Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 6 Minuten

Landkreistag: Impfpflicht für Pflegekräfte richtig und notwendig

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Landkreistag hat die Verständigung von Bundesländern und Bundeskanzlerin auf eine Impfpflicht für Pflegekräfte sowie für Angestellte in Pflegeheimen und weiteren Einrichtungen gelobt. "Das ist ein richtiger und notwendiger Schritt, der schnellstmöglich bundesrechtlich umgesetzt werden muss", sagte Präsident Reinhard Sager dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Freitag). "In Anbetracht von sich füllenden Intensivstationen, noch immer 15 Millionen ungeimpften Menschen und einer steigenden Inzidenz brauchen wir insgesamt viel Tatkraft."

Er forderte über den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz hinausgehende Maßnahmen: "Dazu gehört nach unserer Überzeugung auch die flächendeckende Einführung der 2G-Regelung, und zwar nicht erst ab einer bestimmten Hospitalisierungsrate. Wir sind keine Befürworter einer allgemeinen Impfpflicht, aber es könnte durchaus sein, dass wir bald an diesen Punkt kommen", sagte Sager.

Die Ministerpräsidentinnen und -ministerpräsidenten und die geschäftsführende Bundesregierung hatten sich am Donnerstag darauf verständigt, dass die Länder Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflege- und Behindertenheimen sowie bei mobilen Pflegediensten zur Corona-Impfung verpflichten wollen - und zwar "einrichtungsbezogen" und bei Kontakt mit besonders gefährdeten Personen. Der Bund soll dies umsetzen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.