Deutsche Märkte geschlossen

Leben von Dividenden? Diese 3 nicht gerade offensichtlichen Dinge musst (!) du beachten

·Lesedauer: 2 Min.
Mature couple doing some paperwork and calculations at home

Das Leben von Dividenden ist der Traum vieler Einkommensinvestoren. Im Endeffekt versteckt sich hinter diesen drei Worten für viele Investoren das Ziel der finanziellen Freiheit. Auch Foolishe Investoren jagen diesem Traum hinterher.

Es gibt jedoch einige Dinge, die man dabei beachten sollte. Insbesondere, wenn man sein Leben von Dividenden bestreiten möchte. Hier sind drei solcher Faktoren, über die viele womöglich nicht nachdenken, es jedoch definitiv sollten.

Leben von Dividenden: Sicherheitspuffer!

Das Leben von Dividenden ist rein qualitativ ein überaus anspruchsvolles Ziel. Es geht schließlich nicht einfach bloß um deinen Vermögensaufbau, der ebenfalls wichtig ist. Nein, sondern darum, dass du effektiv deinen Unterhalt mit diesen Mitteln bestreitest. Qualität und sorgfältige Planung sind deshalb besonders wichtig.

Im Umkehrschluss bedeutet das: Es könnte angebracht sein, einen Sicherheitspuffer einzuplanen. Früher oder später könnte es zu Kürzungen kommen. Oder aber zu einem Aussetzen bei einzelnen Ausschüttern. Ein Puffer, um das abzufedern, könnte entscheidend sein.

Beim Leben von Dividenden kann ein solcher Sicherheitspuffer unterschiedlich aussehen. Beispielsweise in der Art, dass man mit lediglich 80 % der eigenen Einkünfte plant. Oder aber aus einem Cashpolster bestehen, das man in schwierigen Börsenzeiten bedient. Sicherheit ist jedoch wichtig bei einem derart wichtigen Ziel. Foolishe Investoren sollten nicht bloß in nackten Zahlen und mathematisch denken.

Leben von Dividenden: Nachhaltigkeit & Stabilität

Ein zweiter überaus wichtiger Faktor, der beim Leben von Dividenden entscheidend ist, sind Nachhaltigkeit und Stabilität. Wobei diese zwei Stichworte für Einkommensinvestoren stets relevant sind. Bloß, dass sie eine Menge Inhalt besitzen.

Beim Leben von stabilen und nachhaltigen Dividenden geht es nicht nur um eine solide Dividendenhistorie. Es geht vor allem unternehmensorientiert um eine Menge Substanz und idealerweise ein zeitloses, stabiles Geschäftsmodell. Aber auch um Potenzial, was Ausschüttungsverhältnis und Wachstumspotenzial angeht. Beispielsweise, um Inflation ausgleichen zu können.

Wir sehen daher: Nachhaltigkeit und Stabilität sind mehr als bloß ein Blick auf den Lauf der Ausschüttungen. Für ein Leben von Dividenden sind das ebenfalls wichtige Aspekte, die man sich näher ansehen sollte.

Der Blick auf den nötigen Einsatz

Wenn man sich dafür entscheidet, ein Leben anzustreben, das finanziell von Dividenden geprägt ist, sollte man sich des Einsatzes bewusst sein. Wenn man beispielsweise ein Nettoeinkommen von 30.000 Euro bei einer Nettodividendenrendite von 3 % anstrebt, so beläuft sich das dafür benötigte Vermögen auf eine Million Euro.

Wir erkennen daher: Es handelt sich hierbei definitiv nicht um ein kleines Ziel, das man schnell erreichen will. Eine realistische Einschätzung, ob man Disziplin, Mittel und die notwendige Rendite liefern kann, könnte Enttäuschungen womöglich vermeiden. Beziehungsweise dazu führen, dass man von vornherein realistisch plant.

Der Artikel Leben von Dividenden? Diese 3 nicht gerade offensichtlichen Dinge musst (!) du beachten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.