Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    29.665,42
    -174,29 (-0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    35.971,35
    -788,56 (-2,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.046,00
    -17,84 (-1,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    4.354,19
    -3,54 (-0,08%)
     

Meine Lieblingsaktie aus Europa ist ziemlich teuer geworden

·Lesedauer: 2 Min.

Meine Lieblingsaktie aus Europa ist die von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R). Wobei wir vielleicht sagen sollten: Der DACH-Raum ist hier nicht mit enthalten. Ansonsten könnte ich diese Aussage kaum treffen.

Natürlich gibt es gute Gründe, warum es sich bei Novo Nordisk um meine Lieblingsaktie handelt. Auch das wollen wir gleich etwas näher thematisieren. Allerdings können wir vorab eines sagen: Leider haben auch andere das Potenzial hinter der Aktie und dem Unternehmen erkannt. Das bedeutet, dass die Aktie inzwischen ziemlich teuer geworden ist. Hier ist, was ich jetzt mit dieser Ausgangslage anstelle.

Novo Nordisk: Darum meine Lieblingsaktie

Novo Nordisk ist aus einigen Gründen meine Lieblingsaktie aus Europa. Im Endeffekt können wir zwei Faktoren bestimmen, die dazu geführt haben. Nämlich der Mix aus Wachstum und Dividende. Das wiederum spiegeln die beiden Ansätze wider, in die ich selbst investiere.

Die Aktie von Novo Nordisk ist auf einem guten Weg, ein Dividendenaristokrat zu werden. Mit über zwei Jahrzehnten konsequenter Steigerungen ist eine solide Qualität und ein Schritt in diese Richtung bereits vorhanden. Wobei es nicht nur Mini-Schritte in diese Richtung sind. Nein, sondern größere Wachstumsschritte, zuletzt beispielsweise um 9 % im Jahresvergleich. Definitiv eine gewisse Qualität mit Blick auf das Dividendenwachstum.

Das wiederum ist auf ein moderates, operatives Wachstum zurückzuführen. Novo Nordisk, meine Lieblingsaktie aus Europa, steigert seit einiger Zeit wieder den Gewinn je Aktie. Im Geschäftsjahr 2020 beispielsweise um 10 % auf Basis jeder einzelnen ausstehenden Aktie. Im ersten Halbjahr dieses Jahres 2021 hingegen um 12 % im Jahresvergleich. Absolut solide, wenn du mich fragst.

Zu meiner Lieblingsaktie aus Europa gehört außerdem ein wachstumsstarkes, defensives Geschäftsmodell. Nicht nur, dass der Markt im Diabetes- und Pharma-Segment unzyklisch und konservativ ist. Nein, auch der Markt bringt ein beständiges, moderates Wachstum mit. Die führende Wettbewerbsposition von Novo Nordisk in diesem Markt ist ein weiteres Qualitätsmerkmal. Wir erkennen daher: Es gibt einige Gründe, warum die Aktie für mich ein Lieblingspotenzial besitzt.

Aber: Die Qualität besitzt ihren Preis

Meine Lieblingsaktie aus Europa, Novo Nordisk, ist daher aus vielen Gründen genau das. Unternehmensorientiert und auch mit Blick auf die Aktie erkenne ich jede Menge Qualität. Qualität, die jedoch ihren Preis hat. Mit einer Dividendenrendite von knapp über 1,4 % und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 29,4 benötigt die Aktie regelrecht weiteres Wachstum.

Für mich als Foolishen, langfristig-orientierten Investor ist das natürlich kein Problem. Trotzdem: Derzeit ist mir die Bewertung noch zu teuer. Einsteigen werde ich erst ein weiteres Mal, wenn die Aktie gemessen an den klassischen, fundamentalen Kennzahlen preiswerter ist. Das heißt für mich im Moment: Watchlist.

Der Artikel Meine Lieblingsaktie aus Europa ist ziemlich teuer geworden ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk,

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.