Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 8 Minuten

Leclanché gibt seine Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2019 sowie wichtige finanzielle Aktualisierungen bekannt

Leclanché SA / Schlagwort(e): Jahresergebnis

05.06.2020 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Leclanché gibt seine Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2019 sowie wichtige finanzielle Aktualisierungen bekannt

Momentan laufende strategische Neuorganisation, in Partnerschaft mit der Eneris Group, legt einen klaren Weg für profitables Wachstum fest

- Geprüfte Ergebnisse im Einklang mit den ungeprüften Ergebnissen, die am 18. Mai 2020 veröffentlicht wurden;

- Starke Unterstützung von FEFAM[1], dem grössten Aktionär des Unternehmens, durch eine Verpflichtung zur Umwandlung von 50,9 Millionen CHF seiner Schulden in Eigenkapital;

- Vollständig finanzierter Geschäftsplan dank der Darlehensvereinbarung mit der Eneris Group über bis zu 43 Millionen CHF für das Betriebskapital;

- Weltweite Geschäftsabschlüsse mit einem kombinierten Auftragsbestand von über 90 Millionen CHF für Lieferungen über die Jahre 2020 bis 2021 - ohne das St. Kitts-Projekt;

- Das Build-Own-Operate (BOO)-Modell für das St. Kitts-Projekt soll für 20 Jahre für profitables Wachstum sorgen und die Aktiva in der Bilanz des Unternehmens weiter stärken.

YVERDON-LES-BAINS, Schweiz, 5. Juni 2020 - Leclanché SA (SIX: LECN), eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Energiespeicherung, gibt heute seine Ergebnisse für das am 31. Dezember 2019 endende Gesamtjahr bekannt und stellt weitere Massnahmen zur finanziellen Stärkung vor.

Anil Srivastava, CEO of Leclanché sagte: "Wir danken unserer grössten Aktionärin FEFAM für die Bestätigung ihrer Verpflichtung, 50,9 Millionen CHF ihrer Schulden in Eigenkapital umzuwandeln, lange vor der Fälligkeit im Dezember 2021. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, erhebliche Barmittel aus Zinszahlungen einzusparen und seine Bilanz wesentlich zu stärken.

Um den hochprofitablen Geschäftsbereich Build-Own-Operate ("BOO") einzuführen, wurde das Projekt in St. Kitts von einem traditionellen EPC-Vertrag einer schlüsselfertigen Anlage in ein Build-Own-Operate ("BOO")-Modell umgewandelt. Während Leclanché das Projekt weiterhin als EPC-Auftragnehmer baut, wird es im Rahmen des BOO-Modells keine Umsatzrealisierung als EPC-Auftragnehmer geben. Diese Buchhaltungspflicht wird im Jahr 2020 zu einer Verringerung der Einnahmen um mehr als 55 Millionen CHF führen. Diese technische Verschiebung wird dank einer durchschnittlichen Einnahmeerzielung von ca. 9 Millionen CHF pro Jahr und einem positiven EBITDA von mehr als 5 Millionen CHF pro Jahr über einem Zeitraum von 20 Jahren unter dem unterzeichneten Stromabnahmevertrag mit SKELEC, St. Kitt's Electrical Utility, mehr als ausgeglichen. Weitere Projekte werden jedes Jahr folgen und zu einem wiederkehrenden positiven EBITDA beitragen".
Die konsolidierten Einnahmen für das Fiskaljahr 2019 betrugen 16,3 Millionen CHF, gegenüber 48,7 Millionen CHF im Jahr 2018; der EBITDA-Verlust für das Jahr beläuft sich auf (67,9) Millionen CHF im Vergleich zu einem Verlust von (39,1) Millionen CHF im Vorjahr; der Nettoverlust für das Jahr betrug (83,4) Millionen CHF im Vergleich zu (50,7) Millionen CHF im Jahr 2018.

