Suchen Sie eine neue Position?

Leipziger Porsche-Werk erlebt Bewerberflut

Halle (dapd). Das Leipziger Porsche-Werk erlebt eine regelrechte Bewerberflut. Für die 1.000 neuen Arbeitsplätze durch die Werkserweiterung gebe es bereits 13.500 Interessenten, sagte Werkchef Siegfried Bülow der "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwochausgabe) "Darunter sind viele Ostdeutsche, die seit Jahren in den alten Bundesländern arbeiten und nun zurückkehren wollen." Doch nicht nur Ostdeutsche zieht es zu dem Sportwagenbauer. "Wir haben auch zahlreiche Interessenten aus dem Ausland etwa aus Spanien und Polen", erklärte Bülow.

Nach Angaben des Leipziger Porsche-Personalchefs Stefan Althoff sind bereits 200 Mitarbeiter eingestellt worden. Dabei handele es sich vor allem um Ingenieure. Die Stellen für Produktionsmitarbeiter werden laut Althoff erst 2013 ausgeschrieben.

Porsche baut derzeit für rund 500 Millionen Euro das Leipziger Werk aus. Ab Ende 2013 soll dort der neue Geländewagen Macan vom Band rollen.

dapd