit dem Ball löst ist herausragend, er bleibt immer ruhig. Er hat in der letzten Saison viele Spiele verletzungsbedingt verpasst. Es ist unser Ziel, dass wir ihn auf 100 Prozent bekommen, dann ist er für uns eine wahnsinnige Verstärkung. Er macht gut mit und ich bin sehr zufrieden, dass ich ihn mit dabei habe."

+++ Flick ist mit dem Kader zufrieden +++

"Jede Mannschaft hat ihre besondere Stärke und Qualität. Ich bin recht zufrieden, wir haben jetzt eine Woche komplett trainieren können und haben in der Breite mehr Optionen, wie es früher war. Ich bin damit zufrieden. Man hat durch die Verletzung von Virgil van Dijk (vom FC Liverpool) gesehen, was wichtig ist. Ich hoffe, dass wir verletzungsfrei bleiben und unsere Qualität einbringen können. Dann können wir vielleicht so erfolgreich sein wie letztes Jahr."

+++ Hat sich Atlético seit dem letzten Duell verändert? +++

"Die Vergangenheit interessiert mich nicht groß. Wir haben ihre Stärken und unsere Chancen analysiert. Die aktuelle Mannschaft ist für uns die entscheidende."

+++ Flick lobt Atlético und Simeone +++

"Ich glaube, dass es in der Champions League für jeden einzelnen Spieler immer etwas besonderes ist. Im ersten Spiel Bayern gegen Atlético zu haben ist einfach ein Highlight. Diego Simeone ist jetzt glaube ich seit neun Jahren bei Atlético und er hat es geschafft, mit die beste Defensive zu entwickeln, die es in Europa gibt. Sie stehen sehr kompakt und sind unglaublich diszipliniert. Auch nach vorne haben sie durch Suárez viel Qualität. Wir müssen das gleiche machen und sie unter Druck setzen. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, weil das eine Mannschaft ist, die die Leidenschaft auf den Platz bringt, die der Trainer ausstrahlt."

+++ Flick zum Konkurrenzkampf Hernández vs. Davies +++

auf SPORT1-Nachfrage: "Lucas kann auch als Innenverteidiger spielen, ich glaube da sieht er sich auch eher. Er macht das aber als Außenverteidiger im Moment sehr gut und ich bin sehr zufrieden. Er kam letzte Saison wegen Verletzungen schwer rein, hat aber auch Ende schon seine Stärken gezeigt, die er nun von Anfang an zeigen kann. Bei Alphonso Davies ist es so, dass er ein kleines Tief hatte. Er bekommt aber all unsere Unterstützung und ist für uns sehr wichtig. Daher muss er schnell wieder in die Spur kommen und heute im Training hat er es schon wieder sehr gut gemacht, er war viel präsenter. Nach so einer überragenden Saison, die er gespielt hat, ist das vielleicht auf normal. Das muss er verarbeiten und wir unterstützen ihn dabei."

+++ "Immer gut, wenn man Sachen besser machen kann" +++

"Wir hatten wenig Möglichkeiten, etwas einzustudieren. Es war jetzt gegen Bielefeld aber schon besser, da können wir sehr zufrieden sein. Es ist immer gut, wenn man ein paar Sachen besser machen kann und das können wir."

+++ Flick gibt Personalupdate +++

"Tanguy Nianzou und Leroy Sané sind verletzt, ansonsten waren heute alle im Training dabei und sind auch einsatzbereit. Ich kann nicht sagen, ob Joshua Kimmich dabei ist, weil das kann mit einem Kind immer schnell gehen. Ich hoffe, dass er spielen kann, aber da müssen wir spontan reagieren." (Kimmich und seine Freundin erwarten Nachwuchs)

+++ Zum Glück steht kein Phrasenschwein auf dem Tisch... +++

"Wir wollen immer so erfolgreich wie möglich sein und da gehört die Champions League natürlich dazu. Es wird aber schwer, weil sehr viele gute Mannschaften in dem Wettbewerb sind. Wir müssen das große Ganze im Blick haben, aber dann von viel zu Spiel denken, auch wenn das etwas für das Phrasenschwein ist."

+++ Flick ist da +++

Flick betritt den Presseraum: "Hallo zusammen."

+++ Hernández verlässt den Presseraum +++

Lucas Hernández hat seine Schuldigkeit getan. Nun warten wir auf Hansi Flick, der jeden Moment da sein sollte.