Der Rückgang der Einnahmen im Jahr 2019 ist hauptsächlich zurückzuführen auf (i) Verzögerungen bei der Finanzierung des Projekts St. Kitts und Nevis, (ii) Verzögerungen bei der Finanzierung von Wachstumskapital, die sich auf die Fertigstellung mehrerer Projekte und Investitionen in eine Erhöhung der Produktionskapazität in Leclanchés Zellfabrik in Willstätt, Deutschland, auswirkten. Die oben genannten Gründe hatten einen negativen Einfluss auf die Einnahmen im Jahr 2019 in Höhe von rund 50 Millionen CHF.

Die Bilanzsumme belief sich auf 73,1 Millionen CHF im Vergleich zu 87,3 Millionen CHF im Jahr 2018, wobei dieser Rückgang im Wesentlichen auf eine Verringerung der sonstigen Forderungen, der Vermögenswerte aus Verträgen und der liquiden Mittel zurückzuführen ist. Darüber hinaus befand sich die Schweizer juristische Person Leclanché SA zum 31. Dezember 2019 in einer negativen Eigenkapitalsituation in Höhe von 2,1 Millionen CHF. Leclanché reagierte auf diese Überschuldungssituation, indem sie einen Nachrang von 29,8 Millionen CHF der von FEFAM , der Mehrheitsaktionärin von Leclanché, zur Verfügung gestellten Schulden erhielt, die sich in der Folge verpflichtete, 50,9 Millionen CHF derselben Schulden in Eigenkapital umzuwandeln.

Anil Srivastava, CEO of Leclanché sagte: "Wir danken allen unseren Aktionären für ihre bedeutenden und geduldigen Investitionen, die sie seit Ende 2006 in die Entwicklung unseres Energiespeichergeschäfts auf der Grundlage eigener Lithiumzellen und -systeme getätigt haben.

Die wirtschaftlichen Unsicherheiten bleiben wegen des COVID-19-Virus hoch. Während wir in allen Ländern, in denen wir tätig sind, die lokalen Gesundheitsauflagen befolgten, mussten wir die Produktion in den letzten Monaten reduzieren. Bislang haben wir keine Auftragsverschiebung oder -stornierung erfahren müssen. Wir werden alle umsichtigen Maßnahmen ergreifen, um der Situation und deren Weiterentwicklung zu entsprechen."

Das Unternehmen befindet sich auf einem klaren Weg zu einem nachhaltigen profitablen Wachstum:

- Der Zugang zu fast 1 GWh Kapazität, der in Deutschland bis zum 1. Quartal 2022 und weitere 1,4 GWh bis Ende 2024 in Polen aus dem kürzlich angekündigten Partnerschaftsabkommen mit der Eneris Group geplant ist;

- Mit der Einführung der neuen G-NMC 60Ah Zellen, 210 Wh/kg und 420 Wh/Liter, die ab April dieses Jahres in Produktion gehen, hat Leclanché seine Position unter den Besten der Branche in Bezug auf Energiedichte und Zykluslebensdauer gesichert. Diese neuen Zellen, kombiniert mit den M3-Modulen der nächsten Generation, die Anfang 2021 in Betrieb genommen werden sollen, führen zu einer Senkung der Kosten pro kWh um mehr als 25% gegenüber dem Preisniveau 2018-2019. Mit drei Schichten kontinuierlicher Produktion, die für das 4. Quartal 2020 geplant sind, wird das Unternehmen eine positive Bruttomarge in seinem e-Transport-Geschäft erzielen.


Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem vollständigen Jahresbericht 2019, der auf der Website des Unternehmens zugänglich ist.

Weitere Informationen erhalten Sie bei info@leclanche.com oder auf www.leclanche.com.

