Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    24.064,31
    +537,72 (+2,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Leitzinserhöhung bei EZB-Ratssitzung erwartet

Die Europäische Zentralbank (EZB) berät am Donnerstag über ihren künftigen geldpolitischen Kurs. Bei ihrem letzten Treffen im Juni hatte der EZB-Rat eine Leitzinserhöhung für das Treffen am Donnerstag angekündigt. Gerechnet wird mit einer Anhebung der Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte. Auch ein größerer Zinsschritt gilt nicht als ausgeschlossen.

Der lockere geldpolitische Kurs der EZB war angesichts hoher Inflationsraten zuletzt immer stärker in die Kritik geraten. Seit 2011 hatte es keine Leitzinserhöhung mehr gegeben. In der Eurozone betrug die Inflation im Juni 8,2 Prozent im Vorjahresvergleich. Laut EZB-Präsidentin Christine Lagarde plant der EZB-Rat eine weitere Erhöhung der Leitzinsen um 0,25 Punkte im September. Lagarde äußert sich im Anschluss an die EZB-Ratssitzung in einer Pressekonferenz (14.30 Uhr).

fho/pw

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.