Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,6565%)
     
  • BTC-EUR

    23.824,26
    +128,11 (+0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Lilium-Aktie: Gute Aussichten trotz Tiefpunkt

Lilium Aktie Flugtaxi 7-Sitzer
Lilium Aktie Flugtaxi 7-Sitzer

In der Vergangenheit hatte ich in einer Artikelreihe zu Lilium (WKN: A3CYXP) über den Börsengang des Flugtaxi-Start-ups, das Geschäftsmodell und das möglichen Potenzial der Aktie geschrieben. Seit der Listung der Lilium-Aktie an der amerikanischen Börse NASDAQ ist etwas Zeit vergangen.

Als ich mit meinen Recherchen zu dem aussichtsreichen E-Mobilitätsunternehmen begonnen hatte, war ich selbst noch nicht investiert. Mittlerweile besitze ich Aktien von Lilium in meinem eigenen Depot und bin davon überzeugt, dass das Flugtaxi-Start-up nach aktuellem Stand für langfristige Investoren ein sehr spannender Pick sein könnte.

Die Lilium-Aktie notiert nahe dem Tiefpunkt

Lilium schaffte seinen Weg an die Börse, indem es mit dem Börsenmantel Qell Acquisition Corporation fusionierte. Recht am Anfang wurde ein Anteilsschein des frisch börsennotierten Unternehmens noch zwischen 10 und 12 US-Dollar gehandelt. Wie viele andere Technologie-Aktien geriet Lilium in den seit Beginn des Jahres vorhandenen Abwärtsstrudel. Mittlerweile notiert die Lilium-Aktie recht konstant unter 3 US-Dollar.

Für langfristig denkende und handelnde Investoren eine mögliche Chance, denn das Unternehmen macht fundamental sehr wichtige Fortschritte, um den Weg zum kommerziellen Start im Jahr 2024 zu ebnen.

Wichtige Fortschritte in der Entwicklung

Neben einigen neuen Partnerschaften mit Zulieferern und Herstellern konnte Lilium zuletzt einen wichtigen Meilenstein beschreiten. Der Prototyp Phoenix 2 meisterte erstmals den reibungslosen Übergang vom Schwebe- in den Tragflächenflug (Video ansehen). Sowohl für das Unternehmen als auch für die elektrische Luftfahrt ist das eine große Errungenschaft.

Aus flugphysikalischer Sicht bedeutet die Vollendung des Übergangs, dass die Luftströmung, die über die Klappen fließt, anliegt und glatt wird, sodass der Auftrieb durch den Flügel (wie bei herkömmlichen Starrflügelflugzeugen) und nicht durch die Triebwerke (wie in der Schwebephase) erzeugt wird.

Lilium-Aktie mit mehr erfreulichen Neuigkeiten

Abgesehen von diesem wichtigen technischen Meilenstein macht das Flugtaxi-Start-up weitere nennenswerte Fortschritte. So schloss Lilium die vorläufige Designbeurteilung ab. Das bedeutet, dass das Jet-Design ausgereift und in der Lage ist, technische sowie kommerzielle Performance zu erreichen, während die nötigen Zertifizierungsstandards eingehalten werden. In enger Abstimmung mit den Herstellungspartnern und den zuständigen Behörden bewegt sich der Lilium-Jet nun in Richtung Serienreife.

Die Genehmigungsgespräche mit den Behörden verlaufen gemäß Management erfreulich. Zudem kündigte das Unternehmen zuletzt eine exklusivere Variante seines Jets an, in dem nur vier Plätze frei sind. Diese sogenannte Club-Kabine soll insbesondere Geschäftsleuten und vermögenden Privatpersonen als Alternative zu herkömmlichen Privatflügen angeboten werden. Möglicherweise eine lukrative Umsatzquelle, während Lilium den Massenbetrieb skaliert.

Die Lilium-Aktie bleibt sehr spannend

Trotz fehlender Umsätze und eines sehr hohen Cash-Burns macht die Story rund um Lilium einen guten Eindruck. Das Management schafft es, gesetzte Ziele umzusetzen, und hat die weitere Finanzierung des Unternehmens im Blick. So wurde beispielsweise eine Vereinbarung mit einem Investor getroffen, durch die Ausgabe neuer Aktien bis zu 75 Mio. US-Dollar einzunehmen.

Ich persönlich werde dieses höchst spannende Unternehmen weiterhin verfolgen und investiert bleiben. Obwohl der mögliche zukünftige Erfolg von Lilium noch in den Sternen steht, scheint der aktuelle Aktienkurs einen guten Einstiegszeitpunkt für all diejenigen herzugeben, die bereit sind, an diese Story zu glauben.

Der Artikel Lilium-Aktie: Gute Aussichten trotz Tiefpunkt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Lilium. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.