Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    28.254,23
    -497,39 (-1,73%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,06 (-2,53%)
     
  • BTC-EUR

    50.851,76
    +2.360,46 (+4,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.432,83
    -22,58 (-1,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,54 (-2,23%)
     
  • S&P 500

    4.594,62
    -106,84 (-2,27%)
     

Von der Leyen bei COP26: 'Unsere Chance, Geschichte zu schreiben'

·Lesedauer: 1 Min.

GLASGOW (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Weltgemeinschaft dazu aufgerufen, die Erderwärmung unverzüglich mit allen Mitteln zu bekämpfen. "Das ist unsere Chance, Geschichte zu schreiben. Mehr noch: Es ist unsere Pflicht, zu handeln", sagte die deutsche Politikerin am Montag auf der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow. Alle Anwesenden wollten auf der richtigen Seite der Geschichte stehen. Und deshalb rufe sie alle dazu auf, "jetzt nichts unversucht zu lassen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen".

Auf dem Weg zur Klimaneutralität müssten alle an Tempo zulegen. "Uns läuft die Zeit davon." Von der Leyen forderte unter anderem, schon bis 2030 starke Zusagen zu machen, Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Schon in diesem Jahrzehnt müsse gehandelt werden. "Wir müssen diese COP26 zum Erfolg machen. Das schulden wir unseren Kindern."

EU-Ratschef Charles Michel sagte, es sei die menschliche Spezies, die einen "Krieg gegen die Natur" in Gang gesetzt und die den Klimawandel verursacht habe, der unsere Sicherheit und die Sicherheit kommender Generationen bedrohe. Nun liege es an der menschlichen Spezies, die Bedrohung zu stoppen und Hoffnung wiederherzustellen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.