Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,93 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,43 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0820
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.623,82
    -4,00 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,32 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,14 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,78 (-0,28%)
     

Lifezone Metals meldet die Entdeckung einer weiteren hochgradigen Nickelmineralisierung im Gebiet Safari Link auf seinem Nickelprojekt Kabanga in Tansania

Ein 300 Meter langes Step-Out-Bohrloch KL23-29 durchschnitt eine 15,1 Meter lange Mineralisierung mit einem Gehalt von 2,24% Nickel, 0,24% Kupfer und 0,18% Kobalt

Das Kabanga Camp und die spezielle Bergbaulizenz sind nun an das nationale tansanische Stromnetz angeschlossen

NEW YORK, January 30, 2024--(BUSINESS WIRE)--Chris Showalter, Geschäftsführer von Lifezone Metals Limited (NYSE: LZM ), freut sich, die Ergebnisse des Diamantbohrprogramms 2023 auf seinem Nickelprojekt Kabanga im Nordwesten Tansanias bekannt zu geben. Das Explorationsbohrprogramm 2023 wurde konzipiert, um eine Fortsetzung der hochgradigen Nickelmineralisierung Tembo im Gebiet Safari Link zu erproben, das 1,4 Kilometer Streichenlänge nordöstlich der Zonen Tembo und Safari umfasst.

Highlights:

  • KL23-29:15,1 Meter mit einem Gehalt von 2,24 % Nickel, 0,24 % Kupfer und 0,18 % Kobalt (2,83 % Nickeläquivalent). KL23-29 befindet sich etwa 300 Meter nordöstlich der bestehenden Mineralressourcen in der Zone Tembo.

  • KL23-27:7,0 Meter mit einem Gehalt von 2,84 % Nickel, 0,30 % Kupfer und 0,22 % Kobalt (3,56 % Nickeläquivalent). KL23-27 befindet sich etwa 150 Meter nordöstlich der bestehenden Mineralressourcen in der Zone Tembo.

  • 2023 wurden im Gebiet Safari Link insgesamt 11 Bohrlöcher abgeschlossen, von denen 7 bedeutende mineralisierte Abschnitte ergaben (siehe Tabelle 1 unten).

  • Das Gebiet Safari Link erstreckt sich über eine Streichenlänge von 1,4 km nordöstlich der Zone Tembo und schließt die Zone Safari ein. Die Geologen von Lifezone Metals sind der Ansicht, dass das Gebiet Safari Link die beste Möglichkeit für eine zukünftige Ressourcenerweiterung darstellt.

Herr Showalter erklärte: "Unser Nickelprojekt Kabanga gilt nicht nur als eines der größten und höchstgradigen unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt, sondern wir haben auch weiterhin gezeigt, dass es neue Gebiete für Nickelentdeckungen und weiteres Potenzial für die Erweiterung der Ressourcen gibt. Wir haben signifikante Ergebnisse aus einem begrenzten Bohrprogramm bei Safari Link erzielt, und obwohl es noch zu früh ist, um zu wissen, ob eine hochgradige Nickelmineralisierung bei Safari Link in die endgültige Machbarkeitsstudie aufgenommen werden könnte, die für Ende des dritten Quartals 2024 erwartet wird, glauben wir, dass Safari Link eine kurzfristige Chance für eine Ressourcen- und Wertschöpfung darstellt."

"Als klares Beispiel für unsere Fortschritte bei der Projektentwicklung und in Zusammenarbeit mit der Regierung von Tansania können wir bekannt geben, dass das Kabanga Camp nun über eine 33-Kilovolt-Stromleitung an das tansanische Stromnetz angeschlossen ist. Angesichts des Engagements Tansanias, das Angebot an sauberem, grünem Strom aus Wasserkraft im nationalen Netz zu erhöhen, können wir davon ausgehen, dass die Aktivitäten im Kabanga Camp in naher Zukunft mit erneuerbarer Energie betrieben werden."

Safari Link überbrückt die Lücke zwischen den Zonen Tembo und Safari

Ein Explorationsbohrprogramm wurde für die nordöstlich der Zone Tembo gelegene Zone (bis einschließlich der Zone Safari) entwickelt, die als Safari Link bekannt ist. Frühere Bohrungen in den Zonen Tembo North und Safari zeigten das hohe Potenzial für eine Fortsetzung der Mineralisierung entlang dieses Trends. Das Bohrprogramm Safari Link wurde konzipiert, um das Vorhandensein einer Mineralisierung im Stil von Tembo zu erproben, wie dies durch EM-/Magnetikmessungen aus der Luft und EM-Messungen am Boden angezeigt wurde, die keine bedeutenden Lücken entlang des Streichens nordöstlich von Tembo aufzeigen.

