Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    28.688,34
    +677,41 (+2,42%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    26.561,74
    -3.363,92 (-11,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    757,89
    -92,46 (-10,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.224,79
    +58,34 (+1,40%)
     

Lenovo Group: Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2020/2021

·Lesedauer: 9 Min.

Lenovo erzielt Rekordergebnisse im vierten Quartal und neuen Meilenstein für das Geschäftsjahr – über 60 Mrd. USD Umsatz mit Rekordjahresgewinn

Die Lenovo Group (HKSE: 992) (PINK SHEETS: LNVGY) hat heute Rekordkonzernergebnisse sowohl für das vierte Quartal als auch für das gesamte Geschäftsjahr bekannt gegeben, wobei sämtliche Geschäftsbereiche phänomenales Wachstum aufwiesen. Die Ergebnisse beweisen die Belastbarkeit und Fähigkeit des Unternehmens, durch seine anhaltende Diversifizierung und Transformation im Rahmen der 3S-Unternehmensstrategie (Smart IoT, Smart Infrastructure, Smart Solutions) ein ausgeglichenes, beständiges und nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

Der Konzernumsatz im vierten Quartal stieg im Jahresvergleich um 48 % auf 15,6 Mrd. USD. Beim Gewinn wurde die höchste Wachstumsrate in zwei Jahren verzeichnet – mit Einkünften vor Steuern in Höhe von 380 Mio. USD und einem Nettoergebnis von 260 Mio. USD, was einer Zunahme von 392 % bzw. 512 % entspricht. Mit den Ergebnissen für das vierte Quartal endet ein Rekordjahr, in dem der Jahresumsatz des Konzerns die 60-Milliarden-Marke überstieg und damit das vorherige Geschäftsjahr um mehr als 10 Mrd. USD übertraf. Beim Gewinn legte man mit Einkünften vor Steuern in Höhe von knapp 1,8 Mrd. USD und einem Nettoergebnis von 1,2 Mrd. USD – beides mehr als 70 % höher im Jahresvergleich – noch mehr zu.

Der Verwaltungsrat von Lenovo setzte für das Geschäftsjahr zum 31. März 2021 eine Schlussdividende von 3,09 US-Cent bzw. 24 HK-Cent je Aktie fest.

Finanzielle Eckpunkte:

GJ 20/21
in Mio. USD

GJ 19/20
in Mio. USD

Veränderung

Q4 20/21
in Mio. USD

Q4 19/20
in Mio. USD

Veränderung

Konzernumsatz

60.742

50.716

20 %

15.630

10.579

48 %

Ergebnis vor Steuern

1.774

1.018

74 %

380

77

392 %

Nettogewinn

(Aktionären zuzurechnender Gewinn)

1.178

665

77 %

260

43

512 %

Unverwässerter Gewinn je Aktie (in US-Cent)

9,54

5,58

3,96

2,19

0,36

1,83

Aussage des Vorsitzenden und CEO, Yuanqing Yang:

„Im letzten Quartal erreichten wir unser wachstumsstärkstes Quartal in nahezu einem Jahrzehnt und schlossen das Geschäftsjahr mit dem neuen Meilenstein von über 60 Mrd. USD Umsatz und einer erheblichen Gewinnsteigerung ab. Diese historischen Höchstwerte wurden durch die Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen mit einer klaren Strategie, innovativen Produkten, betrieblichen Spitzenleistungen und einem global-lokalen Modell erreicht, damit wir den neuen Bedürfnissen in der neuen Normalität gerecht werden konnten", so Yuanqing Yang, Vorsitzender und CEO von Lenovo. „Zukünftig werden wir die enormen Wachstumschancen ergreifen, die sich durch Marktentwicklungen mit Upgrades in Bezug auf Informationskonsum, Infrastruktur und Anwendungen ergeben, um langfristig nachhaltiges Wachstum zu fördern und sicherzustellen, dass wir in den kommenden Jahren eine noch intelligentere Zukunft herbeiführen können."

Rekord für viertes Quartal dank gleichzeitigem zweistelligem Umsatzwachstum in sämtlichen Kerngeschäften

  • Das bisher beste vierte Quartal für PC and Smart Devices (PCSD) ergab mit einem Umsatz von 12,4 Mrd. USD eine Steigerung im Jahresvergleich um 46 % und eine Rentabilität in absoluter Rekordhöhe von 6,7 %.

  • Alle Weltregionen erzielten ein hohes zweistelliges Wachstum beim PCSD-Umsatz, und das Wachstum beim PC-Volumen übertraf den Gesamtmarkt, womit die Führungsposition des Unternehmens bei PCs weiter gefestigt wurde.

