Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 4 Minuten

Lehrerverband: Berufsberatung in den Schulen stärken

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Lehrerverband dringt auf mehr Berufsberatung an den Schulen. "Die Schülerinnen und Schüler müssen früher und vor allem kontinuierlicher Chancen bekommen, sich an der Schule über mögliche Berufe zu informieren", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Donnerstag). Dazu zähle nicht nur, dass Schulen häufiger Menschen aus der beruflichen Praxis einladen sollten. "Schülerinnen und Schüler sollten häufiger Praktika machen", betonte er und forderte: "An jeder Schule braucht es einen Ausbildungsbeauftragten, der wirklich Zeit hat, sich um das Thema zu kümmern."

Nach dem am Mittwoch vom Kabinett verabschiedeten Berufsbildungsbericht könnte sich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt zwar weiter leicht entspannen. Ein großes Problem bleibt aber, dass Unternehmen und potenzielle Azubis nur schwer zusammenfinden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.