2023 wurden bei Safari Link elf Explorations-Diamantbohrlöcher auf insgesamt 7.424 Metern abgeschlossen. Sieben dieser Bohrungen lieferten Untersuchungsergebnisse mit bedeutenden Abschnitten einer Nickelmineralisierung, die sich zwischen 400 und 600 Metern unterhalb der Oberfläche befindet. Die Explorationsbohrungen wurden durchgeführt, um die Grenzen der Mineralisierung in der 1,0 Kilometer langen Lücke zwischen den Zonen Tembo und Safari zu testen. Lifezone Metals stellte die Explorationsbohrungen im November 2023 ein, nachdem sie 300 Meter nordöstlich von Tembo North erfolgreich abgebaut worden waren. Weitere 700 Meter Streichenlänge bleiben durch Bohrungen in nordöstlicher Richtung zur Zone Safari unerforscht. Die Zone Safari selbst weist eine Streichenlänge von etwa 400 Metern auf (wie aus den EM-Bohrlochuntersuchungen von 2007 hervorgeht) und verfügt über fünf weit auseinander liegende Bohrlöcher, die jeweils mineralisierte Abschnitte aufweisen.

Tabelle 1: Untersuchungsergebnisse der Explorationsbohrungen im Gebiet Safari Link. Die Bohrungen mit dem Präfix "KR07" wurden 2007 von einem früheren Projektbetreiber ausgeführt. Die Löcher mit dem Präfix "KL22" und "KL23" wurden von Lifezone Metals in den Jahren 2022 bzw. 2023 gebohrt.

Bohrloch

Von
(m)

Bis
(m)

Breite
(m)

NiEq23*
(%)

Ni
(%)

Cu
(%)

Co
(%)

KR07-11

631.14

633.30

2.16

1.46

1.19

0.10

0.09

KR07-13

753.20

767.08

13.88

2.20

1.66

0.24

0.16

KR07-14D

725.63

738.50

12.87

2.09

1.59

0.24

0.15

KL22-21A

679.17

683.63

4.46

1.98

1.73

0.13

0.07

688.63

693.92

5.29

1.39

1.07

0.16

0.09

KL23-27

694.43

696.43

2.00

1.22

0.94

0.27

0.06

KL23-27

700.43

707.46

7.03

3.56

2.84

0.30

0.22

KL23-27A

678.06

680.29

2.23

1.86

1.51

0.13

0.11

KL23-28

Keine signifikanten Abschnitte zu vermelden. Es wird vermutet, dass unterhalb der mineralisierten Zone gebohrt wurde.

KL23-29

707.44

722.51

15.07

2.83

2.24

0.24

0.18

KL23-29A

677.62

682.63

5.01

0.91

0.71

0.11

0.05

KL23-30

745.36

750.67

5.31

3.48

2.89

0.20

0.18

KL23-30A

733.20

743.51

10.31

1.19

0.99

0.13

0.05

KL23-31

Keine signifikanten Abschnitte zu vermelden. Es wird vermutet, dass unterhalb der mineralisierten Zone gebohrt wurde.

KL23-32

Keine signifikanten Abschnitte zu vermelden. Es wird vermutet, dass unterhalb der mineralisierten Zone gebohrt wurde.

KL23-33

Keine signifikanten Abschnitte zu vermelden. Es wird vermutet, dass unterhalb der mineralisierten Zone gebohrt wurde.

KL23-34

543.74

546.96

3.22

1.59

1.32

0.09

0.09

* NiEq23% = Ni% + Cu% x 0,411 + Co% x 2,765.
Stichprobenauswahl auf der Grundlage eines Cut-Off von >0,58% NiEq

Das Kabanga-Camp ist jetzt an das regionale Stromnetz angeschlossen

Die Tanzania Electric Supply Company Limited (TANESCO") hat den Bau einer 33-Kilovolt-Stromleitung abgeschlossen, die das Kabanga-Camp, das in der Sonderbergbaulizenz liegt, mit dem regionalen Stromnetz verbindet. Dieser wichtige Meilenstein ermöglicht eine zuverlässige Stromversorgung des Projekts, die dazu beitragen wird, die ersten Arbeiten zu unterstützen und das Gesamtprofil der Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, indem die Abhängigkeit des Standorts von diesel-elektrischen Generatoren für die Stromversorgung verringert wird. Es wird erwartet, dass die Baustelle dadurch ihren Dieselverbrauch um 17 670 Liter pro Monat senken kann. Die neue Stromleitung soll bis Ende Februar in Betrieb genommen werden.