  • Tablets verzeichneten ein durchschlagendes Quartal mit einem Wachstum bei Lieferungen um 157 % im Jahresvergleich – rund dreimal so stark wie der Gesamtmarkt.

  • Die Volumen in wachstumsstarken und Premium-Segmenten (Gaming, Thin & Light, Chromebooks, Visuals) übertreffen den Gesamtmarkt weiterhin und verzeichnen starke zwei- bis dreistellige Wachstumsraten.

  • Der Umsatz in der Mobile Business Group (MBG) verzeichnete ein Hyperwachstum von 86 % im Jahresvergleich auf die Rekordhöhe von 1,54 Mrd. USD – mit Einkünften vor Steuern in Höhe von 21 Mio. USD – seit der Übernahme von Motorola.

  • Durch erweiterte Beziehungen zu Mobilfunkanbietern und ein starkes Produktportfolio, u. a. mit 5G-Produkten, nahm das Volumen bei Smartphones in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum im dreistelligen Bereich zu.

  • Der Smartphone-Marktanteil in unseren Hauptabsatzmärkten in Lateinamerika erreichte eine Rekordhöhe von nahezu 21 %.

  • Auch der Umsatz in der Data Center Group (DCG) war stark und stieg um 32 % im Jahresvergleich auf 1,6 Mrd. USD, womit das Wachstum zum fünften Quartal in Folge den Gesamtmarkt übertraf. Die Rentabilität verbesserte sich im Jahresvergleich um 4,4 Punkte.

  • Der „Cloud Service Provider"-Geschäftsbereich nahm im Jahresvergleich um 73 % zu und lag damit um 61 Punkte höher als der Gesamtmarkt.

  • Ein Rekordumsatz für das vierte Quartal wurde in den Bereichen Server, Storage, Software Defined Infrastructure, Software und HPC/AI erzielt. Herkömmliche Speicherlösungen waren mit 73 % Wachstum im Jahresvergleich besonders erfolgreich.

  • Das boomende Edge-Geschäft bietet starke Anzeichen für zukünftiges Wachstum.

  • Der Geschäftsbereich Transformation erzielte ebenfalls ein Rekordwachstum, angetrieben durch anhaltend starkes Wachstum bei Services und 44 % bessere Software-Umsätze* im Jahresvergleich. Der Umsatz bei Managed Services* (DaaS, TruScale) verdoppelte sich beinahe, und der Umsatz im Bereich Solutions* stieg um 65 % im Jahresvergleich.

Meilenstein für Geschäftsjahr angetrieben durch Fokussierung auf Kernkompetenzen mit klarer Strategie, Produktinnovationen, betrieblichen Spitzenleistungen und global-lokalem Modell

  • Zum ersten Mal übertraf der Konzernumsatz 60 Mrd. USD, was eine Zunahme von mehr als 10 Mrd. USD bzw. ein Wachstum von 20 % im Jahresvergleich bedeutet.

  • Die Intelligent Devices Group (PCSD und MBG) und die Data Center Group verzeichneten ein Umsatzwachstum von 20 % bzw. 15 %.

  • Die dienstleistungsorientierte Transformation des Konzerns geht weiter. Der Umsatz bei Software und Services nahm doppelt so schnell zu wie der gesamte Konzernumsatz und stieg um knapp 40 % im Jahresvergleich auf die Rekordhöhe von 4,9 Mrd. USD – damit liegt er nun bei 8 %* des Konzernumsatzes.

Operative Eckpunkte

  • Mit Wirkung zum 1. April 2021 führte die Lenovo Group Teams und Kapazitäten im Bereich Services und Lösungen aus dem gesamten Unternehmen zu einer eigenständigen Organisation zusammen – der neuen Solutions & Services Group (SSG). Dieser Geschäftsbereich wird unser Portfolio mit angeschlossenen Diensten weiter verstärken und die Anbindungsraten steigern, während auch Managed Services erweitert und ausgedehnt und wiederholbare Lösungen für wesentliche vertikale Branchen entwickelt werden.

  • Die weltweite Lieferkette des Konzerns ist in ihrer Kategorie weiterhin unübertroffen, und die globale Präsenz wird durch eine neue konzerneigene Fertigungsanlage in Ungarn ausgedehnt, die noch im Jahr 2021 voll funktionsfähig sein wird. Unlängst wurde Lenovo in einem Ranking von Gartner als eine der 25 besten Lieferketten auf der Welt geführt, wobei das Unternehmen für seine herausragenden Leistungen im Bereich der kundenorientierten Geschäftstransformation und für den Einsatz von fortschrittlichen Technologien wie 5G, Blockchain und künstlicher Intelligenz zur Optimierung der Bereitstellung von Produkten und Lösungen für Kunden in 180 Märkten lobend erwähnt wurde.

