Deutsche Märkte geschlossen

Laut Ex-Freundin lebt Elon Musk "manchmal unter der Armutsgrenze" — er habe auf einer Matratze mit Loch geschlafen

·Lesedauer: 2 Min.
Grimes erzählte Vanity Fair, dass sie sich in ihrer Beziehung mit Elon Musk, dem reichsten Menschen der Welt, "zwischen zwei Welten" fühlte.
Grimes erzählte Vanity Fair, dass sie sich in ihrer Beziehung mit Elon Musk, dem reichsten Menschen der Welt, "zwischen zwei Welten" fühlte.

Tesla-Gründer Elon Musk gilt als reichster Mensch der Welt. Doch das Leben mit ihm ist laut seiner On-Off-Partnerin Grimes alles andere als luxuriös. „Der Typ lebt nicht wie ein Milliardär“, erzählte sie dem Magazin „Vanity Fair“. Im Gegenteil, Musk lebe bisweilen „unter der Armutsgrenze“.

Im Gespräch mit Vanity Fair erinnerte sich die Musikerin daran, wie sie einmal ein Loch in ihrer Matratze gefunden hatten, als sie in Los Angeles lebten. Er habe darauf „nicht einmal eine neue Matratze kaufen wollen“, sagte sie dem Magazin. Sein Vorschlag: Grimes solle das nächste Mal einfach ihre eigene Matratze mitbringen.

Ex-Partnerin Grimes fühlte sich in der Beziehung mit Musk oft "zwischen zwei Welten" gefangen

Nicht nur kaputte Matratzen plagten Grimes während der Beziehung zum Multimilliardär. So fühlte sich die Sängerin in der Partnerschaft oft „zwischen zwei Welten“ gefangen. „Wenn die Leute sagen, ich sei eine Klassenverräterin, ist das keine falsche Aussage“, sagte sie der Zeitschrift. „Ich war ursprünglich extrem links ausgerichtet und konvertierte zu einer kapitalistischen Demokratin. Viele Leute sind verständlicherweise verärgert.“

Ab einem bestimmten Punkt hatte Musks Ex-Partnerin Grimes genug von einem Leben als kapitalistische Demokratin und habe sich gefragt: „Können wir nicht einfach in einem normalen, unbewachten Haus für 40.000 US-Dollar leben? Wo die Nachbarn uns filmen, es keine Sicherheitsvorkehrungen gibt und ich acht Tage am Stück Erdnussbutter esse?“

Ob Musk den Wunsch von Grimes erfüllen wollte, ist unklar: Im Mai 2020 verkündete er jedoch auf Twitter, dass er all seine Besitztümer verkaufen und zukünftig „kein Haus besitzen“ werde. Mutmaßlich hat er mittlerweile ein 50.000-Dollar-Fertighaus von seiner eigenen Firma SpaceX angemietet.

Musk und Grimes sollen heimlich ein zweites Kind bekommen haben

Im selben Interview verriet Grimes, dass sie und Musk heimlich ein zweites gemeinsames Kind bekommen hätten, ein Mädchen, das sie „Y“ nennt und mit vollem Namen Exa Dark Sideræl heiße. Der ältere Sohn des Paares, X Æ A-Xii – „X“ ausgesprochen – wurde im Mai 2020 geboren. Y kam laut Grimes mithilfe einer Leihmutter zur Welt und ist Musks siebtes Kind. Musk erzählte „Page Six“ im September, dass er und Grimes sich nach drei Jahren Beziehung getrennt hätten. Der Milliardär wurde kürzlich mit der australischen Schauspielerin Natasha Bassett gesichtet.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 16. März 2022 aktualisiert. Er wurde am 14. März 2022 veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde von Lara Hansen aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.