+++ Hernández über den Hunger der Bayern +++

"Das ist eine typisch deutsche Mentalität: Man will hier gewinnen, gewinnen und gewinnen. Wir wollen den Siegeszug fortsetzen und gehen mit der gleichen Freude und Lust in den Wettbewerb, wie letztes Jahr."

+++ Wie wirkt sich das Fehlen von Diego Costa aus? +++

"Ich bin glücklich, meine Ex-Kollegen wiederzusehen. Es ist ein Jahr her, dass ich weg bin. Es zählt auf dem Platz aber nur der FC Bayern, ich will jedes Spiel gewinnen. Was Costa angeht: Sein Fehlen wirkt schwer, es gibt bei Atlético aber auch einige Spieler, die ihn ersetzen können. Es ist egal, wer im Sturm aufläuft, sie werden eine gute Qualität auf dem Rasen haben."

+++ Hernández will Vertrag erfüllen +++

"Es war ein sehr schwieriges Jahr an einem neuen Ort, mit einer neuen Sprache und einer neuen Kultur. Ich bin alleine hergekommen, ohne Familie. Ich habe aber eine Menge nachdenken können. Ich habe einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieben und den will ich auch erfüllen. Jetzt will ich einfach immer das zeigen können, was ich draufhabe."

+++ Bayern gehört wieder zu den CL-Favoriten +++

"Man kann sagen, dass wir auf jeden Fall zu den Favoriten gehören. Wir haben eine großartige Mannschaft und im Training sieht man, dass wir einen gesunden Konkurrenzkampf haben. Wir wollen gemeinsam diese großartige Saison wiederholen."

+++ Hernández huldigt Simeone +++

"Ich bin ihm sehr dankbar für alles, was er getan hat. Er (Diego Simeone) ist in meinen Augen der beste Trainer der Welt. Er hat mich aus den Jugendmannschaften geholt und hat mir das Vertrauen geschenkt. Ich bin von Atlético weggegangen, da ich andere Ziele haben wollte und eine neue Kultur kennenlernen wollte. Mein erstes Jahr war nicht das beste, aber ich versuche dieses Jahr individuell und mit der Mannschaft zu glänzen. Ich will das zeigen, was ich kann."

+++ Hat sich Atlético seit dem letzten Duell mit Bayern verändert? +++

"Wenn man gegen Atlético spielen muss, dann ist das immer eine schwere Aufgabe. Man kann die Mannschaft aber nicht mit der von vier Jahren vergleichen. Sie sind allerdings defensiv weiterhin unglaublich stark, aber auch noch vorne gefährlich. Da müssen wir aufpassen und über 90 Minuten lang die Gefahr im Griff haben."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

+++ Wie ist der Konkurrenzkampf mit Alphonso Davies? +++

"Ich fühle mich auf beiden Positionen (Innenverteidiger und Linksverteidiger) gut. Mir ist es eigentlich egal, auf welcher Position ich zum Einsatz kommt. Wir sind beide super Spieler und der Trainer muss entscheiden, wer spielen soll. Im Moment bin das ich und ich will das Vertrauen bestätigen, das in mich gesetzt wird."

+++ Bereut der Franzose den Wechsel von Atlético zu den Bayern? +++

"Das sind Entscheidungen, die man im Leben trifft. Ich wollte zu diesem Klub und ich bin nicht enttäuscht. Ich bin zu einem großen Klub gewechselt, der auf große Stücke auf mich setzt. Dieses Vertrauen will ich nun zurückzahlen. Wir haben in der letzten Saison alle Titel geholt. Natürlich habe ich aber eine besondere Verbindung zu Atlético. Ich bin dort aufgewachsen und der Verein hat mir alles gegeben."

+++ Hernández will etwas beweisen +++

auf SPORT1-Nachfrage: "Die letzte Saison war schwierig für mich. Das hat auch mit den Verletzungen und OPs zu tun, die ich über mich ergehen lassen musste. Diese Spielzeit hat aber wirklich gut begonnen und ich will jetzt einfach Jedem beweisen, was ich draufhabe."

+++ Hernández ist da +++

Lucas Hernández ist als Erster dran. Die PK kann beginnen.

+++ Herzlich willkommen +++

Die Champions League geht wieder in die Vollen. Trainer Hansi Flick steht vor der Herausforderung, sein Personal ausreichend zu rotieren, ohne dafür Automatismen zu opfern. Wie er das machen will, verrät er womöglich heute.