Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.799,72
    +929,60 (+3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Laschets Chancen aufs Kanzleramt steigen auf 69,8%: Buchmacher

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Chancen von CDU und CSU, bei der Bundestagswahl am 26. September die meisten Stimmen zu erhalten, sind bei den Buchmachern seit vergangener Woche von 84,5% auf 87,5% gestiegen. Das ergibt sich aus den aggregierten Wettquoten laut der Analyseplattform Wettbasis.

Die Chancen des CDU/CSU-Kandidaten Armin Laschet, ins Kanzleramt einzuziehen, sind im selben Zeitraum auf 69,8% von 68,3% gestiegen:Aus den Wettquoten errechnen sich die folgenden Chancen für die Parteien, als größte Fraktion in den nächsten Bundestag einzuziehen:Aus den Wettquoten errechnen sich die folgenden Chancen für die Kandidaten, die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel anzutreten:

HINWEIS: Wegen der Marge der Buchmacher ergeben die aufaddierten Prozentsätze in den Tabellenzeilen mehr als 100.

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.