Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 3 Minuten

Sabitzer „hat ein paar dicke Kumpels“

Niko Kovac kehrt zurück in die Allianz Arena.

Der Ex-Trainer des FC Bayern gastiert mit seinem neuen Klub VfL Wolfsburg erstmals bei seinem alten Arbeitgeber. (Bundesliga: FC Bayern - VfL Wolfsburg am Sonntag ab 17.30 Uhr im LIVETICKER)

Auf der Pressekonferenz sprach Julian Nagelsmann über die Konstellation: „Ich habe keinen privaten Kontakt gehabt zu ihm und es gab auch bisher keinen fußballtechnischen Austausch zu ihm. Er hat auf jeden Fall in seiner ersten Bayern-Saison mehr Titel geholt als ich. Das weiß ich.“

Darüber hinaus verteilte Nagelsmann ein dickes Lob an die Youngster Gabriel Vidovic und Paul Wanner: „Ich bin dieses Jahr sehr zufrieden mit der Vorbereitung von Vidovic und Wanner - letztes Jahr war ich es ehrlich nicht. Beide sind nicht so weit weg von einem Kaderplatz.“

Die PK zum Nachlesen.

+++ Das war es +++

Nagelsmann hat alle Fragen beantwortet.

+++ Nagelsmann: Streich „eine Ikone“ +++

Nagelsmann: „Er ist eine Ikone. Er entwickelt die Mannschaft immer wieder aufs Neue zur Topmannschaft. Spieler wie Grifo wollen auch immer wieder gerne zurück zu ihm. Das Sonntagstraining kann wohl aber bei ihm auch unangenehm sein, habe ich gehört. Er kann ein harter Knochen sein. Alle hauen sich aber für ihn rein und er ist ein cooler Fetzen in dieser marzipanösen Fußballwelt.“

+++ Fünf Auswechslungen „ein Rhytmuskiller“ +++

Nagelsmann: „Fünf Wechsel finde ich grundsätzlich gut. Es ist sinnvoller. Man kann mehr Spielern Einsätze geben und es bleiben weniger außen vor. Manchmal ist es aber auch ein Rhytmuskiller wenn man alle fünf bringt.“

+++ Nagelsmann über Wolfsburg +++

Nagelsmann: „Sie haben interessante Neuzugänge - vor allem Wimmer. Und hinten in der Kette haben sie extrem schnelle Leute. Das ist nicht so leicht, da durchzukommen. Gegen Bremen hatten sie vorne noch gute Leute auf der Bank. Sie werden sich auch nicht nur einigeln.“

+++ Vidovic und Wanner bekommen Lob +++

Nagelsmann: „Ich bin dieses Jahr sehr zufrieden mit der Vorbereitung von Vidovic und Wanner - letztes Jahr war ich es ehrlich nicht. Beide sind nicht so weit weg von einem Kaderplatz. Paul Wanner ist auch körperlich fitter geworden und macht es deutlich besser. Die Leistungsexplosion war da. Er hätte wohl auch beide Pflichtspiele einen Kaderplatz verdient gehabt. Am Wochenende bekommt er bei der U19 Spielpraxis. Von Gabriel Vidovic halte ich unglaublich viel. Bei ihm ist die Konkurrenz im Mittelfeld aber auch sehr groß. Aber er freut sich auch, wenn man ihm sagt, dass er U23 spielen soll. Er zieht keine Fresse. Er ist sehr lauffreudig und fleißig. Er muss auf den Acker in einer besseren Liga als der Regionalliga. Da müssen wir uns mal Gedanken machen für seine weitere Karriere.“

+++ So ist der Stand bei Goretzka +++

Nagelsmann: „Einen genauen Zeitplan gibt es bestimmt, ich kenne ihn nicht. Man kann sich ausrechnen, dass es noch lange dauert. Es geht einem ja auch als Spieler auf die Nüsse, wenn der Trainer dich alle drei Tage nervt und fragt, wann man wieder fit ist. In drei Wochen wird er vielleicht wieder etwas mehr machen können. Mehr sage ich nicht, sonst baut es Druck auf. Bei Läufen reagiert das Knie gar nicht, es ist keine Schwellung drin und er fühlt sich gut. Der Heilungsverlauf ist positiver als eingeplant.“

