Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.451,37
    -329,76 (-1,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: BÖAG Börsen AG und Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG verlängern Kooperation für die Lang & Schwarz Exchange

DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Kooperation/Vertrag
Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: BÖAG Börsen AG und Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG verlängern Kooperation für die Lang & Schwarz Exchange
13.06.2022 / 17:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Düsseldorf, 13.6.2022 - Die BÖAG Börsen AG und die Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG haben heute ihren im Jahr 2014 abgeschlossenen Kooperationsvertrag über den Handelsplatz Lang & Schwarz Exchange auf unbefristete Zeit verlängert. Der neue Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis Ende 2025. Unter dem Dach der Hamburger Börse setzt die Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG damit den Erfolg des Handelsplatzes Lang & Schwarz Exchange (LSX) weiter fort.

„Die Lang & Schwarz Exchange ist in kurzer Zeit im Handel mit Aktien und ETFs zu einem bedeutenden Handelsplatz in Deutschland geworden, gerade für Privatanleger“, erläutert Carsten Lütke-Bornefeld, Leiter TradeCenter bei Lang & Schwarz, und berichtet weiter: „Für junge und wertpapieraffine Anlegerinnen und Anleger ist die LSX der Inbegriff des Wertpapierhandels über smart devices. Einfach, gut, von überall und zudem günstig bieten angeschlossene Partnerbanken wie NeoBroker ein extrem kundenfreundliches Angebot über die LSX an. Zusammen mit der Handelsprofessionalität von Lang & Schwarz ist das nicht nur rückblickend eine Erfolgsgeschichte, sondern hat Potential für künftiges Wachstum.“

„An der Lang & Schwarz Exchange erzielt die Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG als Market Maker gegenwärtig rund die Hälfte ihrer gesamten Handelsumsätze. Für uns ist es daher ein vernünftiger Schritt und von großer Bedeutung, die Zusammenarbeit mit der Hamburger Börse für die Zukunft im beidseitigen Interesse langfristig aufzustellen“, ergänzt Vorstand Torsten Klanten und führt weiter aus: „Wir freuen uns auf eine langfristige sowie weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Auch in Hamburg ist man über die Entwicklung der LSX in den letzten Jahren sehr erfreut. „Mit der LSX haben wir in Hamburg neben den klassischen Marktsegmenten in sehr kurzer Zeit eine der erfolgreichsten Neobörsen Deutschlands entwickeln können. Wir sind sehr froh, der guten Zusammenarbeit mit Lang & Schwarz eine langfristige Basis geben zu können. Zudem sind wir extrem gespannt, wie sich die LSX weiter als Handelssegment für den Privatanleger etabliert,“ erklärt Dr. Thomas Ledermann, Vorstand der BÖAG.

Über die BÖAG Börsen AG: Die BÖAG Börsen AG ist Trägerin der maklergestützten Börsen in Düsseldorf, Hamburg und Hannover sowie der elektronischen Handelsplattformen Quotrix und LS Exchange. Zusammen verfügen die drei Börsenplätze einschließlich ihrer Handelsplattformen über mehr als 50.000 Listings von Wertpapieren (Aktien, offene Fonds/ETFs, Anleihen, Genussscheine sowie Zertifikate/ETCs). Zu den Handelsteilnehmern zählen eine große Zahl inländischer Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen. Mit der Fondsbörse Deutschland betreibt die BÖAG Börsen AG zudem einen Initiatoren-unabhängigen Marktplatz für geschlossene Fonds. Weiterhin engagiert sie sich als Initiator des Global Challenges Index und des Global Ethical Values Index im Bereich der nachhaltigen Geldanlage. Weitere Informationen finden Sie unter www.boersenag.de.

Über die Lang & Schwarz: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft wurde 1996 gegründet und ist an der Frankfurter Börse notiert. Sie emittiert Hebelprodukte, Themen- und wikifolio-Zertifikate. Handelbar sind diese an der Börse Stuttgart (EUWAX) und der BX Swiss (DeriBX) sowie außerbörslich. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft fungiert als operative Konzernholding für 100-prozentige Tochtergesellschaften. Schwerpunkt der Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG ist der börsliche und außerbörsliche Handel mit Wertpapieren. Sie ist Market Maker auf XETRA, an der LS Exchange, der Wiener Börse, der Börse Stuttgart und der BX Swiss. Mit über 30.000 quotierten Produkten ist die Gesellschaft mit über 20 Handelspartnern, über 25 Millionen Kunden und den längsten Handelszeiten in Deutschland Marktführer auch im außerbörslichen Handel.


13.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

Breite Straße 34

40213 Düsseldorf

Deutschland

Telefon:

0211-13840-0

Fax:

0211-13840-842

E-Mail:

investor-relations@LS-D.de

Internet:

www.LS-D.de

ISIN:

DE000LS1LUS9

WKN:

LS1LUS

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1374491


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.