Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 40 Minute

Linde erhöht Dividende und startet weiteres Aktienrückkaufprogramm

Reuters Linde, Désirée
·Lesedauer: 1 Min.

Gute Nachrichten vom Industriegase-Riesen: Linde erhöht seine Dividende und legt ein neues Aktienrückkaufprogramm auf. Nachbörslich legte die Aktie deutlich zu.

Bei den Anlegern kommen die Pläne des Konzerns gut an: Nachbörslich legte die Linde-Aktie um mehr als ein Prozent zu. Foto: dpa
Bei den Anlegern kommen die Pläne des Konzerns gut an: Nachbörslich legte die Linde-Aktie um mehr als ein Prozent zu. Foto: dpa

Der weltgrößte Industriegasekonzern Linde erhöht seine Dividende und kündigt ein neues milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an.

Die Quartalsdividende werde um zehn Prozent auf 1,06 Dollar je Anteilsschein angehoben, teilte das amerikanisch-deutsche Unternehmen an diesem Montag mit. Zudem sollten Aktien im Volumen von bis zu fünf Milliarden Dollar zurückgekauft werden.

Die Maßnahme folge auf das bestehende Rückkaufprogramm im Volumen von sechs Milliarden Dollar, das am 1. Februar auslaufe, erklärte der aus der Münchner Linde AG und dem US-Rivalen Praxair entstandene Konzern mit Sitz in Guildford bei London mit.

Das neue Aktienrückkaufprogramm hat ein Volumen von bis zu fünf Milliarden Dollar und läuft bis zum 31. Juli 2023.

Bei den Anlegern kommen die Pläne gut an: Nachbörslich legte die Linde-Aktie an diesem Montagabend um mehr als ein Prozent zu.