Über Leclanché
Leclanché SA mit Sitz in der Schweiz ist ein führender Anbieter von hochwertigen Energiespeicherlösungen, die die Fortschritte in Richtung einer sauberen Energiezukunft beschleunigen sollen. Die Geschichte und das Erbe von Leclanché wurzeln in mehr als 100 Jahren innovativer Entwicklung von Batterien und Energiespeichern - das Unternehmen ist ein zuverlässiger Anbieter von Energiespeicherlösungen weltweit. Dies, kombiniert mit der Unternehmenskultur des deutschen Maschinenbaus und der Schweizer Präzision und Qualität, macht Leclanché zum bevorzugten Partner für neue Markteilnehmer, etablierte Unternehmen und Regierungen, die an der Spitze positiver Veränderungen in der weltweiten Energieerzeugung und -verteilung sowie ihres Verbrauchs stehen. Der Energiewandel wird hauptsächlich durch Veränderungen im Management der Stromnetze und in der Elektrifizierung des Transports vorangetrieben; beide Märkte sind das Rückgrat der Strategie und des Geschäftsmodells von Leclanché. Die Produkte von Leclanché sind das Herzstück der Konvergenz der Verkehrselektrifizierung und der Entwicklung des Verteilungsnetzes. Leclanché ist das einzige weltweit gelistete, reine Energiespeicherunternehmen, das in drei Geschäftseinheiten organisiert ist: stationäre Speicherlösungen, e-Transportlösungen und spezielle Batteriesysteme. Leclanché ist an der Schweizer Börse notiert (SIX: LECN).

SIX Swiss Exchange: ticker symbol LECN | ISIN CH 011 030 311 9

Haftungsausschluss
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen über die Aktivitäten von Leclanché, die durch Begriffe wie "strategisch", "vorgeschlagen", "eingeführt", "wird", "geplant", "erwartet", "Verpflichtung", "erwarten", "prognostizieren", "etabliert", "vorbereiten", "planen", "schätzen", "Ziele", "würden", "potenziell" und "erwarten" gekennzeichnet sein können, "Schätzung", "Angebot" oder ähnliche Ausdrücke oder durch ausdrückliche oder implizite Diskussionen über den Hochlauf der Produktionskapazitäten von Leclanché, mögliche Anwendungen bestehender Produkte oder potenzielle zukünftige Einnahmen aus solchen Produkten oder potenzielle zukünftige Verkäufe oder Gewinne von Leclanché oder einer seiner Geschäftseinheiten. Sie sollten sich nicht zu sehr auf diese Aussagen verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten von Leclanché über zukünftige Ereignisse wider und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Produkte von Leclanché ein bestimmtes Umsatzniveau erreichen. Es gibt auch keine Garantie dafür, dass Leclanché oder eine seiner Geschäftseinheiten bestimmte finanzielle Ergebnisse erzielen wird.

Kontakte Leclanché

Medien Schweiz /Europa:
Thierry Meyer
T: +41 (0) 79 785 35 81
E-mail: tme@dynamicsgroup.ch
Medien Nordamerika:
Rick Anderson
T: +1-718-986-1596

Henry Feintuch
T: +1-212-808-4901
E-mail: leclanche@feintuchpr.com
 
Medien Deutschland:
Christoph Miller
T: +49 (0) 711 947 670
E-mail: leclanche@sympra.de
Ansprechpartner für Investoren:
Anil Srivastava / Hubert Angleys
T: +41 (0) 24 424 65 00
E-mail: invest.leclanche@leclanche.com
 

[1] FEFAM steht für: AM INVESTMENT SCA, SICAV-SIF - Illiquid Assets Sub-Fund, zusammen mit FINEXIS EQUITY FUND - Renewable Energy Sub-Fund, FINEXIS EQUITY FUND - Multi Asset Strategy Sub-Fund, FINEXIS EQUITY FUND - E Money Strategies Sub-Fund (auch als Energy Storage Invest bezeichnet); alle diese Fonds gemeinsam sind Hauptaktionär von Leclanché, nachstehend als "FEFAM" bezeichnet.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leclanché SA
Av. des Sports 42
1400 Yverdon-les-Bains
Schweiz
Telefon: +41 (24) 424 65-00
Fax: +41 (24) 424 65-20
E-Mail: investors@leclanche.com
Internet: www.leclanche.com
ISIN: CH0110303119, CH0016271550
Valorennummer: A1CUUB, 812950
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1063695


 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service


show this