  • Fortschritte und Ziele rund um Nachhaltigkeit gehen mit erheblichem Tempo weiter, wobei Treibhausgasemissionen in Scope 1 und 2 im vergangenen Jahrzehnt um 92 % reduziert wurden und aggressive neue wissenschaftsbasierte Ziele für 2030 gesetzt worden sind, um noch schnellere Fortschritte zu machen. Das Unternehmen wurde gemäß dem jährlichen Index von Corporate Knights zudem als eines der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

  • Erwähnt wurde es auch als eines der weltweit innovativsten Unternehmen in einem Ranking der Boston Consulting Group, wo es den 25. Rang von insgesamt 50 einnahm.

Geschäftsprognose

Die Herausforderungen des Geschäftsjahres 20/21 setzen sich in unterschiedlichem Maße im neuen Jahr fort. Nichtsdestotrotz bleibt die Prognose des Konzerns für den Rest des Jahres 2021 und das Geschäftsjahr 21/22 angesichts der dauerhaften Marktveränderungen, die im vergangenen Jahr schneller herbeigeführt wurden, positiv. Diese Marktveränderungen treiben drei wichtige Trends voran, die der Konzern auszunutzen weiß. Erstens kommt es zu einem Upgrade im Konsumbereich, wobei Kunden mehr Zeit mit ihren Geräten verbringen, mehr kaufen und häufiger aufrüsten. Zweitens bedeutet ein Upgrade im Infrastrukturbereich, dass Kunden statt Produkten für Rechenzentren vermehrt vollständige Infrastrukturlösungen kaufen. Und nicht zuletzt wird ein Upgrade im Anwendungsbereich durch die stark beschleunigte Digitalisierung und die durch KI ermöglichte intelligente Transformation realisiert. Die bewährten Erfolge von Lenovo in der Umsetzung, das global-lokale Betriebsmodell und die auf diese Trends ausgerichtete neue Organisationsstruktur des Konzerns werden seine Fähigkeiten zur Erzielung von langfristigem, nachhaltigem Wachstum weiter stärken.

* in Rechnung gestellte Beträge

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune-Global-500-Unternehmen mit einem Umsatz in Höhe von 60 Mrd. USD, das Kunden in 180 Märkten rund um die Welt bedient. Im Hinblick auf eine Zukunftsvorstellung mit der Bereitstellung von intelligenteren Technologien für alle entwickeln wir Dinge (d. h. Geräte und Infrastrukturen) und Lösungen (d. h. Services und Software), die von Millionen von Kunden täglich genutzt werden und mit denen diese die Welt verändern können, indem sie eine inklusivere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft für alle Menschen auf der ganzen Welt schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.lenovo.com, und die neuesten Meldungen lesen Sie auf unserem StoryHub.

LENOVO GROUP

AUSZUG AUS DER BILANZ

Für das am 31. März 2021 zu Ende gegangene Geschäftsquartal und Gesamtjahr

(in Mio. USD, außer bei Angaben je Aktie)

Q4
GJ 20/21

Q4
GJ 19/20

Änderung Jahresvergleich

GJ 20/21

GJ 19/20

Änderung Jahresvergleich

Umsatz

15.630

10.579

48 %

60.742

50.716

20 %

Bruttogewinn

2.688

1.861

44 %

9.768

8.357

17 %

Bruttogewinnmarge

17,2 %

17,6 %

(0,4) Punkte

16,1 %

16,5 %

(0,4) Punkte

Betriebsaufwendungen

(2.209)

(1.695)

30 %

(7.588)

(6.918)

10 %

Verhältnis von Ausgaben zu Ertrag

14,1 %

16,0 %

(1,9) Punkte

12,5 %

13,6 %

(1,1) Punkte

Betriebsergebnis

479

166

188 %

2.180

1.439

52 %

Sonstige betriebsfremde Aufwendungen – netto

(99)

(89)

11 %

(406)

(421)

(3) %

Ergebnis vor Steuern

380

77

392 %

1.774

1.018

74 %

Besteuerung

(95)

(14)

585 %

(461)

(213)

116 %

Perioden-/Jahresergebnis

285

63

350 %

1.313

805

63 %

Minderheitsanteile

(25)

(20)

20 %

(135)

(140)

(3) %

Aktionären zuzurechnender Gewinn


260

43


512 %


1.178


665


77 %

Gewinn je Aktie (in US-Cent)

Unverwässert

2,19

0,36

1,83

9,54

5,58

3,96

Verwässert

1,94

0,35

1,59

8,91

5,43

3,48

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210528005128/de/

Contacts

Hongkong: Angela Lee, angelalee@lenovo.com, +852 2516 4810
London: Charlotte West, cwest@lenovo.com, +44 7825 605720
Zeno Group: LenovoWWcorp@zenogroup.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.