Deutsche Märkte geschlossen

Leclanché liefert Batteriesysteme für Hybridfähren von Stena Lines und Brittany Ferries

Leclanché SA / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertrag
Leclanché liefert Batteriesysteme für Hybridfähren von Stena Lines und Brittany Ferries
11.01.2023 / 19:30 CET/CEST

Leclanché erhält Aufträge über 22,6 MWh Batteriesysteme von Stena Line und Brittany Ferries für die nächste Generation von Hybridfähren in der Schifffahrtsindustrie.

  • Als Ergebnis mehrjähriger Investitionen sowie betrieblicher und technologischer Optimierungen werden die Hybridfähren von Leclanchés neuestem Batteriesystem Navius MRS-3 angetrieben, das in den deutschen und schweizerischen Fabriken des Unternehmens hergestellt wird.

  • Die Fähren zählen zu den größten Projekten für Hybridschiffe, die auf der neuesten Zelltechnologie von Leclanché für eine hohe Zykluslebensdauer und Schnellladefähigkeit aufbauen.

  • Die Schiffe werden zwischen Portsmouth (UK) und den Häfen Saint-Malo und Caen (Frankreich) verkehren.


YVERDON-LES-BAINS, Schweiz, 11. Januar 2023 Leclanché SA (SIX: LECN) erreicht einen neuen Meilenstein bei der Elektrifizierung des Seeverkehrs. Das Unternehmen wurde als Lieferant der Batterietechnologie für zwei Hybridschiffe ausgewählt, die für Stena Line und Brittany Ferries gebaut werden. Jedes Batteriesystem hat eine Kapazität von 11,3 MWh. Die RoPax-Fähren (Roll on/roll off passenger) werden die größten Hybridschiffe der Welt sein und damit die bisherigen Rekordprojekte von Leclanché übertreffen (für Bilder hier klicken). Die Projekte, die in den Jahren 2024 und 2025 ausgeliefert werden sollen, festigen den Auftragsbestand von Leclanché und machen das Unternehmen zu einem führenden Akteur im Bereich der E-Schifffahrt.

Die beiden fast 195 Meter langen E-Flexer-Hybridfähren wurden von Stena RoRo (einer Tochtergesellschaft der Stena Line) in Zusammenarbeit mit Brittany Ferries entworfen und entwickelt. Sie werden für einen Zeitraum von zehn Jahren an Brittany Ferries für den Betrieb zwischen Portsmouth (Vereinigtes Königreich) und den französischen Häfen Saint-Malo und Caen verchartert.

Die Navius MRS-3 TM-Technologie von Leclanché reduziert die Umweltauswirkungen von Fähren

Das Hybrid-Antriebssystem der Schiffe wird sowohl mit Flüssigerdgas (LNG) als auch mit dem Batteriespeichersystem Navius MRS-3 TM der dritten Generation von Leclanché betrieben werden können. Dies trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen der Fähren erheblich zu reduzieren und verbessert ihre Nachhaltigkeit.

Aufbauend auf den Investitionen der letzten 4 Jahre in die Technologie-, Produkt- und Marktentwicklung verwendet das Navius MRS-3 TM die modernsten Lithium-Ionen-Batteriesysteme der 3. Generation von Leclanché mit einer Kapazität von jeweils 11,3 MWh und einer maximalen Spannung von 940 Volt. Das System hat eine Garantie von 10 Jahren Dauerbetrieb und ist das Ergebnis von mehreren Jahren Betrieb und Optimierung unter realen Bedingungen. Die Batterie-Energiespeichersysteme (BESS) verwenden eine hochredundante Struktur mit 46 Batteriesträngen. Die Auslieferung an die Schiffswerften ist für das vierte Quartal 2023 geplant.


Navius MRS-3 TM -Technologie von Leclanché stellt zweiten Branchenrekord auf

Im Laufe der Jahre ist Leclanché zum bevorzugten Lieferanten für eine lange Liste von Hybrid- und vollelektrischen Schiffen geworden, darunter das kürzlich von Scandlines vergebene Projekt PR24, für das Leclanché derzeit ein 10 MWh Navius MRS-3 TM -System liefert. Zum Zeitpunkt der Bestellung war es die größte Hybridfähre der Welt, ebenso wie die Yara Birkeland, das erste autonome und vollelektrische Containerschiff der Welt, was die hohe Leistungsfähigkeit der eingesetzten Batteriesysteme beweist.

Die Batterien von Leclanché zeichnen sich durch verbesserte Sicherheitseigenschaften, schnellere Aufladung, längere Zyklenlebensdauer, geringeren Platzbedarf und niedrigeren Energieverbrauch als die Lösungen des Wettbewerbs aus.

Leclanché ist einer der wenigen Anbieter von Batteriesystemen, der Lithium-Ionen-Batteriezellen, -packs, -module und -gehäuse nach strengen deutschen und schweizerischen Standards in seinen eigenen automatisierten Fertigungslinien in Willstätt, Deutschland, und Yverdon, Schweiz, herstellt.

„Stena ist führend in der Entwicklung von technologisch fortschrittlichen Schiffen und ein früher Teilnehmer an der Umstellung auf eine umweltfreundliche Schifffahrt", sagte Staffan Stenfelt, General Manager Newbuilding bei Stena RoRo. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Leclanché bei diesem wichtigen Meilenstein in der Hybridisierungstechnologie und zeigen, wie wichtig Flexibilität beim Bau von Schiffen der nächsten Generation ist, die sich an die neuesten technologischen Entwicklungen anpassen können."

„Brittany Ferries hat sich verpflichtet, die Bemühungen der Schifffahrtsindustrie zur Dekarbonisierung zu unterstützen - und dabei eine Vorreiterrolle zu übernehmen", fügte Arnaud Le Poulichet, Direktor für Technik und Wartung bei Brittany Ferries, hinzu. „Jedes Schiff, in das wir investieren, wird sich kurz- und langfristig für die Umwelt auszahlen. Wir sind stolz darauf, diese grüne Agenda für den Planeten auf sinnvolle Weise zu unterstützen."

Phil Broad, CEO von Leclanché E-Mobility, sagte: „Wir freuen uns, dass wir uns den Bemühungen von Stena RoRo und Brittany Ferries um die Dekarbonisierung des Seeverkehrs anschließen können. Diese jüngsten Projektgewinne unterstreichen die führende Position von Leclanché bei der Elektrifizierung und Hybridisierung von großen Schiffen. Darüber hinaus werden diese Projekte unseren Auftragsbestand und unsere eigenen Produktionskapazitäten stärken, was die positiven Aussichten des Unternehmens untermauert. Eine der Hauptaufgaben von Leclanché ist es, Hersteller bei ihren E-Mobilitätsprojekten zu unterstützen, indem wir ihnen die am besten geeigneten und leistungsfähigsten Batteriesysteme auf dem Markt anbieten. Die Vorteile unserer differenzierten Zelltechnologie und des flüssigkeitsgekühlten Systems waren Schlüsselfaktoren für unsere Nominierung. Ein weiterer wichtiger Wettbewerbsvorteil ist das Systemdesign, das einen deutlichen Größen- und Gewichtsvorteil gegenüber unseren Wettbewerbern bietet und besonders kosteneffizient für große Systeme ist, wie sie für Brittany Ferries hergestellt werden. "

Navius MRS-3 TM ist ein Warenzeichen von Leclanché SA. Alle anderen Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
# # #



Über Brittany Ferries
Brittany Ferries wurde 1972 gegründet und nahm am 2. Januar des folgenden Jahres als reiner Frachtdienst seinen Betrieb auf. Die erste Fahrt verband Roscoff in der Bretagne mit Plymouth in Südengland und beförderte eine Ladung Artischocken und Blumenkohl. Seitdem hat das Unternehmen nach und nach neue Schifffahrtsrouten eingerichtet und diese ausgebaut. Heute verlassen sich Millionen von Passagieren und Unternehmen, die Güter auf dem Seeweg über den so genannten Atlantikbogen (Frankreich, Vereinigtes Königreich, Spanien und Irland) transportieren, auf die Verbindungen, die in den sechs Jahrzehnten ihrer Tätigkeit geschaffen wurden. Diese Meeresautobahnen haben nicht nur Staus und Emissionen auf stark befahrenen Straßen verringert, sondern auch zur Bereicherung der lokalen Gemeinschaften beigetragen, indem sie Arbeitsplätze geschaffen und den internationalen Tourismus gefördert haben.
https://corporate.brittany-ferries.com/en/press.aspx

Über Stena RoRo
Stena RoRo ist einer der führenden Innovatoren von Rollon/Rolloff-Fracht- und Passagierkonzepten. Das Unternehmen verchartert eine Reihe von Schiffen an erstklassige Betreiber in der ganzen Welt, und die Kunden sind sowohl innerhalb als auch außerhalb der Stena-Sphäre zu finden. Stena RoRo verfügt über ein hohes Maß an Kompetenz und Erfahrung bei der Konstruktion und dem Umbau von Schiffen sowie über eine einzigartige Marktkenntnis, um maßgeschneiderte Lösungen für ihre anspruchsvollen Kunden zu entwickeln. Das nennt man Stenability. https://stena.com/business/stena-roro/

Über Leclanché
Leclanché SA mit Sitz in der Schweiz ist ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Energiespeicherlösungen, welche die Fortschritte in Richtung einer sauberen Energiezukunft beschleunigen sollen. Die Geschichte und das Erbe von Leclanché wurzeln in mehr als 100 Jahren innovativer Entwicklung–das Unternehmen ist ein zuverlässiger Anbieter von Energiespeicherlösungen weltweit. Dies, kombiniert mit der Unternehmenskultur des deutschen Maschinenbaus und der Schweizer Präzision und Qualität, macht Leclanché zum bevorzugten Partner für neue Markteilnehmer, etablierte Unternehmen und Regierungen, die an der Spitze positiver Veränderungen in der weltweiten Energieerzeugung und -verteilung sowie ihres Verbrauchs stehen. Der Energiewandel wird hauptsächlich durch Veränderungen im Management der Stromnetze und in der Elektrifizierung des Transports vorangetrieben; beide Märkte sind das Rückgrat der Strategie und des Geschäftsmodells von Leclanché. Die Produkte von Leclanché sind das Herzstück der Konvergenz der Verkehrselektrifizierung und der Entwicklung des Verteilungsnetzes. Leclanché ist in drei Geschäftseinheiten organisiert: Energiespeicherlösungen, e-Mobilität und spezielle Batteriesysteme. Leclanché ist an der Schweizer Börse notiert (SIX: LECN).SIX Swiss Exchange: ticker symbol LECN | ISIN CH 011 030 311 9

Haftungsausschluss
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen über die Aktivitäten von Leclanché, die durch Begriffe wie „strategisch“, „vorgeschlagen“, „eingeführt“, „wird“, „geplant“, „erwartet“, „Verpflichtung“, „erwarten“, „prognostizieren“, „etabliert“, „vorbereiten“, „planen“, „schätzen“, „Ziele“, „würden“, „potenziell“ und „erwarten“ gekennzeichnet sein können, „Schätzung“, „Angebot“ oder ähnliche Ausdrücke oder durch ausdrückliche oder implizite Diskussionen über den Hochlauf der Produktionskapazitäten von Leclanché, mögliche Anwendungen bestehender Produkte oder potenzielle zukünftige Einnahmen aus solchen Produkten oder potenzielle zukünftige Verkäufe oder Gewinne von Leclanché oder einer seiner Geschäftseinheiten. Sie sollten sich nicht zu sehr auf diese Aussagen verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten von Leclanché über zukünftige Ereignisse wider und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führenkönnen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Produkte von Leclanché ein bestimmtes Umsatzniveau erreichen. Es gibt auch keine Garantie dafür, dass Leclanché oder eine seiner Geschäftseinheiten bestimmte finanzielle Ergebnisse erzielen wird.

Medien Kontakte : 
Schweiz / Europa


Thierry Meyer 
T: +41 (0) 79 785 35 81 
E-mail: tme@dynamicsgroup.ch 

Nordamerika: 
Henry Feintuch / Ashley Blas 
T: +1-646-753-5710 / +1-646-753-5713 
E-mail: leclanche@feintuchpr.com 

Deutschland:  
Christoph Miller 
T: +49 (0) 711 947 670 
E-mail: leclanche@sympra.de 

Ansprechpartner für Investoren :  
Pasquale Foglia 
T: +41 (0) 24 424 65 00 
E-mail: invest.leclanche@leclanche.com 






Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Leclanché SA

Av. des Sports 42

1400 Yverdon-les-Bains

Schweiz

Telefon:

+41 (24) 424 65-00

Fax:

+41 (24) 424 65-20

E-Mail:

investors@leclanche.com

Internet:

www.leclanche.com

ISIN:

CH0110303119, CH0016271550

Valorennummer:

A1CUUB, 812950

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1533073


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this