Deutsche Märkte öffnen in 21 Minuten
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    28.612,03
    +994,09 (+3,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    819,37
    +25,05 (+3,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

LeBron: Dieser Superstar soll MVP werden

·Lesedauer: 2 Min.
LeBron: Dieser Superstar soll MVP werden
LeBron: Dieser Superstar soll MVP werden

Die Zeit zwischen der Regular Season und den Playoffs ist in der NBA für gewöhnlich auch die Zeit der Spekulationen um die Award-Gewinner.

Das ist in dieser Saison nicht anders. Gerade im Rennen um den MVP, den wertvollsten Spieler, gibt es gleich mehrere heiß gehandelte Kandidaten. (Alles zur NBA)

LeBron: Schaut euch an, was Curry geleistet hat

Für LeBron James steht jedenfalls fest, dass es nur Steph Curry sein kann. Das verwundert einerseits, weil beide zu den größten Rivalen in der NBA-Geschichte zählen und sich schon viermal mit ihren jeweiligen Teams in den Finals gegenüberstanden. (Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Andererseits aber wäre die Wahl Currys nur logisch, findet jedenfalls LeBron. "Schaut euch doch nur mal an, was er in diesem Jahr geleistet hat", sagte der Superstar der Los Angeles Lakers nach dem 110:98-Sieg seiner Mannschaft bei den New Orleans Pelicans zum Abschluss der diesjährigen Regular Season. (Tabelle der NBA)

Er könne sich kein anderes Ergebnis vorstellen, sagte LeBron: "Wenn Steph nicht bei Golden State spielen würde, was wäre das für ein Team?", fragte er sich und die anwesenden Journalisten.

"Wir bemessen so etwas manchmal zu sehr an Statistiken, anstatt uns zu fragen, wer die beste Saison gespielt hat", so der 36-Jährige weiter: "Meiner Meinung nach ist das Steph in diesem Jahr gewesen."

Lakers treffen im Play-in auf die Warriors

Und LeBron muss es eigentlich wissen. Schließlich hat er im vergangenen Jahrzehnt wohl mehr Schlachten mit Curry geschlagen als die meisten anderen NBA-Spieler.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der Nacht auf Donnerstag schon steht schon der nächste Teil dieses Epos an. Dann trifft LeBron mit den Lakers auf Curry und die Warriors im Play-in-Tournament. Der Sieger ist in den Playoffs, der Verlierer hat noch eine letzte Chance, sich zu qualifizieren.

Die MVP-Rivalen von Curry, der in dieser Saison mit durchschnittlich 31,8 Punkten pro Spiel bester Werfer der NBA war, sind Nikola Jokic von den Denver Nuggets, Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks und Joel Embiid von den Philadelphia 76ers.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.