Tansania konzentriert sich auf die Verbesserung der Zuverlässigkeit seines nationalen Stromnetzes und will nach dem Bau neuer Wasserkraftwerke, darunter der 2,1-Gigawatt-Wasserkraftdamm Jules Nyerere und das 88-Megawatt-Wasserkraftwerk Kakono, ein Nettoexporteur von Strom werden.

Qualifizierte Personen

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Explorationsergebnisse wurden unter der Aufsicht von Sharron Sylvester, BSc (Geol), RPGeo AIG (10125), Technische Direktorin - Geologie bei OreWin Pty Ltd, erstellt und von ihr genehmigt. Frau Sylvester gilt als qualifizierte Person in Übereinstimmung mit den Regeln der U.S. Securities and Exchange Commission (US SEC) Regulation S-K subpart 1300 for Property Disclosures for Mining Registrants (S-K 1300) und gilt als unabhängig von Lifezone Metals.

Wenn Sie sich für die Lifezone Metals News Alerts anmelden möchten,registrieren Sie sich bitte hier .

Über Lifezone Metals

Die Mission von Lifezone Metals (NYSE: LZM) ist es, eine sauberere und verantwortungsvollere Metallproduktion und -verwertung zu bieten. Durch den Einsatz einer skalierbaren Plattform, die auf unserer Hydromet-Technologie basiert, ermöglichen wir eine energie- und emissionsärmere sowie kostengünstigere Metallproduktion im Vergleich zur traditionellen Verhüttung.

Unser Kabanga Nickel Projekt in Tansania wird als eines der größten und hochwertigsten unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt eingestuft. Durch den Einsatz unserer Hydromet-Technologie arbeiten wir daran, eine neue Quelle für Nickel, Kupfer und Kobalt in LME-Qualität für die globalen Batteriemetallmärkte zu erschließen und es Tansania zu erlauben, eine vollständige Wertschöpfung im Land zu erreichen und zur nächsten herausragenden Quelle für Klasse-1-Nickel zu werden. Eine endgültige Machbarkeitsstudie für das Projekt soll bis zum 3. Quartal 2024 vorliegen.

Über unser in den USA angesiedeltes Joint Venture für das Recycling von Platin, Palladium und Rhodium arbeiten wir an dem Nachweis, dass unsere Hydromet-Technologie die Platingruppenmetalle aus verantwortungsvoll beschafften gebrauchten Autoabgaskatalysatoren sauberer und effizienter verarbeiten und zurückgewinnen kann als herkömmliche Verhüttungs- und Raffinationsmethoden.

lifezonemetals.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in vorliegender Pressemitteilung sind keine historischen Fakten, sondern können als „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung, des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung und der "Safe Harbor"-Bestimmungen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 betrachtet werden, unter anderem in Bezug auf die Pläne, Strategien und Aussichten, sowohl geschäftlich als auch finanziell, von Lifezone Metals Limited und seinen Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Begriffen wie „glauben", „können", „werden", „schätzen", „fortsetzen", „antizipieren", „beabsichtigen", „erwarten", „sollten", „würden", „planen", „vorhersagen", „potenziell", „scheinen", „anstreben", „Zukunft", „Ausblick" oder den Verneinungen dieser Begriffe oder Abwandlungen davon oder ähnlichen Begriffen oder Ausdrücken begleitet, die künftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen zu historischen Angelegenheiten sind; vorausgesetzt, dass das Fehlen dieser Begriffe nicht bedeutet, dass eine Aussage nicht zukunftsgerichtet ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten insbesondere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnisse von Lifezone Metals, zukünftige Möglichkeiten für Lifezone Metals, einschließlich der Wirksamkeit der hydrometallurgischen Technologie von Lifezone Metals (Hydromet-Technologie) und der Erschließung und Verarbeitung von Mineralressourcen im Projekt Kabanga, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen.

Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Lifezone Metals und sind keine Vorhersagen über die tatsächliche Entwicklung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Anlegern nicht als solche betrachtet werden. Tatsächliche Ereignisse und Umstände lassen sich nur schwer oder gar nicht vorhersagen und werden von den Annahmen abweichen. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von Lifezone Metals und seinen Tochtergesellschaften. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf das Geschäft von Lifezone Metals, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: allgemeine wirtschaftliche, politische und geschäftliche Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf wirtschaftliche und betriebliche Störungen; weltweite Inflation und Kostensteigerungen für Materialien und Dienstleistungen; Zuverlässigkeit von Probenahmen; Erfolg von Pilotprojekten; Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen; Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen; Änderungen von staatlichen Vorschriften, Gesetzen und Steuersätzen; Inflation; Änderungen von Wechselkursen und der Verfügbarkeit von Devisen; Schwankungen der Rohstoffpreise; Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren; das Ergebnis von Gerichtsverfahren, die gegen Lifezone Metals eingeleitet werden könnten; unsere Fähigkeit, zusätzliches Kapital zu beschaffen, einschließlich der Nutzung des Fremdkapitalmarktes, zukünftiger Kapitalbedarf und Quellen und Verwendung von Barmitteln; die Risiken in Bezug auf die Einführung des Geschäfts von Lifezone Metals, die Wirksamkeit der Hydromet-Technologie und die zeitliche Planung von erwarteten Geschäftsmeilensteinen; der Erwerb, die Aufrechterhaltung und der Schutz von geistigem Eigentum; die Fähigkeit von Lifezone, Prognosen zu erreichen und Ungewissheiten in Bezug auf unser Geschäft, unseren Betrieb und unsere finanzielle Leistung vorauszusehen, einschließlich: Erwartungen in Bezug auf die finanzielle und geschäftliche Leistung, Finanzprognosen und Geschäftskennzahlen sowie alle zugrunde liegenden Annahmen; Erwartungen in Bezug auf die Produkt- und Technologieentwicklung und die Pipeline; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von Lifezone Metals; die Fähigkeit von Lifezone Metals, seine Wachstumsstrategie umzusetzen, das Wachstum profitabel zu gestalten und seine wichtigsten Mitarbeiter zu halten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Rentabilität zu erreichen und aufrechtzuerhalten; die Verbesserung zukünftiger Betriebs- und Finanzergebnisse; die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, die auf das Geschäft von Lifezone Metals anwendbar sind; die Fähigkeit von Lifezone Metals, weiterhin die anwendbaren Notierungsstandards der NYSE einzuhalten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, das Geschäft von Lifezone Metals aufrechtzuerhalten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, das Geschäft von Lifezone Metals aufrechtzuerhalten. Die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten; mit geänderten oder neuen Gesetzen und Vorschriften, die auf unser Geschäft Anwendung finden, Schritt zu halten, einschließlich der Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre; und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) näher erläutert werden.

Die vorstehende Liste der Risikofaktoren ist nicht erschöpfend. Es können zusätzliche Risiken bestehen, die Lifezone Metals derzeit nicht bekannt sind oder die Lifezone Metals derzeit für unwesentlich hält, die ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Darüber hinaus stellen zukunftsgerichtete Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Lifezone Metals hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung dar. Lifezone Metals geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen dazu führen werden, dass sich die Einschätzungen von Lifezone Metals ändern werden. Auch wenn Lifezone Metals sich dazu entschließen könnte, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Zukunft zu aktualisieren, lehnt Lifezone Metals ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, dies zu tun.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Grundlage für die Einschätzung von Lifezone Metals zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Mitteilung herangezogen werden. Dementsprechend sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Nichts in dieser Mitteilung sollte als Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Ergebnisse erreicht werden wird. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen, die auf den Informationen basieren, die uns zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung zur Verfügung standen, und die in ihrer Gesamtheit durch den Verweis auf die hierin enthaltenen Sicherheitshinweise eingeschränkt sind. In allen Fällen, in denen historische Leistungen dargestellt werden, ist zu beachten, dass vergangene Leistungen kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse sind.

Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnen wir jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen der zugrunde liegenden Annahmen oder Faktoren, neue Informationen, Daten oder Methoden, künftige Ereignisse oder andere Änderungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung widerzuspiegeln, sofern dies nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben ist.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240129931074/de/

Contacts

Investorenbeziehungen – Nordamerika
Evan Young
SVP: Investorenbeziehungen & Kapitalmärkte
evan.young@lifezonemetals.com

Medienanfragen
David Petrie
Manager: Konzernkommunikation
david.petrie@lifezonemetals.com

Investorenbeziehungen – Europa
Ingo Hofmaier
Finanzleiter
ingo.hofmaier@lifezonemetals.com