Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    15.146,70
    -24,08 (-0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.989,94
    -12,85 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,34 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.793,90
    +9,60 (+0,54%)
     
  • EUR/USD

    1,2057
    +0,0048 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    47.893,72
    +1.401,70 (+3,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.482,78
    +77,47 (+5,51%)
     
  • Öl (Brent)

    64,96
    -0,67 (-1,02%)
     
  • MDAX

    32.280,44
    -256,30 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.381,95
    -53,89 (-1,57%)
     
  • SDAX

    15.907,34
    -161,50 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.043,79
    +4,49 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.333,70
    -5,77 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     

LED-gestützte Razer Card von IDEMIA und Razer Fintech erhält Technology Excellence Award für FinTech-Zahlungskarten

·Lesedauer: 5 Min.

Singapurs erste LED-gestützte Razer Card ist die erste Karte, die beim Bezahlen aufleuchtet

Razer Fintech und IDEMIA ergatterten den Technology Excellence Award der Singapore Business Review (SBR) in der Kategorie FinTech Payment Cards für ihre LED-gestützte Razer Card, die ihrer Art nach erste in Singapur. Die physische Prepaid-Karte kann für Zahlungen bei jedem Händler, der Visa akzeptiert, verwendet werden. Sie ist mit der E-Wallet-Plattform von Razer Fintech verbunden, um nahtlose virtuelle Zahlungen zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429005466/de/

(Photo: Business Wire)

Die Razer Card, die auf das Gamer-orientierte Kundensegment von E-Wallets abzielt, absorbiert beim Antippen der elektrischen Zahlungsterminals Strom, der dann die in die Karte eingebettete LED versorgt, damit sie während des Zahlungsvorgangs mehrere Sekunden aufleuchten kann. Das bedeutet, dass batteriegetriebene Karten der Vergangenheit angehören.

Jede Karte ist mit der entsprechenden mobilen App von Razer Pay verbunden und kann für kontaktloses Zahlen an Kreditkartenterminals eingesetzt werden. Der entsprechende Betrag wird danach vom E-Wallet-Guthaben abgebucht.

„IDEMIA widmet sich Qualität und Innovation, was sich in unseren einzigartigen Produkten und Lösungen, die auf die individuellen Profile und Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind, widerspiegelt. Razer Fintech steht für Innovation und Spitzenleistung. Wir haben in enger Zusammenarbeit mit den Akteuren des Gaming-Ökosystems und des wachstumsstarken FinTech-Markts eine einzigartige und attraktive Zahlungsmöglichkeit für Endnutzer hervorgebracht, die es ihnen ermöglicht, sich als E-Wallet-Nutzer in Bezug auf Status und Technologie zu unterscheiden", sagte Romain Zanolo, Managing Director von APAC Financial Institutions, IDEMIA.

Im Zuge ihrer Einführung wurde die Razer Card von Oktober 2020 bis Januar 2021 zunächst für 1337 ausgewählte Beta-Nutzer verfügbar gemacht. Wie alle IDEMIA-Karten beinhaltet auch die Razer Pay-Karte fortschrittliche Technologie für Kontakt- und kontaktlose Zahlungen. Sie erfüllt zudem die typischen Anforderungen von Kreditkarten, einschließlich ISO-Spezifikationen und -Schemen, und ist mit EMV-Chips und Standard-Magnetstreifen konform.

„Da viele unserer Nutzer dem oberen Gaming-Segment angehören, haben sie hohe Standards und würden daher keine Abstriche bei der Leistungsfähigkeit der Produkte und Lösungen machen. Unsere Razer Card bietet ihnen genau das und bis jetzt haben wir großartiges Feedback von unseren Kunden erhalten. IDEMIA kann hinsichtlich Kartenproduktion und -sicherheit eine beispiellose Bilanz vorweisen. Dank unserer Technologie können wir unseren anspruchsvollen Kunden ein Produkt bieten, das ihnen durch Stil und Substanz mehr Wert aus unseren finanziellen Dienstleistungen bringt", sagte Lee Li Meng, CEO von Razer Fintech.

-ENDE-

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte begreifen, herstellen, nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit. Mit nahezu 15.000 Mitarbeitern weltweit bedient IDEMIA Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.idemia.com / Folgen Sie @IdemiaGroup auf Twitter

Über Razer Fintech

Razer Fintech ist der Finanztechnologiezweig von Razer Inc (1337: Hong Kong) und wird durch die globale Lifestyle-Marke für Gamer, synonym für Jugendliche und Millenials, gestützt. Das im April 2018 gegründete Unternehmen Razer Fintech ist zu einem der größten digitalen O2O- Zahlungsnetzwerke (O2O: offline to online) in aufstrebenden Märkten angewachsen und hat bereits Zahlungen in Milliardenhöhe abgewickelt. Razer Fintech betreibt zwei vertikale Märkte, Razer Merchant Services (RMS) und Razer Pay.

Razer Merchant Services ist eine führende B2B-Lösung (B2B: business-to-business), die Folgendes umfasst:

  • RMS Online: Kartenabwicklungs-Gateway, das globale Zahlungsprogrammkarten und über 110 Zahlungsmethoden unterstützt und Online-Zahlungen für globale Bluechip-Händler in Südostasien ermöglicht.

  • RMS Offline: Das größte Offline-Zahlungsnetzwerk in Südostasien für über eine Million physische Akzeptanzpunkte in ganz Südostasien. RMS Offline dehnt Point-of-Sale-Services (wie Rechnungsbegleichung und das Aufladen von Telekommunikationskonten), Schalterauszahlungen (einschließlich Razer Pay-Kontoauffüllungen und Erfüllung von E-Commerce-Einkäufen), Verteilung von Point-of-Sale-Aktivierungskarten (POSA) von Drittparteien sowie Händlerakquisitionsleistungen auf Razer Pay und andere E-Wallets von Drittparteien aus.

Razer Pay ist eine B2C-Lösung (B2C: business-to-consumer), die ein umfassendes E-Wallet mit einer Fülle überzeugender, auf Jugendliche und Millennials zugeschnittenen Anwendungsfälle enthält.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429005466/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien
Redhill Communications
Felicia Chiriac
E-Mail: felicia.chiriac@redhill.asia