+++ Sabitzer kommt aus sich heraus +++

Nagelsmann: „Er ist deutlich mehr der Sabi, den ich aus Leipzig kannte. Letztes Jahr hat er mir deutlich zu viel zurück gespielt und sich auch zurückgezogen. Das ist jetzt anders. Er ist deutlich selbstbewusster. Er ist beliebt in der Gruppe und hat ein paar dicke Kumpels.“

+++ Nagelsmann schwärmt von Mané +++

Nagelsmann: „Jürgen Klopp hat ja auch schon gesagt, dass Sadio den FC Liverpool ab dem ersten Tag verbessert hat. So ist es bei uns auch. Er ist sehr demütig und ein großer Teamspieler. Er steuert Dinge bewusst und nimmt sich auch zurück, damit andere glänzen können. Man kann in keinem Gespräch merken, dass er ein Superstar ist. Das macht es sehr angenehm. Er will nicht alle Augen auf sich ziehen.“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

+++ Nagelsmann: Keine Angst vor Mauergegnern +++

Nagelsmann: „Mauern ist ja normal gegen uns. Leipzig hat es die ersten 45 Minuten gemacht, Frankfurt die zweite Hälfte dann. Wir haben es diese Woche noch etwas trainiert. Auch gegen tierstehende Gegner werden wir die Lücken reißen. Es wird nicht so attraktiv, aber am Wochenende wird Wolfsburg wohl auch anders spielen.“

+++ Ist der FC Bayern schneller geworden? +++

Nagelsmann: „So viel schneller sind wir nicht geworden. Wir haben eine hohe Spielgeschwindigkeit. Rein physisch weiß ich gar nicht, ob Sadio Mané so viel schneller ist als Robert Lewandowski.“

+++ Nagelsmann über Hernández und Upamecano +++

Nagelsmann: „Beide machen keine leichten Fehler gerade. Und sie sind am Ball auch etwas geduldiger geworden. Vor allem Upa ist viel ruhiger und ist sehr viel fitter aus dem Urlaub gekommen. Bei den Läufen ist es ihm letzte Saison noch schwerer gefallen.“

+++ Nagelsmann über Kovac +++

Nagelsmann: „Ich habe keinen privaten Kontakt gehabt zu ihm und es gab auch bisher keinen fußballtechnischen Austausch zu ihm. Ich habe nur gehört, dass er viele Tugenden in den Vordergrund stellt. Er hat auf jeden Fall in seiner ersten Bayern-Saison mehr Titel geholt als ich. Das weiß ich.“

+++ Sané weiter nur Ersatz? +++

Nagelsmann: „Klar ist er nicht zufrieden, dass er nicht beginnt. Seine Konkurrenten machen es aber gerade sehr gut. Es gibt keine Veranlassung, zu wechseln. Wenn dein Konkurrent - wie Jamal Musiala aktuell - gut trainiert und gut spielt, wird es schwer. Leroy ist aber nicht beleidigt. Er versucht, anzupacken. Es wird nicht das ganze Jahr Leroy treffen.“

+++ Nagelsmann über mögliche Änderungen +++

Nagelsmann: „Man hat immer Überlegungen für jeden Spieler im Kader. Es gibt Leistung oder Belastung als Grund, zu wechseln. Beides gibt es aktuell nicht. Ich gehe nicht davon aus, dass ich etwas wechseln werde. Höchstens wenn jemand morgen 60 Tore macht beim Abschlusstraining.“

+++ Es geht los +++

Julian Nagelsmann ist da. Die PK kann starten.

+++ Kovac kehrt zurück +++

Niko Kovac arbeitete von Juli 2018 bis November 2019 als Trainer für den FC Bayern. Dann wurde er entlassen und Hansi Flick übernahm. Über die AS Monaco ging es für Kovac nun zum VfL Wolfsburg. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

+++ Musiala in absoluter Topform +++

Beim Supercup gegen RB Leipzig (5:3) und zum Bundesligastart gegen Eintracht Frankfurt (6:1) überragte Jamal Musiala. Der 19-Jährige ist bisher nicht zu bremsen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: