Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,81 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    33.668,71
    -1.429,00 (-4,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    966,49
    +16,59 (+1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     
  • S&P 500

    4.395,26
    -23,89 (-0,54%)
     

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Neues Mitglied im Aufsichtsrat

·Lesedauer: 2 Min.

DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Personalie
06.07.2021 / 12:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Herr Gerd Goetz wurde, wie der Gesellschaft heute mitgeteilt wurde, auf Antrag der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft am 30. Juni 2021 in den Aufsichtsrat der Gesellschaft bestellt.

Herr Gerd Goetz, geboren 1963, ist seit 2017 Vorstand der tick Trading Software AG, Düsseldorf. Die tick Trading Software AG entwickelt mit rund 23 Mitarbeitern und betreibt für namhafte Bankhäuser in Deutschland und weltweit Anwendungen rund um professionelles Trading.

Darüber hinaus ist er Aufsichtsrat der HSBC Transaction Services GmbH, Düsseldorf und Aufsichtsratsvorsitzender der Kerdos Investment-AG TGV, Düsseldorf. Weiterhin gehört er dem Sachverständigenbeirat zum Börsenrat der Börse Düsseldorf an.

Gerd Goetz war über viele Jahre Geschäftsbereichsleiter für den Bereich Wertpapierdienstleistungen bei HSBC Trinkaus und Geschäftsführer der HSBC Transaction Services GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft von HSBC Trinkaus. Er verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse und Erfahrung im Hinblick auf die Anforderungen von Banken, Börsenmaklern, Brokern, Wertpapierabwicklern und Eigenhandelsunternehmen an ihre Handels- und Börsen-IT.

Herr Goetz folgt damit auf Herrn Michael Schwartzkopff, welcher der Gesellschaft Anfang dieses Jahres mitgeteilt hat, dass er sein Aufsichtsratsmandat bei Lang & Schwarz aus persönlichen Gründen leider niederlegen musste. Lang & Schwarz bedauert das Ausscheiden von Herrn Schwartzkopff sehr und dankt ihm für die langjährig geleistete Arbeit in einer sehr wichtigen Aufbauphase, die zu unserem jetzigen Erfolg erheblich beigetragen hat.

Über die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Lang & Schwarz wurde 1996 gegründet und ist an der Frankfurter Börse notiert. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft emittiert Hebelprodukte, Themen- und wikifolio-Zertifikate. Handelbar sind diese an der Börse Stuttgart (EUWAX) und der BX Swiss (DeriBX) sowie außerbörslich. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft fungiert als operative Konzernholding für 100-prozentige Tochtergesellschaften. Schwerpunkt der Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG ist der börsliche und außerbörsliche Handel mit Wertpapieren. Sie ist Market Maker auf XETRA, an der LS Exchange, der Wiener Börse, der Börse Stuttgart und der BX Swiss. Mit nahezu 30.000 quotierten Produkten ist die Gesellschaft mit über 20 Handelspartnern, über 25 Millionen Kunden und den längsten Handelszeiten in Deutschland Marktführer auch im außerbörslichen Handel.


06.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

Breite Straße 34

40213 Düsseldorf

Deutschland

Telefon:

0211-13840-0

Fax:

0211-13840-842

E-Mail:

investor.relations@ls-d.de

Internet:

www.ls-d.de

ISIN:

DE0006459324

WKN:

645932

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1215762


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.