Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 47 Minuten

LEG Immobilien SE platziert erfolgreich ihre bisher größte Anleiheemission im Nominalwert von insgesamt 1,5 Milliarden Euro

·Lesedauer: 3 Min.
  • Drei Tranchen von jeweils 500 Millionen Euro mit Laufzeiten von vier, sieben und zwölf Jahren

  • Hohes Investoreninteresse – LEG-Wachstumsstrategie trifft auf breite Zustimmung

  • Brückenfinanzierung des Ende 2021 erworbenen Portfolios der Adler wird damit vollständig abgelöst


Die LEG Immobilien SE gibt die erfolgreiche Platzierung einer unbesicherten, festverzinslichen Anleiheemission mit einem Nominalwert von insgesamt 1,5 Milliarden Euro bekannt. Es wurden drei Tranchen von jeweils 500 Millionen Euro emittiert:

  • Die vierjährige Tranche hat eine Laufzeit bis zum 17. Januar 2026 und wird mit einem Kupon von 0,375% p.a. verzinst.

  • Die siebenjährige Tranche hat eine Laufzeit bis zum 17. Januar 2029 und wird mit einem Kupon von 0,875% p.a. verzinst.

  • Die 12-jährige Tranche hat eine Laufzeit bis zum 17. Januar 2034 und wird mit einem Kupon von 1,500% p.a. verzinst.


Mit dem Nettoerlös wird die Brückenfinanzierung der Kaufpreiszahlung für den Erwerb von rund 15.400 Wohnungen der Adler-Gruppe zum 29. Dezember 2021 nach nur wenigen Tagen bereits vollständig abgelöst. Der verbleibende Emissionsmehrerlös dient zudem allgemeinen Unternehmenszwecken. Die Emission stieß auf reges Interesse bei den Anlegern, was sich in einer Gesamtnachfrage von mehr als 5,5 Milliarden Euro bzw. einer 3,7-fachen Überzeichnung widerspiegelt.

„Das starke Marktinteresse an der bisher größten Kapitalmarkttransaktion der LEG Immobilien SE unterstreicht, dass unsere Investoren unser Geschäftsmodell und unsere Wachstumsstrategie vom NRW-Marktführer zum bundesdeutschen Anbieter von gutem Wohnraum zu fairen Preisen unterstützen. Die Erlöse der 1,5-Milliarden-Anleiheemission fließen vorwiegend in die Ablösung der Brückenfinanzierung unseres bisher größten Portfolio-Erwerbs von rund 15.400 Wohnungen zum 29. Dezember 2021 nur wenige Tage nach der Kaufpreiszahlung und dienen zudem allgemeinen Unternehmenszwecken. Die erfolgreiche Emission belegt einmal mehr unseren hervorragenden Zugang zum Kapitalmarkt.“, erläutert Susanne Schröter, CFO der LEG Immobilien SE.

Die Transaktion wurde von Deutsche Bank, Goldman Sachs Bank Europe SE, HSBC Continental Europe und UniCredit als Bookrunner begleitet.

Über die LEG
Die LEG ist mit über 166.000 Mietwohnungen und rund 500.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen unterhält in seinem Stammland Nordrhein-Westfalen sieben Niederlassungen und ist an ausgewählten Standorten in weiteren westdeutschen Bundesländern mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG im Geschäftsjahr 2020 Erlöse von rund 861 Millionen Euro. Im Rahmen ihrer 2018 geschaffenen Neubauoffensive möchte die LEG einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten und ab 2023 jährlich mindestens 500 Neubauwohnungen errichten bzw. ankaufen; ab 2026 soll die Zahl der Neubauwohnungen insgesamt 1.000 Einheiten pro Jahr erreichen.


Kontakt Investor Relations:
Frank Kopfinger
Tel. +49 211 45 68-550
E-Mail: frank.kopfinger@leg-se.com

Kontakt Presse:
Sabine Jeschke
Tel. +49 211 45 68-325
E-Mail: sabine.jeschke@leg-wohnen.de

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder eine Aufforderung zum Kauf noch ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren dar.
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Diese Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der LEG Immobilien SE zum Ausdruck. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen, Schätzungen und Prognosen, die die LEG Immobilien SE nach bestem Wissen vorgenommen hat, treffen aber keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen.
Als Verantwortliche möchten wir Sie auf Folgendes hinweisen: die Dienstleistungen der LEG erfordern, personenbezogene Daten von Ihnen zu verarbeiten. Details zu der in der LEG-Gruppe erfolgenden Datenverarbeitung, Ihren Rechten - einschließlich der Möglichkeit zum Widerspruch / Widerruf - und den Datenschutz-Ansprechpartnern erhalten Sie unter www.leg-wohnen.de/unternehmen/datenschutz. Die Informationen zur Datenverarbeitung können auch telefonisch unter 0211 740 7400 per Post angefordert werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.