Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.233,08
    -1,08 (-0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.965,74
    -13,10 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    33.740,95
    -59,65 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.734,30
    -10,50 (-0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    50.324,69
    -89,70 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.278,79
    -15,80 (-1,22%)
     
  • Öl (Brent)

    59,97
    +0,65 (+1,10%)
     
  • MDAX

    32.494,36
    -243,19 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.456,38
    -26,74 (-0,77%)
     
  • SDAX

    15.599,48
    -108,05 (-0,69%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.893,03
    -22,72 (-0,33%)
     
  • CAC 40

    6.170,30
    +0,89 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.814,70
    -85,49 (-0,62%)
     

Leno mit Arsenal im Europa-League-Achtelfinale

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Leno mit Arsenal im Europa-League-Achtelfinale
Leno mit Arsenal im Europa-League-Achtelfinale

Der deutsche Nationaltorwart Bernd Leno hat mit dem FC Arsenal in der Fußball-Europa-League mit Glück das Achtelfinale erreicht. Die Londoner gewannen ihr nach Piräus verlegtes Zwischenrunden-Heimspiel gegen Benfica Lissabon durch ein spätes Tor von Doppelpacker Pierre-Emerick Aubameyang (21. und 87.) mit 3:2 (1:1) und verhinderten damit nach dem 1:1 im Hinspiel ein frühes Aus.

Wie für das deutsche Benfica-Duo Julian Weigl und Luca Waldschmidt war auch für Diego Demme schon vor der Runde der besten 16 Endstation. Ohne den verletzten Ex-Leipziger siegte der SSC Neapel zwar gegen den FC Granada 2:1 (1:1), doch konnten die Italiener damit die 0:2-Hinspielniederlage nicht mehr wettmachen.

Unterdessen zog Schottlands Rekordmeister Glasgow Rangers durch ein 5:2 (1:1) gegen Royal Antwerpen nach seinem 4:3-Hinspielerfolg souverän ins Achtelfinale ein. Österreichs ambitionierter Champion RB Salzburg hingegen konnte beim 1:2 (1:1) beim FC Villarreal das 0:2 aus dem ersten Duell nicht mehr drehen.

Wie schon Tottenham Hotspur am vergangenen Mittwoch sicherten sich auch der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam mit einem 2:1 (1:0) gegen OSC Lille (Hinspiel 2:1) und Schachtjor Donezk mit einem 1:0 (0:0) gegen Maccabi Tel Aviv nach dem 2:0 im Hinspiel Plätze in der nächsten Runde. Die Auslosung des Achtelfinals findet am Freitag statt.