Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 11 Minute
  • DAX

    15.231,90
    -2,46 (-0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.979,33
    +12,34 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    33.861,62
    +184,35 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.735,40
    -12,20 (-0,70%)
     
  • EUR/USD

    1,1962
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    52.939,24
    +3,98 (+0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,34
    -10,44 (-0,76%)
     
  • Öl (Brent)

    61,52
    +1,34 (+2,23%)
     
  • MDAX

    32.807,47
    +141,33 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.503,79
    +16,76 (+0,48%)
     
  • SDAX

    15.823,16
    +93,42 (+0,59%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • FTSE 100

    6.923,95
    +33,46 (+0,49%)
     
  • CAC 40

    6.209,09
    +24,99 (+0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.017,82
    +21,72 (+0,16%)
     

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Das Geschäftsjahr 2021 startet mit neuem Rekordergebnis im ersten Quartal

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
01.04.2021 / 14:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Der Lang & Schwarz Konzern hat im ersten Quartal 2021 ein Ergebnis aus der Handelstätigkeit (Zinsergebnis zzgl. Provisionsergebnis und Handelsergebnis) in Höhe von EUR 52 Mio. erzielt (erstes Quartal 2020: EUR 15 Mio.).

"Den Erfolg aus dem bisherigen Rekordquartal Q4 2020 konnten wir im ersten Quartal 2021 mit einem Ergebnis aus der Handelstätigkeit (Zinsergebnis zzgl. Provisionsergebnis und Handelsergebnis) von EUR 52 Mio. nahezu verdoppeln. Dabei haben wir bereits zu unserem herausragenden Erfolg im Januar 2021 berichtet und knüpfen nun auf einem außerordentlich hohen Niveau im weiteren Verlauf des ersten Quartals hieran an," berichtet Vorstand Torsten Klanten. "Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres verbessert sich das Ergebnis aus der Handelstätigkeit um mehr als EUR 37 Mio., eine Steigerung von ca. 250%. Im Vergleich zum gesamten Rekordvorjahr erzielen wir im ersten Quartal 2021 bereits mehr als 65% des gesamten Jahresergebnisses aus der Handelstätigkeit (EUR 79 Mio.).

In der Zwischenzeit haben wir den ausstehenden Teilbetrag in Höhe von ca. EUR 0,7 Mio. aus dem Verkauf der Beteiligung an der Trade Republic Bank GmbH vollständig erhalten. Hieraus ergeben sich im ersten Quartal 2021 zusätzlich EUR 0,5 Mio. sonstige betriebliche Erträge. Die Transaktion ist nun abgeschlossen.

Über die weitere sehr erfreuliche Nachricht zum stattgegebenen Billigkeitsantrag bezogen auf die Gewerbesteuer und die daraus erwartete Steuererstattung von etwa EUR 4,5 Mio. haben wir bereits am 29. März 2021 informiert.

Wir sind außerordentlich zufrieden mit dem im ersten Quartal 2021 erwirtschafteten Ergebnis, betonen aber, dass eine Fortschreibung dieser Zahlen für das gesamte Geschäftsjahr 2021 nicht unbedingt vorgenommen werden kann."

"Läuft bei uns!", sagt der Vorstandsvorsitzende André Bütow und führt weiter aus: "Bereits in unseren Veröffentlichungen vom 1. und 17. Februar 2021 haben wir auf den äußerst positiven und anhaltend sehr guten Verlauf hingewiesen. Nach den außerordentlich turbulenten Monaten Januar und Februar pendelte sich der März 2021 recht stabil auf einem hohen Niveau ein. Wir sind weiter auf Wachstumskurs.

Wir übertreffen im TradeCenter mit 18 Mio. in Q1 2021 abgewickelten Transaktionen das bisherige, direkt vorangegangene Rekordquartal Q4 2020 (10 Mio. Transaktionen) um 80% und das Q1 2020 (4 Mio. Transaktionen) sogar um 350%. Im Vergleich zum gesamten Vorjahr 2020 (27 Mio. Transaktionen) erzielen wir damit bereits über 65% der Transaktionen des gesamten vorangegangenen Rekordjahres.

Bedingt durch die gestiegenen Transaktionen hat sich auch unser Handelsumsatz im Q1 2021 deutlich erhöht und stieg auf EUR 34 Mrd. Hinsichtlich der Handelsumsätze übertreffen wir damit das vorangegangene Rekordquartal Q4 2020 (EUR 25 Mrd.) um 36% und das Q1 2020 (EUR 14 Mrd.) sogar um mehr als 140%. Beim Vergleich mit dem gesamten Vorjahr 2020 (EUR 75 Mrd.) erzielen wir bereits 45 % des Handelsumsatzes des gesamten vorangegangenen Rekordjahres.

Auch wenn wir in der letzten Zeit unsere eigenen Rekorde mit wirklich beeindruckenden Wachstumsraten immer wieder überbieten konnten, lässt sich eine solche Entwicklung nicht unbedingt fortschreiben. Wir sehen über die Zeit klar einen ungebrochen starken Erfolgskurs, durch den wir unsere Position als der dritte Handelsplatz in Deutschland nicht nur weiter verfestigen, sondern sogar noch stärker ausbauen konnten."

Die Angaben basieren auf vorläufigen und ungeprüften Konzernzahlen.


01.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

Breite Straße 34

40213 Düsseldorf

Deutschland

Telefon:

0211-13840-254

Fax:

0211-13840-842

E-Mail:

investor.relations@ls-d.de

Internet:

www.ls-d.de

ISIN:

DE0006459324

WKN:

645932

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1180586


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this