Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 29 Minuten

Libyens Regierung vermeldet Einnahme des Flughafens von Tripolis

TRIPOLIS (dpa-AFX) - Die Truppen der international anerkannten Regierung Libyens haben nach eigenen Angaben den internationalen Flughafen der Hauptstadt Tripolis zurückerobert. Der Flughafen südlich der Stadt sei vollständig von Anhängern des libyschen Generals Chalifa Haftar "befreit" worden, teilte der Sprecher der Regierungstruppen, Mohammed Kanunu, am Mittwochabend mit.

Im libyschen Bürgerkrieg hatte Haftar seiner selbst ernannten Libyschen Nationalarmee (LNA) im vergangenen Jahr eine Offensive auf die Regierung von Fajis al-Sarradsch befohlen. Ziel des Generals war die Einnahme der Hauptstadt. In den vergangenen Monaten kam es zu heftigen Kämpfen um Tripolis. Die Regierungstruppen konnten zuletzt jedoch wichtige Geländegewinne erzielen. Sie werden von der Türkei unterstützt, die Truppen Haftars von Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Russland.

Anfang dieser Wochen hatten sich die Konfliktparteien auf die Wiederaufnahme von Gesprächen über eine Waffenruhe verständigt. Sowohl die Regierung als auch Haftars LNA hätten die Einladung zur Wiederaufnahme der Gespräche angenommen, teilte die Unterstützungsmission der Vereinten Nationen (UNSMIL) mit.

Nach dem Sturz von Langzeitmachthaber Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 war in Libyen ein Bürgerkrieg ausgebrochen. Unzählige Milizen kämpfen in dem nordafrikanischen Land um Macht und Einfluss.