Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 33 Minuten
  • Nikkei 225

    30.147,64
    -92,42 (-0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    34.869,37
    +71,37 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    36.178,60
    -911,56 (-2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.048,46
    -53,06 (-4,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.969,97
    -77,73 (-0,52%)
     
  • S&P 500

    4.443,11
    -12,37 (-0,28%)
     

Laut Taulia ist fast ein Drittel der großen Einzelhandelsunternehmen der Meinung, dass die Pandemie dauerhafte Auswirkungen haben wird

·Lesedauer: 2 Min.

Neue Untersuchungen weisen auf einen dauerhaften Wechsel der Verbraucher zu digitalen und online-basierten Einzelhandelskanälen hin

SAN FRANCISCO (USA), August 31, 2021--(BUSINESS WIRE)--Nach den beispiellosen Auswirkungen von COVID-19 konzentrieren sich Einzelhandelsunternehmen laut Taulia, dem führenden Fintech-Anbieter von Working-Capital-Lösungen, auf eine dauerhafte Verlagerung ihrer Tätigkeit auf Online-Vertriebskanäle. Taulia befragte mehr als 50 der weltweit größten Einzelhandelsunternehmen, um in einem neuen Studienbericht die aktuellen Trends, Stimmungen und Ansichten im Einzelhandel zu erörtern, die nach der Pandemie vorherrschen.

Die Studie zeigte, dass fast ein Drittel der weltweit größten Einzelhandelsunternehmen die Ansicht vertritt, dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Branche von dauerhafter Natur sein werden. Die Studie empfiehlt, dass die Unternehmen vorrangig ihre Online-Vertriebskanäle ausbauen und in die zur Bereitstellung dieser Kanäle erforderlichen digitalen Technologien investieren sollten.

Die Studie zeigt auch die verschiedenen Möglichkeiten auf, wie sich Einzelhandelsunternehmen als Reaktion auf die Turbulenzen der vergangenen 24 Monate angepasst haben bzw. anpassen werden:

  • 90 Prozent der Einzelhandelsunternehmen sind der Ansicht, dass Online-Transaktionen in den kommenden Jahren auf dem derzeitigen Niveau bleiben bzw. sogar noch zunehmen werden

  • 90 Prozent der Einzelhandelsunternehmen äußerten die Auffassung, dass die Bindung von Lieferanten für ihre Geschäftsstrategie von entscheidender Bedeutung ist

  • Fast 70 Prozent der Einzelhandelsunternehmen nutzen die Supply-Chain-Finanzierung, die dynamische Rabattierung und vorzeitige Zahlungen bzw. planen den Einsatz dieser Optionen, um Lieferanten bei deren Finanzmittelbedarf zu unterstützen

  • 60 Prozent der Einzelhandelsunternehmen planen, ihre Beschaffungsstrategie zu ändern, um sich an veränderte geopolitische und soziale Faktoren anzupassen

Alexander Mutter, Leiter des Bereichs EMEA Sales von Taulia, merkte dazu Folgendes an: „In den vergangenen 24 Monaten sahen sich viele Einzelhandelsunternehmen enormen Belastungen ausgesetzt, sei es durch die plötzliche eingetretene Notwendigkeit, sich auf den digitalen Handel zu konzentrieren, oder durch den Druck, der auf ihren Lieferketten lastet. Unsere Umfrage hat gezeigt, dass sich der Einzelhandel der Notwendigkeit der Anpassung und Flexibilität stellt und darüber hinaus auch die notwendige Unterstützung dafür erhält. Die Maßnahmen der Einzelhandelsbranche stellen sicher, dass die weltweiten Lieferketten auf Schwierigkeiten reagieren können, anstatt unter der Belastung zusammenzubrechen.

Der Einsatz von Finanzinstrumenten und entsprechenden Technologien in der gesamten Lieferkette des Einzelhandels war für den Schutz und die Stärkung der Weltwirtschaft entscheidend und wird dies auch in Zukunft sein. Die Beziehungen zu den Lieferanten sind dabei von entscheidender Bedeutung. Finanzinstrumente wie die Supply-Chain-Finanzierung und die dynamische Rabattierung machen es möglich, dass diese Beziehungen finanzielle Flexibilität und einen unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb gewährleisten."

Das Whitepaper von Taulia mit dem Titel „A Paradigm Shift in Retail" steht hier zum Download bereit: https://taulia.com/resources/whitepapers/trends-affecting-the-retail-industry/

Über Taulia

Taulia ist ein Fintech-Anbieter von Working-Capital-Managementlösungen mit Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien. Taulia hilft Unternehmen, den in ihren Verbindlichkeiten, Forderungen und Beständen gebundenen Wert freizusetzen. Mehr als 2 Millionen vernetzte Unternehmen nutzen die Plattform von Taulia, um zu entscheiden, wann sie bezahlen bzw. bezahlt werden. Taulia verarbeitet jedes Jahr über 500 Milliarden US-Dollar. Zu den weltweit größten Unternehmen, die Taulia vertrauen, zählen Airbus, AstraZeneca, Nissan und Vodafone.

Weitere Informationen finden Sie unter www.taulia.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210831005731/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:

Vested
taulia@fullyvested.com

Alex Bayliss
Vested
alex@fullyvested.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.