Deutsche Märkte geschlossen

"Ich liebe dich": John Travolta trauert um Kirstie Alley

John Travolta und Kirstie Alley in "Kuck mal, wer da spricht 2" (1990). (Bild: imago/United Archives)
John Travolta und Kirstie Alley in "Kuck mal, wer da spricht 2" (1990). (Bild: imago/United Archives)

John Travolta (68) verneigt sich vor seiner verstorbenen Kollegin und Filmpartnerin Kirstie Alley. "Meine Verbindung mit Kirstie war eine der außergewöhnlichsten, die ich je hatte", schrieb Travolta auf Instagram. "Ich liebe dich, Kirstie. Ich weiß, dass wir uns wiedersehen werden." Kirstie Alley war am 5. Dezember an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Sie wurde 71 Jahre alt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zu seinem Text postete der Schauspieler zwei Bilder, eines von Alley und ein gemeinsames Foto. Dazu lud Travolta in einer Story noch eine gemeinsame Tanzszene aus "Kuck mal, wer da spricht!" hoch. Alley und Travolta spielten 1989 zusammen in der Kultkomödie, 1990 und 1993 folgten zwei Fortsetzungen.

John Travolta verlor erst vor zwei Jahren seine Ehefrau Kelly Preston an Brustkrebs. Seine "Grease"-Filmpartnerin Olivia Newton-John starb am 8. August dieses Jahres ebenfalls an der Krankheit.

"Cheers"-Kollegen trauern um Kirstie Alley

Neben John Travolta trauerten weitere Kollegen öffentlich um Kirstie Alley. Ihre Co-Stars aus der Serie "Cheers" meldeten sich etwa gegenüber dem Magazin "People" zu Wort. Alley spielte von 1987 bis 1993 in der Kult-Sitcom.

"Ich habe immer geglaubt, dass die Trauer um eine Person des öffentlichen Lebens eine private Angelegenheit ist, aber ich werde sagen, dass ich sie geliebt habe", sagte "Cheers"-Star Kelsey Grammer (67).

Ted Danson (74) äußerte sich ausführlicher. Er erzählte gegenüber "People", dass er gestern im Flugzeug eine alte Folge aus "Cheers" anschaute. Nach der Landung erfuhr er von Kirstie Alleys Tod. "Ich bin so traurig und so dankbar für die vielen Male, die sie mich zum Lachen gebracht hat", sagte er. "Ich sende meine Liebe an ihre Kinder. Wie sie sehr gut wissen, hatte ihre Mutter ein Herz aus Gold. Ich werde sie vermissen".

Auch Rhea Perlman (74) würdigte Kirstie Alley als Mutter. "Sie hat ihre Kinder sehr geliebt. Ich habe nie jemanden getroffen, der auch nur annähernd so war wie sie. Ich bin so dankbar, dass ich sie gekannt habe. Ich werde sie sehr, sehr vermissen."